Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

C 723 ) 
im borbirwigen Proceß, Verfahren nicht zu Stande 
gekommenen Ve kauf einer ^ Nordeckfchen Hufe in 
der Calder Felomark gelegen , yß Ack. 8 Rt. Land, 
f Ack. 7% Rr. Wielen und iV Ack. u| Rl. Garten 
hallend . in die R-mterey zu Grebenstein geschoß, 
und dienst-, denen von Nordeck aber zins-und 
lehnbar, welches Hrifengu? dem Ackermann Johann 
Georg Sostmann und dessen Ehefrau Anna Elisa, 
beth, geb- Homburg zu Calden gehört, ein an, 
derweiter Licitarions r Termin auf Donnerstag den 
15. September Dieses Jahre Vormittags von q bis 
12 Uhr vor Amt dahier angesetzt worden, welches 
andurch öffentlich bekannt gemacht wird, damit 
Kauflustige darinnen erscheinen, bieten und Meist 
bietender des Zuschlags gewärtig sey, diejenigen 
aber, welche Ansprüche an vbbcmeldetem Hufcnguk 
haben, so che a edann angeben und begründen mö- 
gen, wenn sie nicht für erloschen geachtet werden 
sollen. Am 28- Iunii 1^14. 
Kurhessischrs Iustitz - Amt Hierselbst. 
C. Gieoler. C. W. P. Bockwitz, Amts,Secr. 
25. Bi sch Hausen. Auf den Antrag des Einwoh 
ners Justus Adam zu Kirchhosbach, als bestellter 
Vormund über Zustus Giccks Kinder von daher, 
soll dae seinen Curanden zugehörige Fel. Steuer- 
Catasters 294 beschriebene, gnädigster Herrschaft 
dienst», zins> und lehnbare zu Kirchhosbach gele, 
gene neu erbaute Wohnhaus nebst Gemeindege, 
rechtigkeit, Schuldenhalber öffentlich an den Merst- 
bietenden verkauft werden. Nachdem nun hierzu 
Termin auf Sonnabend den 27. August a. c. 
Vormittage 9 Uhr bestimmt worden, so wird 
solches Kaufliebhab^rn zur Nachricht hierdurch be, 
konnt gemacht, damit sie alrdann vor Amt dahier 
erscheinen, bieten und nach Befinden des Zuschlags 
sofort gewärtigen mögen. Am 15. Iunii 1814. 
Kurfürstliches Amt daselbst. Faust, Amrmann. 
26. Gudenederg. In Conformckär Bescheids vom 
28« April dieses Jahrs, sollen, auf Betreiben des 
Herrn Ober-Appellations-Raths von Schmerfeld 
zu Cassel, folgende, dem verstorbenen hiesigen Gast, 
Wirth David Christian Groß, nun besten hinterlas 
senen Kindern zugehörigen Grundstücke, als: 1) Ch. 
N. Nro 179, I Ack. 4 R'. Erbland auf dem Pfen- 
nigkautchen; 2) Ch- M Nro. 133, i| Äck. ii Rt. 
Land und 5 Ack. Wiesen auf den Röhrenstücken; 
Z) Ch. H. Nro 7y, £ Ack. 4s Rt. Erbland, hin, 
tcr dem Cassel-Kreuze am Herrnlance und Martin 
Kroll; 4) eh. 0 Nro. 93, ß Ack. 2j Dir. auf der 
Seimenfaure durch den Vvrsü ützer Weg zwischen 
Christoph H- ller und Berrihard Theis gelegen, Mitt 
wochen den 7 September nächstkünftig, Vormittags 
9 Uhr, ^-or Amr allbier an den Meistbietenden ver, 
kauft werden, waaots dem P-cklico hiermit be 
kannt gemacht wird, damit etwaige Kaufliedhaber 
erscheinen und bieten, sonst Beteiligte aber chre 
Ansprüche angeben mögen, da widrigenfalls der 
Zuschlag unwiederruflich geschehen.'wird, die Kauf, 
gelder aber an diejenigen ausgezahlt werden, welche 
sich m-'ldcn und ihre Forderungen in Gewißheit 
setzen. Am 22. Iunii i8l4. 
Kurfürst!. Zustttz<Amt hierftlbst. Korne mann. 
27. Gudensberg. Es soll Mittwbch den 7. Sep, 
tembcr d. Z. eine, dem Einwohner Areud Itter 
zu Gleichen zugehörige, im Steuer-Catastcr, Blat 
2551 genaurr beschriebene, 6lh Ack. 3§ Rt. hal, 
ter.de, Dtertelr Hufe Land und Wiesen , wegen einer 
rückständigen Grundadgabe, an den Meistbietenden 
verkauft werden. Wer darauf zu bieten oder An, 
spcuch daran zu machen gesonnen, hat sich alsdann 
zu gewöhnlicher Gerichtszeit vor Amt einzufinden 
und das Nöthige zu wahren. Nach dieser Zeit kann 
weder der Eine noch der Andere noch gehört werden« 
Am 2i. Iunii i8'4. 
Kurfürst!. Iustitz - Amt daselbst. Korne mann. 
28. Zierend erg. Auf Instanz des über die minder, 
jährigen Kinder des zu Dörnberg verstorbenen Ein» 
wohners Henrich Noite und dcssen.cbenwohl verstor» 
denen Ehefrau Cardarina Maria, geb. Jacob , be, 
stellten Vormundes Johannes Scrasberger daselbst, 
sollen, praevio decreto alienandi, folgende, des» 
ftn Curanden gehörige, in der Dörnberger Feld 
mark gelegene Grundstücke, als : i) Ack. wüstes 
Land vor dem Augebcrge; 2) \ Ack. 2 Rt. Erb» 
garren, der Hopfenhof genannt; 3) itz Ack. 3 Rt. 
Erbwiese bei der Warme, mir Ludwig Feuerabend 
zur Hälfte; 4) f Ack. 2f Rt. Land auf dem Rheine; 
5) f Ack. 8rV Rt. und 1 Ack. 45 Rr. Erbend , auf 
dem Bergfelde, an Barthold Feuerabend; 6) £ Ack. 
4 Rr Erblanb zur Hälfte, auf der Ahne, mit und 
an Ludwig Feuerabend; und 7) Z Ack. 7 Rt. Erb» 
land daselbst, zwischen Iohe. Figgc, in rerminc» 
den 3. August l. I. an den Mrinbtrtcnden cffent» 
lich verkauft werden. Kaufliebhaber, so wie dteje» 
Nigen, welche dingliche Rechte an den besagten 
Grundstücken zu haben glauben, werden demnach 
hierdurch aufgefordert, in praetixo Morgens 9 Uhr 
in der Bchauiung des Greben Kloppmann zu Dorn» 
berg zu erscheinen, Erstere um zu bieten und nach 
Befinden den Zuschlag zu erwarten, Letztere hinge» 
gen um ihre Ansprüche sub praejudicio praeclusi 
zu Prokocoll vorzubringen und gehörig zu begrün» 
den. Am b. Julii 1314. 
Kurfürst!. Iustitz-Amt daselbst. D unter. 
Verpachtungen: 
l. Zu der beschlossenen anderweiten Verpachtung der 
herrschaflilchen Mühle in Trendelburg, auf die vor 
dem Jahr 1306 bestandene Bedingungen, wird 
Montag am 25. Julius ein Licitations-Termin bet 
Kurfürstlicher Ober-Renr-Kammer abgehalten, in 
weichem Pachriusttge, die diese Pachtung sogleich
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.