Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

Nr. 5«. § asseIsche 
Polizei- md Loinmerzien - WM 
Mit Kurfürstlich 
gnädigsten 
Hessischem 
Privilegio. 
Mittwoch, den 2 of lcn Julii i8*4. 
Beförderungen. 
Se. Kurfürstliche Durchlaucht haben den im 
Regiment Kurprinz stehenden Major Felix von 
D a l w i g k zugleich zu Höchstihrem Flügel - Ad 
jutanten gnädigst ernannt. 
Die römisch-catholische Pfarrey zu Marburg 
ist dem Pfarrer von Eß mit der außerordentli 
chen Professur des catholischen Kirchenrechts bei 
dortiger Universität, 
Dem Hof-Intendanten Cnyrim zugleich die 
Ordens-Schatzmeisterstelle, 
Die reformirte Pfarrey Windccken dem bishe 
rigen vierten Prediger Zimmer mann zu 
Hanau, 
Die lutherische Pfarrey Niederwald mit dem 
Rectorat zu Kirchhain dem Candidaten der Theo 
logie Carl Jacob Schwan er, und 
Die erledigte Prasenzer- und Hospitalverwal 
ter-Stelle zu Windeckcn dem bisherigen dasigen 
Schullehrer Horst gnädigst übertrugen. 
Der der Baukunst Beflissene Julius Engen 
Ruht von hier, ist zum Acccssisten bei das Ober- 
Rent - Cammer - Bau -- Departement gnädigst 
angenommen. 
Edictal - Vorladungen. 
Vincenz Körber aus Ellingshausen, jetzt über 70 
Jahr alt, ist über 40 Jahr, mithin vor der Verord 
nung vom ii. März 1774. abwesend, und sein Auf, 
enthalt unbekannt. Er oder seine etwaigen Erben 
werden daher hiermit aufgefordert, binnen drei 
Monaten sich bei hiesigem Amr zu melden, oder 
zu gewärtigen, baß er für todt erklärt, und sein 
ungefähr 7o Rthlr. ausmachendes, sub cura stehen 
des Vermögen, seinen nächsten Anverwandten, 
nämlich seiner Schwester Henrich Rangenhagen Witt 
we zu Ellingshausen, und den Kindern seiner Ge, 
schwister, nämlich der Anne Larhartne verehlichten 
Bvrnkessel zu Heinerode, der Anne Cachartne ver- 
ehlichten Dettenhausen zu Cönefeld und des Adam 
Körber zu Mvrschhausen, ohne Caution verabfolgt 
werde. Raboldshausen, am ig. Mat 1314. 
F. W. Buch, Amtmann. 
In ütleni copiae Weber, Amts-Secretarius. 
Vorladung der Gläubiger. 
Alle bekannte und unbekannte Gläubiger des zu 
Wüstfeld, hiesigen Amts Landeck verstorbenen Ein, 
wohners und Landmanns Johannes Rüger jun. wer 
den hierdurch vorgeladen, in dem zum Liquidations- 
Verfahren und zum Versuch der Güte, aufFreitaa den 
22. Julii, vor hiesigem Kurfürst!. Amt anbestimmten 
Termin zu erscheinen, ihre Forderungen bei Strafe 
nachheriger Ausschließung zu Protocoll anzuzeigen, 
solche sofort rechtlich zu begründen, und bei der Un 
zulänglichkeit des Vermögens zu Bezahlung sammt,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.