Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

Um 
Sr s s e I s ch e 
Polizei- im' Lmmerzten - MW. 
—OOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO——— 
Mit Kurfürstlich 
gnädigsten 
S&s.y 
Hessischem 
Privilegio. 
Nr. I. 
Sonnñbrd, den it en Januar i8i4< 
L i e h 
d e r braven Heen. 
Ihrem 
Durchlauchtigsten Kufürsten 
ehrfurchtsvoll gewidmt 
a m I a h r e s - F e st e i; 14. 
-OCOOO^OOOOOO'S^- 
gekränzt mit Laub, Ihr Vaterlands - Genossen, 
Das 8ramerbleichte Haar! 
Bringt, fesselfrei, doch Hand in Hand geschloffen, 
Der Zeit ihr Opfer dar! 
Ach! siebenmal war sie vor uns erschienen 
E Arr Trauer - Flohr. 
Jetzt lüpfet sie den Schleier; — Engel - Mienen 
Bezaubern unsern Chor. 
Wie wallen jetzt, voll Wonne, diese Busen, 
Die fast der Gram zerstört! 
Entzückt umsteh'n Ernst, Zutraun, Lieb' u. Musen 
Den frommen deutschen Herd! 
Die Treue hebt mit segensreichen Lauten 
Hoch ihr azurnes Band. 
Sie knüpft es stolz um uns, die Gott vertrauten, 
Und deren Hoffnung stand. 
- * - WK... ; M 
r x ■ H 
Wo war' ein Glück, das gleich dem rrnsern käme? 
Uns lächelt Wilhelm zu! 
Hoch throne nun, im Ahnen-Diademe, 
Du theurer Fürst, in Ruh'!
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.