Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

( 1205 ) 
dem Ablauf dieses Termins kann weder der Line 
noch der Andere weiter gehört werden. 
Am 27. Oktober iS f 4* 
Kurfürst!. Justizamt allhier. K 0 r n e m a n n. 
16. Witzenhausen. Schulden halber, womit der 
Einwohner Joh. Henrich Brethauer zu Klein-Allme, 
rode dem Stift Kauffungen verhaftet ist, sollen im 
Termin Donnerstag den 2. Jan. folgende genannte 
in Klein» Allmerode und dessen Feldmark Hegende 
Immobilien, als: einHauS undHsfratde, zwischen 
Wilhelm Brethauer und Mühlhausen ; £ Ack. 2 Rt. 
auf der Steingebreite; A Ack. 4 Rt. vor Dem Linsen 
berge; A Ack. 4 Rt. an der Kreutzhecke; A Ack. 
£Rt. auf dem Schäscrberge; ; Ack. 3 Rr. der Och- 
senhof genannt, welche Feidgücher zehntbar sind; 
ferner zehutfreies, aber zinsbares Erbland, als: 
; Ack. 2 3 Rt. auf Ote Müblenwiese stoßend; f Ack. 
8 ;Rr. im Neuenhofe; § Ack.72 Rt. daselbst; ^Ack. 
6Î Rt. vor der breiten Wiese; A Ack. 5 £ Rt. auf 
dem Steinbossen; weiter Erbwtesen, als : £ Ack. 
£Rt. auf der Schoppenwiese; Z Ack. Z)R(. daselbst, 
die breite Wiese genannt ; A Ack. rRt. in der Hum 
gershäuser Wiele; A Ack. | Rt. unterm kleinen 
Holze, und £èAck. 7^Rt. im Pemdoden; noch wei 
ter : zehntfreies Erbland, £ Ack. auf dem ©cfcü f ec» 
berge A Ack. 6i dit. im hintersten Weinberge; 
A Äck. 7 Rt vor dem hintersten Weinberge ; A Ack. 
Z£ Re. vor dem Münchehvlze; äAck. 4Rt. bei dem 
Ochsenhofe; A Ack 5 Rr. der Hof im Rößebach; 
A Ack. 5 Rt. daselbst, und noch A Ack. 5 Rt. da» 
selbst, voc mir dem Endesunterzeichneten; endlich 
aber vor d m Herrn Oberfchultdeiß Koch dahier, 
als Beamten des Amts Ludwigstein, folgends be 
merkte, in derEllingeröder Feldfl -r liegende Grund» 
stücke, als: § Ack 6‘ 2 dit, zebnrftetes Erdland; 
£ Ack. Rt. zehnrfreies, geschoßbaree Erbland; 
£ Ack. 6 Rt. zehnlfre»eo Erbland an der Kruscnge» 
breite, undß Ack. bRt daselbst, metstbi-'tenvverkauft 
werden, welches Kauflustigen hiermit vekanin ge, 
macht wird. Zugleich werden diejenigen.. welche 
Real , Ansprüche an obigen Grundstücken zu haben 
vermeinen, aufgefordert, diese Ansprüche in besag» 
tem Termin, bet Strafe nachmaliger Enlhörung, 
anzuzeigen und -u begründen. Am Z.Nvv. 13^4. 
^ Plümcke. 
17. Witzenhausen. Da in dem in Sacken des 
Wirthe Henrich Mackenroth von Unterrftden, Klä 
gers gegen den Einwohner Wilhelm Werner und 
dessen Ehefrau zu Oberrteden, am i8« Oktober ab, 
gehaltenen Subhastatroue-Termm, auf nachveschrie, 
bene Grundstücke der Beklagten, als : 1) ein einfa 
ches Haus, zwischen Conrad Müblbèürich u d 
der L-rcanschen Müble zu Oberrier.en; 2) z Ack. 
82 Rt. zehntfcei s Erbland » so dienstbar, hinterm 
Höbderge, Ch. H. Nr. 135 ; 3) § Ack. 3 £ Rt. 
Wftse in der Hilgershäuscr Feldmark, keine an 
nehmliche Gebore geschehen sind, so wird, «ufKlä- 
gers Instanz, zur weitern Steigerung dieser Grund 
stücke anderer kurzer Termin auf Dienstag den 6 . De, 
cember h. 2. in hiesige Amtsstube angesetzt, und 
solches Kauflustigen hiermit öffentlich bekannt ge 
macht. Am 3. November iö*4» 
F. H. R. Amt daselbst. Koch. 
1 8 . Witzenhausen. Nachdem auf nachbeschriebene 
den Erden des verstorbenen hiesigen Bürgers und 
Leinwebers Christoph Hesse zugehörigen Grundstücke, 
nämlich : a) ein Wohnhaus in der Miktelburg-Gasse 
dahier; d) A Ack. 3 Rt. Weinberg am Warteberae, 
an Daniel Haafe und Rudolph Werner; c) £ Ack. 
3 Rt. Grasederg im Hennrken-Graben, mit Conrad 
Hessens Kinder zu 3 Viertel; ck) £ Ack. 5A diu 
zehnrbares Erbland am langen Graben, an ihnen 
selbst; e) s Ack. \ dit. zehntscetes Erbland vor dem 
Rvrenberge, und f) iA Ack. 4 Rt. Erbland aufm 
Haine, zwischen dem Pfarrlande, in dem am r. No, 
vember h. a. abgehaltenen SnbhastationS > Termin, 
keine annehmliche Gebore geschehen sind, so wird 
auf Instanz der Hessischen Vormünder zur weiteren 
Versteigerung dieser Grundstücke, anderer kurzer 
Termin auf den 29, hujus in hiesige Amtsstube an 
gesetzt, und dieses Kauflustigen hiermit öffentlich 
bekannt gemacht. Am 3. November ; 8 i 4 « 
F. H. R. Amt daselbst. Koch. 
19. Witzenhausen. In dem am l« huju 6 gestande 
nen SudhastarionS » Termine sind auf nachfolgende 
dem Bürger und Lemweber Philipp Hesse et uxori 
modo dessen Erden zugehörige Grundstücke, ale: 
a) ein Wohnhaus in der Mittelburg «Gaße, zwischen 
Johannes Ravt und ihrem 4 Rt. großen Garten, 
Litt a. Nr. 528 u. 529 der Ch.; b) f Ack. 5 Rt. 
Weinberg am Warceberge, Nr. 500 der Ch. ; c) 12 Rt. 
Baustätke in r er Mttrelburg-Gaße, Ne. 527 der Cb. ; 
ck) 9; Rr. B.rustätle in der Hinerburg. Gaße, 
Nr. 526 der Ch. ; 6) 1 Ack. Wüstland vor dem Elt 
lerberge, Nr. noo der Cb., uno 0 f Ack. 1 Rt. 
zehntdares Erbland hinrerm langen Graben, an Sa 
muel Sandmann belegen, Nr. »264 de- Ch., keine 
annehmliche Gebote geschehen, u»o es ist oaher auf 
Instanz der Pandgläubtgenn derselben, Wittwe 
Pflock von Unterei« den, alius torrninus auf den 
29» Uujus in die Amtsstube angesetzt worden, wozu 
Kauflustige hierdurch eingeladen werden. 
Am 3. Nov. »814. F. H. R. Amt oas. Koch. 
2v. Witzenhausen. Da auf nachbeschrrebene dm 
Erben des verstorbenen Bürgers Philipp Hess.' zu 
gehörigen Grundstücke, als : a) £ Ack. 6 Rr. Grase- 
und Hackeberg im Hinrerloche, zwischen B-rnhard 
Kahle und Carl Lippvid, und b) £ Ack. «Ar. zehnt- 
freies Erbland um Rotenberg, an gedachten Erden 
selbst gelegen, in dem am l. dujus abgehaltenen 
Sabhastattans t Termin, keme annehmliche Gebote 
geschehen sind, so wird auf den Antrag des Hessi 
schen Vormundes Christoph Beurmann dahier, 
slius terminus subiras tu tiouis auf den 29, hujus 
2 
\
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.