Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

C 1311 ) 
Fufpfad, an Henrich Heußner und Israel Rieg; 
Nr lOyv. Z Ack. 3 Rt. auf dem Bornberge, an Georg 
Deckmann u. Jost Leimbact); Nr. i ioz. ^Ack.iZ Rt. 
daselbst, an Adam Henrich Heyde und am Pfarr, 
lande; Nr. 1413. i^ck. i3Rt. am Kuhschwanz, am 
Pfarrlande und Bernhard Heyde; Nr. 1704. * Ack. 
7! Rk. am Lobgraden , an Joh. GernharVtS Rel. und 
Daus Heinrich Sandrvcks Rel. Erb wiesen: 
Nr. i2/i. i3 Rt. im Stütz genannt, an Bernhard 
Heyde und Georg Wagners 2 W.; Nr. 1556. n Rt. 
auf der Mühlwieft, an Conrad Manns und Henrich 
Hrußner; Nr. 1575. 7 Rt. auf den Schlacken ge 
nannt, an Martin Schade ».Bernhard Heyde.vvrm 
Bach. E r b l a n d: Nr. 984. w Rr. bei der Schilli- 
gcs - Wiese, zwischen Jost Leimbach und Christoph 
Sandrocks Erben; Nr. 141^ f 91 cf. 1 Rt. auf dem 
Kuhschwanz, an Iol). Jost Leimbach und Christian 
Sandrvck gelegen; Nr. 1386. ß'Ack. auf dem Pfaf- 
fcnberge, an Christian Hcyde und Martin Schade; 
Nr. 1387. § Ack. 2 Rt. daselbst, am vorigen Stück 
und Christ. Sandrocks Erben; Nr. 2064. Z Ack. 5 Rt. 
am Lohgraben, au Christian Sandrock und Hanns 
Heinrich Sandrvcks Rel.; Nr. 694. -4 Ack. 3 Rt. auf 
dem Breitenberg, an Ich. Liese und Martin Angers» 
dach gelegen. Rvttiand: Nr. 1706*. 3*1 Ack. 
2^Rt. über dem Lohgraben, ander Oberellenbacher 
Grenze zun: Ztel mit Wilhelm Brehm, Ivh. Sand, 
rock sen. et Cons. Erbland : Nr. I2Z2. 8 Ack. 
8 Rt. beim Kirfchenteich, an Wilhelm Brehm und 
dem Fluthgraben; Nr. 1872. ß Ack. auf dem Lerchen, 
bcrg, an Conrad Manns und dem Fluthgraben und 
Heinrich Heußner gelegen ; Nr. 1953. ä Ack. 2j Rt. 
am Erksrain, an Conrad Manns u. Bernhard Heyde; 
Nr. r 65 l. Z Ack. 15 Rt. auf dem Letngen, an Adam 
Heußneru. Conrad Manns. Erbwiesen: Nr. 1431. 
10 Rt. aufder Schlacken genannt, an Conrad Manns 
und Hanns Curth Sandrock; Nr. 1589. 10 Rt. un, 
term Stein vor dem Wassergraben, an Jost Leimbach 
und Jacob Schade; Nr. 1591» 8 Rr. auf den 
Schlacken, zwischen Jacob Schade und Christoph 
Sandrvcks Erben. Erbland : Nr. 2245. Ack. 
7 Rr. jenseit der Fulda im Schiebloch beim Jagd, 
stock, zwischen Marlin Sandrock, ein Anwender. 
Erb wiese: Nr. 2225. ^ Ack 6 Rt. jenseit der Fulda 
im Schiebloch beim Jagdstock, seine Hälfte mit Georg 
Wagners Rel. Erb land: Nr 2248. ZAck. 15Rt. 
jenseit der Fulda im Schiebloch, an Georg Hecke, 
mann und Adam Sandrock. Erbland, so dienst,, 
zins > und lebnbar ist: Nr. 79 A 4% Ack. 3s Rt. auf 
dem Ebenfeld, von i\ Ack. 7Rt., an Job. Vogt mit 
Adam Beieheim et Cons ; Nr. 346*y*. ß Ack. 8Rr. 
im Thalefer, von roß Ack« 2Rt., an dem Connefel- 
der Wege und zwischen derFrida gelegen, mitHerr, 
MannWageners Rel. etCons. ; Nr.412^^. A Ack. 
4^1 Rt. auf derHasel, von Z^Ack«, am Connefelder 
Wege und Ivh. Sandrock sen. mit Martin Wagener 
et (Ions.; Nr. 973 iV §Ack. Rt. beiderSchitti, 
ges, Wiese, von 2Z Ack. 14 Rt, an Joh. Sandrock 
sen. und am Holzgraben, mir Melchior Schade er 
Cons. ; Nr. 1065x3°. A Ack. 8f Rt. auf dem Born» 
berge, von 2§Ack. 14Rt., an GcorgWagncre Rel. 
u. Joh. Marlin Sandrvck, mit Ivh. Decker et Cons. ; 
Nr. 1165*5"* r^Ack. 6^Rt. bei dem Dornberge, von 
5f Ack. 3 Rt., ein Anwender, am Pfarrland mit Ivh. 
Bläsinget Cons.; Nr. 1395*?' AAck. 8-2 Rt. aufm 
Pfaffenberge, von 4 s Ack. 1 Rt., auf dem Kuh schwänz 
genannt, an Conrad Manns und Israel Srxg, mit 
Henrich Becker et Cons. ; Nr. 1326 A. 2 Ack. i Rt. 
im Stück genannt, von 12 Ack. 16 Rt., an der Ge 
meinde und Joh. Gernhards Rel. mit Jacob Göbel 
et Cons. ; Nr. 1827**5*. A Ack. 4^R'. daselbst, von 
5§ Ack. 12 Rt., über dem Wege, der Erksrain ge 
nannt, zwischen Christ. Sandrocke Erben und dem 
Wege, mir Joh. Sieg et Cons.; Nr. 2267. A Ack. 
7*1 Rt. jenseit der Fulda im Schiebloch, von 3 f Ack. 
14 Rt., beim Jagdstock an der Baumbacher Grenze 
und am Bernhard Heyde, mit Christian Sandrock 
sen. 8t Cons. Erbwiesen: Nr. 3o4 b . A ^lck. 
4l§ Rt. unter dem Wege, von 1 Ack. 12 Rt., nach 
Connefeld, auf der Ecke genannt, und an der Fulda 
gelegen, mit Adam Haber et Cons. Er bland': 
Nr. 1395 A. AAck. 8§ Rt. aufm Pfaffenberge, von 
Ack. i Rt., auf dem Kuhschwanz genannt, an 
Conrad Manns und Israel Sieg, mir Heinr. Becker 
et Cons., sollen Montags den 6. Februar 1815 im 
Ganzen oder theilweife vor Fürstlichem Amte dahier 
meistbietend verkauft werden. Kaufiicbhaber können 
sich daher in diesem Termin bis Vormittags um 12 Uhr 
melden, ihre Gebote thun und nach Befinden den 
Zuschlag erwarten. Den 26. Nov. 1314. 
F. H. R. R. Unteramt. C. W. Hattenbach* 
In fid. copiae der Amts Secrctarius Pfeiffer. 
21. Melsungen. Auf Instanz der Vorsteher der 
Me!sungerPfarr.'Wittwen,Casse, sollen ausgeklagter 
Schulden halber dem Einwohner Henrich Kratzen 
berg und dessen Ehefrau zu Kehrenbach zugehörige 
i| Ack. 8 Rt. Rottwiese, der Zinscheneborn ge, 
nannt, am herrschaftlichen Wald, Spangenbergcr 
Forst gelegen, öffentlich meistbietend verkauft wer, 
den, wozu Termin auf Dienstag den 21. Februar 
k. I. vor hiesiges Justizamt anbezielt worden. Kauf, 
licbhaber und diejenigen, welche an diesem Grund, 
stück aus irgend einem Rechtsgrund sonstige An, 
spräche zu haben vermeinen, werden andurch aufge 
fordert, alsdann Morgens io Uhr vor der gedachten 
Gerichtsstelle zu erscheinen, wo Erstere zu bieten, 
Letztere aber ihre Ansprüche bei Strafe nachheriger 
Enthörung anzugeben, und rechtlich zu begründen 
haben. Am 5. December 1314. 
K. H. Justizamt Hierselbst. Heuser. 
22. Melsungen. In Sachen der Vorsteher der 
Melsunger Pfarr,Wittwen,Casse, wider den hiesigen 
Bürger Christian Philipp Reichmann und dessen 
Ehefrau, ist her öffentliche Verkauf der den Letzter»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.