Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

c 677 ) - 
«nd tè ist hierzu Termin auf Montag den 6 . Jun. 
Vormittags .zehn Uhr in dieWohnung des Erblassers 
angesetzt worden, wozu Kaufliebhaber hierdurch ein, 
geladen werden. Rotenburg an der Fulda, den 14. Mai 
1814. * Johannes Ulm seh. 
LZ. Um das Transitoverkehr mit den aus den Dänisch, 
Pommerschen Häfen, und aus den diesen westlich bis 
inclusive Rostock belesenen Mecklenburgschen Haftn 
kommenden, durch die Karmark, und den zum Bezirk 
des Miiitair-Gouvernements zwischen der Elbe und 
Westt belegenen Preußischen Provinzen, nach den 
südwestlich deutschen Ländern bestimmten Waaren zu 
begünstigen, soll bis dahin, daß i» besagten Häfen 
der Kriegs-Jmposi eingeführt seyn wird, statt des 
Kriegs-Jmposts nur eine Durchfuhrabgabe von Fünf 
Thaler in Golde für die Pferdeelast erhoben, und 
diese Abgabe auch auf der umgekehrten Tour dieselbe 
Anwendung finden. Was dagegen das Transitover, 
kehr aus Lübeck, Hamburg, Lüneburg, dem Lauen, 
burgfcheu und dem von Rostock westlich belegenen 
Theile von Mecklenburg nach den südwestlich deut- 
schen Ländern er vice versa betrisst, wobei lediglich 
die Altmark und die auf dem linken Elbufer belegenen 
preußischen Provinzen berührt werden, so sollen da, 
von nach wie vor die bis zum Jahre 1396 statt ge 
habten geringen Transito, Abgaben erhoben werden. 
Dem handeltreibenden Publikum im hiesigen Mili, 
lair-Gouvernement werden diese Bestimmungen hier, 
Durch zur Nachricht mitgetheilt. Halberstadt, den 
Sv. Mai 18 * 4 « 
König!. Preuß. Geheimer Staatsrath und Civil- 
Gouverneur, y. Klewitz. 
Kur hessische Liefern« gö - Commission. 
Diejenigen der Herren Beamten des Kurfürstcnthums 
Hessen, welche die durch die gedruckten Ausschreiben, 
vom 22. Jan. und 8. April d. I. vorgeschriebene Ta, 
bellen über die von den Gemeinden ihres Amts, 
bezirks seit dem I. November b. I. durchmarschirte 
oder cantonnirt gewesene Truppen der alliirten Ar, 
rneen geleistete Lieferungen undNatural-Verpfiegung, 
bis jetzt noch nicht eingesandt haben, werden hier, 
durch aufgefordert, dieses noch ungesäumt und läng, 
siens binnen i4Tagen so gewiß zu bewirken, als sonst 
angenommen werden muß, daß dergleichen Prästa, 
tionen in ihren Amtsbezirken nicht vorgekommen sind, 
und die General-Liquidation geschloffen werden wird, 
die Herren Beamten und die Stadt, und Gemeinds- 
Vorstände aber, wenn hiernächst sich ergeben sollte, 
daß dennoch dergleichen Lieferungen geleistet worden, 
für den durch die verzögerte Einsendung derTabellen 
ihren AmlSr Untergebenen erwachsenden Nachtheil 
verantwortlich und zur Entschädigung verbunden 
bleiben. Cassel, den 24. Mat 1814» 
Beßsonbere Averbissement§. 
i. Da nach einer Verfügung Kurfürstlicher Ober, 
Rent, Kammer vom 28. April d. I. den dürftigen 
hiesigen Einwohnern in diesem Jahre die Habichts- 
walder Braunkohlen zu 14 ggr. pr. Maas aus dem 
hiesigen Magazin überlassen werden sollen, so wird 
ihnen bekannt gemacht, daß sie sich mit einem Attest 
des Quartier-Commissarius über ihre Dürftigkeit, 
worinnen zugleich die benöthigte Quantität dev 
Kohlen anzugeben ist, bei der unterzeichneten stade 
tischen Behörde zu melden haben. 
Cassel, den 27. Mai 1814* 
Wetzell.' 
Bücher- Anzeigen. 
i, Für Zeitungslc'ser ist bei I. Perthes in Gotha m 
schienen, und bei dem Buchhändler Krieger in Cassel, 
DionysienstraßeNr. 102, zu haben: Das französr- 
sch e Kaiser thu«. Eine histvrisch-statistisch-lopo- 
graphische Darstellung vom Professor Galletti, mit 
einer illum. Charte (Preis 14 gr. sächs.) Diese in 
den gegenwärtigen Zeiten so überaus interessante 
Schrift enthalt: Eine kurzgefaßte Geschichte der Bil 
dung des französischen Staates — eine Angabe seines 
Nationalreichthums, seiner Natur - und Kunsterzeug- 
Nisse, und ftiner politischen, staatswirthschastlichm 
und mrlitairischen Verfassung. Beigefügt ist ein Der- 
zeichniß der meisten nur einigermaßen merkwürdigen 
Oerter des gegenwärtigen Kriegsschauplatzes, mit 
genauer Angabe ihrer Lage, ihrer Gewerbe, der An 
zahl ihrer Häuser und Einwohner. Auch der einzel 
nen Departements Größe und Volksmasse ist angege, 
ben. Eben so angenehm wird den Lesern das Ver, 
- zeichniß von den bedeutendsten Städten Frankreichs 
mit Angabe ihrer Entfernung von Paris seyn. Die 
beigefügte Charte erhöht die Brauchbarkeit des Gan 
zen. — Ferner ist bei demselben zu haben : Trost 
und Erhebung, ein Buch für Familien, die um Ent 
schlafene oder in den Krieg gezogene Lieben trauern» 
Von llr. A. Niemeyer. 8. iLiq. 8 gr. Der Titel 
sagt schon, was von diesem Merkchen zu erwarten r 
und der Herr Verfasser ist zu sehr vortheilhafr be 
kannt, als daß wir zur Empfehlung des Merkchens 
weiter etwas zu sagen brauchten. — Der Flußgott 
Rhein und Noch Jemand, nebst der Rheinfahrt.? Ein 
vaterl. Drama in 2 Acten. Gegenstück zum Flußgstt 
Riemen und Noch Jemand. Von A. von Kotzebue. 
8. 1814 . 8 gar. — Bischoffs Hülfsbüchlein für Je 
dermann zur Verhütung und glücklichen Bekämpfung 
bösartiger, ansteckender und epidemischer Fieber. 8. 
Bremen 1813. 8 ggr. — Die Kriegepest oder das 
ansteckende Hospital-Fieber. 8. »8,3. 4gr. — Ueber 
die jetzt herrschenden Lazarerh, Fieber, ihre Kenn 
zeichen und Verwahrungsmittel. 8. 1313. 2 gr. —
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.