Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

6 o 3 ) 
Morgens 10' Uhr vor hiesige Amtstube hiemit verab- 
ladet. Harste im Dürstenthurn Göttingen, den 
18 . Mai 18-4. Königlich Churfürstliches Amt. 
Meyer. Wedekind. 
Z. Aste diejenigen, welche an dem Nachlaß des Johan 
nes WÜHardr in Giesenhain irgend einen Anspruch 
zu machen haben, werden hiermit vorgeladen, die 
sen in dem, zur Liquidation der sämmtlichen Schul-, 
den desselben angesetzten Termin den ¿8. Juny 
D. I. vor hiesigem Amte bei dem Rechlönachtheü 
der Präcision damit anzubringen. 
Wehrda, am 20, Mai i 8 H- 
Kurfürstliches Justiz -Amt. Fondy. 
4. Der über die, theils abwesenden, theils minder 
jährigen Kinder, des verstorbenen Werner Alheits 
zu Oderrorschütz bestellte Vormund Daniel Rö> 
der. hat die väterliche Erbschaft seiner Curandcn 
nur unter der Rechts r Wohlthat des Inventars an 
getreten, v! d es ist, um ihn in den Stand zu 
setzen, die Schulden zu bezahlen, vor allen Dingen 
nöthig, den Betrag und die Richtigkeit derselben 
zu constatiren. Zu diesem Ende hat man von Amts, 
wegen Deu 2Z. September schierekünftig anberaumt, 
und alle Gläubiger des erwähnten Erblassers Wer 
ner Alheits werden aufgefordert, alsdann an ge 
wöhnlicher Gerichts-Stelle allhier Vormittags um 
neun Ubr zu erscheinen und ihre Forderungen anzu 
geben und zu liquidiren, weil nur auf die Erschei 
nenden belÄuszahlung der Vermögens-Masse Rück 
sicht genommen werden kann. 
Gudcnsberg, den 24. Mai 1814. 
Kurfürstliches Justiz - Amt. K 0 rnemann. 
5 . Die dem vorhinnigen Gens'darmes Alles zugehörige 
hierseldst befindliche Effecten sind von dem vorhinni- 
gen Herrn Friedensrichter, nachherigen provisori 
schen Justijbcamken Lappe allhier mit Arrest belegt 
und derselbe durch die unter dem 3. Februar d. I. 
erlassene Edictales citirt worden. Damals war der 
selbe zu dem hochlöblichen Leib - Cuirassier - Regiment 
iraneferirt, und es wurde von Setten dessen Herrn 
Commandeurs gegen diese Vorladung prvtestirt. 
Bei seiner gefänglichen Einziehung und Entlassung 
aus dem Militairdienst wurden aber die desfallS 
verhandelten Acten an mich wieder abgegeben, und 
es ist demnach das ko rum arreeti allhier begründet. 
Weil nun dem Vernehmen nach mehrere Gläubiger 
da seyn sollen, die noch Forderungen an denselben 
haben; so werden solche hiermit edictalitei vorge, 
laden, um sich so gewiß in termino greifst# den 
1. Julius d I. bei dem hiesigen Justiz-Amt zu 
melden, ihre Forderungen gegen den einstweilen be 
stellten Curatorem zu tiquidiren und ru beweißen, 
oder zu gewärtigen, daß sie mit ihren Forderungen 
hei der gegenwärtig hier vorliegenden Masse weiter 
nicht gehört, sondern auf das Vorliegende lediglich 
was Rechtens erkannt werden soll. 
Eschwege, den 1. JuniuS i 8 i 4 . 
E. Heuser, Justizamtmann. 
Verkauf von Grundstücken. 
1. Zierenberg. Auf Instanz des reformirtcn Wai 
senhauses zu Cassel sollen folgende, dem Bürger 
Conrad Siebcrt und dessen Ehefrau, geb. Steinmetz, 
sodann des Trompeters Damm Wittwe, geb. Sie 
bert, für sich und als Vormünderin ihrer Kinder, 
ferner dem abwesenden Adam Wilhelm Damm, 
worüber der Bürger und Ackermann Ludwig Klüp- 
pel als Vormund bestellt ist, sämmtlich allhier zu 
stehende und in hiesiger Feldmark gelegene Grund- 
stücke, als : 1) f §■ Ack. if Rt. Land im Boden, an 
Conrad Klüppel und Ditmar Zaun jun. Erben; 
2) 's Ack. 7f Rt. Land am Heerberge, an Georg 
Schnabels Erben und Georg Meibert von Dörnberg; 
3 ) rZ Ack. 6 | 0 it. Wiese im Biegen, an Heinrich und 
Balthasar Ulrich von Dörnberg; 4) 1 xs Ack. 6^ Rt. 
Wiese zu Nahmcnhausen, am Wassergraben und 
Conrad Klüppel; 5) itz Ack. | Rt. Land über der 
Leimenkartte, im drittenGewande, an Ludwig Klüp 
pel und Jvh. Werner; b) i/gSlcf. 5! Rt. Land an 
der Heide, an Jvh. Rohde und GeorgWilh.Keuch; 
7) f Ack. 4 Rt. Land hinter dem Brcirendusche, an 
Jvh. Leddcrhose sen. und Ditmar Zaun Rel.; 8) 
f Ack. 4 Rk. Land im Schwaibcnsterz, an Heinrich 
Zaun jun., ist ein Anwand; 9)2^ Ack. rß Rt. Wiese, 
über bem Katzenstcine, an Wilhelm Nelle; io) \ Ack. 
Land im Huckesholl, am Heerberge an Georg Ehr 
becks Rel. und DitmarZautt jon. Erden; n) Z Ack. 
6 Rt. Wiest im Boden, an Dittmar Zaun jun. Er 
ben und Joh. Nonne; 12) ; Ack. 3; Rt. Land auf 
der Platte, an Heinrich Zauns Erben; i 3 ) ^ Ack. 
4Rt. Land auf der Langenwiest, an Heinr. Klüppel 
und Joh. Sachse; 14) Z Ack. 4' Rt. Land auf dem 
Schäferhofe, an Jonas Kupferschlägers Rel.; 15) 
^Ack. § Rt. Wiese neben dem Katzenfteine, an der 
Schulwiest und Jvh. Braun, und 16) i| Ack. Land 
am Himmerwege, anJoh. Dohne und Jacob Fuchs- 
gelegen, hyporhecarischer Schulden halber in rer- 
mino künftigen 23. Jun. l. I. an den Meistbieten 
den öffentlich verkauft weroen. Diejenigen nun, 
welche besagte Grundstücke zu erstehen, oder selbige 
aus irgend einem Grunde in Anspruch zu nehmen 
gesonnen sind, können sich des Endes alsdann Mor 
gens io Uhr vor hi sigem Amte einfinden, Erstere um 
zu bieten und nach Befinden den Zuschlag zu erwar 
ten; Letztere aber, um ihre Ansprüche zu Protokoll 
anzuzeigen und zugleich gehörig zu begründen. 
Am 8. Lpril 1314. Dunker. 
2. Cassel. Auf nachfolgende dem Traiteur und Wein- 
wirrh Georg Schaumburg und dessen Ehefrau Jo,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.