Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

9h.ro. 
§ asse ' , chc 
iti- Uh Se Mtm - 
-Ooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo- 
■ 
Mit Kurfürstlich 
gnädigsten 
Hessischem 
Privilegio. 
Mittwoch, den 2 tcn Februar 1814* 
Beförder un g e n. 
Der Kammerjunker von Schenck zu Schweins 
berg ; 
Der Kammerjunker von Krufe, und 
Der Hofjunkcr von Baumbach sind zu Kam 
merherren gnädigst ernannt. 
Dem Bergrichter Bergrath Henkel, zu Rie- 
chelsdorf, ist die Oberschultheißen - und Kriminal 
richterstelle in Schmalkalden; 
Dem Rath Dellbrück die erledigte Rentmeister- 
stelle zu Gudcnsberg, und 
Dem bisherigen Hofsekretarins Steuber die 
erledigte hiesige Charitee-Znspektorstelle gnädigst 
übertragen. 
Der gewesene Kammerdiener Andreas Zmgrund 
ist zum Burgvogt auf der Löwenburg zu Wil 
helmshöhe, und 
Der Hoflakay Johann Grunewald zum Burg 
grafen nach Wabern gnädigst bestellt. 
Der Schreiner Engel von hier ist zum Hof 
schreiner gnädigst ernannt. 
Durch Ordre vom 30. Jan. ist in den freiwilli 
gen reitender! Jägern derSekond-Lieutenant Wil 
helm Mcurer ernannt worden. 
Der Rittmeister von Buttlar bei der .Garde dr? 
Korps ist zum Stallmeister gnädigst ernannt.- 
Der Hoflakei Broll ist zum Kammerdiener gnä 
digst ernannt. 
Durch die Ordre vom 31. Jan. ist der Major 
von Barthel von dem gelernten Jägerbataillon zu 
dem freiwilligen Jägerkorps versetzt. Beim Re 
giment Kurprinz erhält der Premier-Kapitän von 
Dalwigk die vakante von Bothmarfche Kompagnie, 
und beim Regiment Landgraf Karl geht für den 
abgegangenen Premier-Kapitän von Hohorst der 
Kapitän Gottlieb von Osterhaufen zu. 
Der Justizrath Rommel, welcher zugleich zum 
Geheimen Rcferendarius und Geheimen Land- 
Sekretarius gnädigst bestellt ist, ist zum Regie- 
rungsrarh ernannt. 
Verkauf von Grundstücken. 
i. Cassel. Zu Beziehung auf die frühere Bekannt» 
machung vom izten November v. I. wird es hier» 
durch nochmals zu eines Jeden Wissenschaft gebracht, 
daß vermöge einer Verfügung aus dem provisorischen 
Justiz * Senat allhier zum anderweiteu Verkauf der 
dem Wirth Christoph Carle und dessen Ehefrau zu
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.