Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

( 442 ) 
y. In der Wilhelmrstraße Nr. 136 die zweite Etage, 
welche geräumig ist, eine freie Aussicht hat, und 
die übrigen Bequemlichkeiten des Hauses theilt, auf 
Johanni. 
10. Nr. i 63 in der Schloßstraße die Beletage, besteht 
in vier tapezirteu.Zimmern, eine Küche, verschlos 
senen Keller und Holzstall. Die zweite Etage besteht 
in eben so viel tapezirten Zimmern, Küche, Keller 
und Holzstall, sogleich. 
11. Oberneustadt, Karlsplatz Nr. 7 i die Beletage, 
drei Stuben, Kammer und Küche enthaltend, auf 
den 5. Mai, mit oder ohne Möbels. 
12. Bei dem Metzgermeister Schwertzel am Markt ein 
Logis am Hauserden, besteht aus zwei Stuben, 
zwei Kammern, Küche, Keller und Holzplatz, auf 
Johanni. 
13. In der Martinistraße Nr. 4 ein Logis für ein oder 
zwei Personen, sogleich oder auf Johanni, mit oder 
vbne Möbels. 
14. In Nr. 378 bei der großen Kirche ein Logis, be 
steht aus zwei großen, hellen, tapezirten Stuben, 
einer Kammer, Küche und Holzplatz; in der zweiten 
Etage Stube und Kammer mit Möbels, sogleich. 
iZ. Bei dem Töpfermeister Böhring vor dem Frank 
furter Thor in Nr. 2 zwei Logis, jedes besteht aus 
Stube, Kammer, Küche und Keller, sogleich oder 
auf Johanni. 
16. In der Carlshafer Straße Nr. 435 eine Stube, 
zwei Kammern und Küche, alles schön hell. 
17. In der Carlshafer Straße Nr. 45 i zwei Logis, 
jedes aus Stube, Kammer, Küche und Platz im 
Keller bestehend, sogleich oder auf Johanni. 
18. In der Wilhelmshöher Allee ein Haus mit vier 
Logis, einzeln oder beisammen, sogleich oder auf 
Johanni. Nachricht giebt die Hof, und Waisenhaus, 
Buchdruckerei. ¿ 
19. An der Johannisstraße, Ecke Nr. 752 bei dem 
Schneidermeister Eubel in der dritten Etage ein Lo 
gis, besteht in zwei Stuben und mehreren Kammern, 
Küche und ein Verschlag im Keller, auch Platz für 
Holz, auf Johanni. 
20. In Nr. 436 der Hohenthvrstraße die zweite Etage, 
besteht in zwei Stuben, drei Kammern, zwei Kü 
chen, einzeln oder beisammen, aufJohanni, so wie 
in der dritten Etage Stube, zwei Kammern und 
Küche, sogleich. , „ , , . 
-i. Ir, der Schloßstraße Nr. !Z 3 ein Logts, besteht in 
einer großen tapezirten Stube und ein dergleichen 
Kabinet, noch eine tapezirte Stube, vier Kammern, 
Küche, Holzplatz, einen verschlossenen Keller und Mit 
gebranch des Waschhauses, sogleich oder aufJohanni. 
22. Unterste Johannisstraße Nr. 775 eine Stube, zwei 
Kammern, Küche, Holzstall und Keller, sogleich 
oder auf Johanni. 
23. Bei dem Kürschner Wack in der untersten Johan 
nisstraße ein Logis aufJohanni, besteht aus zwei 
tapezirten Stuben und ein daran stoßendes Kabinet, 
drei Kammern, eine große helle Küche, Holzstall 
und Keller, wie auchMitgebrauch des Waschhauses. 
24. In der Divnisienstraße Nr. 93 ein Logis dreiTrep, 
pen hoch, besteht in drei tapezirten Stuben, drei 
Kammern, Küche, verschlossenen Holzstall und ver, 
schlvffenen Keller, sogleich oder auf Johanni. 
25. In der Elisabether Straße, in Hofschreiner Sie, 
brechts Behausung, die zweite Etage, besteht in 
drei Stuben, Gesindestube, Kammer und Küche.', 
im Hinterhause, die Ansicht des Paradeplatzes, ein 
Zimmer, beide mit Möbels. 
26. In der Martinistraße Nr. 32 die erste Etage, be, 
steht aus zwei Stuben und Kabinet, zwei Kammern, 
Küche und Keller, auch kann Stallung dabei gege, 
den werden,'sogleich oder aufJohanni. 
27. In der Martinistraße Nr. 12 ein Logis mit oder 
ohne Möbels, sogleich. 
23. Nr. 156 in der Amelungschen Eckbchausung am 
Königsplatz drei Etagen, sogleich. 
29« Auf dem Wall Nr. n68 eine Stube mit Möbels 
für einen einzelnen Herrn, sogleich. Daselbst ist 
auch Land an der Holländischen Straße zu Kartof, 
fein Metzen weis zu vermiethen. 
30. In der Eatdien- oder Wildemannsstraße Nr. 753 
große und kleine, tapezirte und gemalte Logis, mit 
Kammern, Küchen, Kellern und Holzstallen, sogleich 
oder auf Johanni. 
3 r. In Nr. 109 der Königöstraße die zweite Etage, 
aus Johanni. 
32. In Nr. 229 der Elisabether Straße in der 3ten Etage 
zwei Stuben mit oder ohne Möbels, sogleich. 
33 . In Nr. 620 im Weistnhvf die zweite Etage, ge, 
theilt oder zusammen. 
34. In Nr. 818 in der Fischgüsse zwei tapezirte Stn, 
ben, eine Kammer, Küche, Platz für Holz und im 
Keller, sogleich oder auf Johanni. 
35 Bei dem Kaufmann Wille in der Johannisstraße 
Anfangs Mai, eine Etage, bestehend in vier Stu, 
ben, ernem Kabinet, zwei Kammern, Küche nebst 
Speisekammer, einer Bodenkammer, verschlossenen 
Raum auf dem Boden, Holzstall und Keller, ohne 
Möbels, für einen stillen Haushalt. 
Zü. In der Wtlhelmöstraße Nr. ins etliche Stuben, 
Kammern, Küche, sogleich. 
37. In Bettenhausen, nahe bet Cassel, ist ein geräu, 
miges und Helles Logis ohne Möbels für eine stille 
Familie auf ein halbes Jahr zu vermiethen; man 
melde sich deshalb bei Moses Gottfchalck in Cassel 
Nr. 367 in der Mittelgaffe. 
38 . In Nr. 127 der Königsstraße mehrere Logis mit 
aller Zugehörung, sogleich oder auf Johanni. I» 
Nr. iiO der Königsstraße weitere Nachricht. 
39. In der Paulistraße (Pferdemarkt) Nr. 509 die 
erste und dritte Etage, nächste Johanni; zwei Trep, 
pen hoch ist sich deshalb zu melden. 
40. Oberneustadt, in derWilhelmsstraße Nr. 140 ein 
Logis mit Möbels.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.