Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

r 1 /8 ) 
der Taufe; 'Z Ack. 6Mt. auf derEllmarshäu, 
serHöhe, an Christ. Bröeke; 22) 5 Ack. hinterm 
Schützeberge, eine Anwand; 23) Ack. daselbst 
am Mühlenwege, eine Anwand; 24) \ Ack. 6 Rt. 
hinter dem Schützeberge, an Ludwig Scheurmann; 
25) Ack. u Rt. daselbst an Ludwig Hüppe; 26) 
Z Ack. 8 Rt. Hufcnland auf der Worth, anJoh. Lud, 
wia Scheurmann; 27) if§ Ack. f Rt. im Schlipp, 
kochen, an Henrich Schwarz und der Malsburgischen 
Wiese; 23) H Ack. 2| Rt. im Schlippkothen, an 
Henrich Wagner; 29) f 2 icf. iZRt. auf der Mergel, 
kaute, au Henrich Heinemann und der Kaute; 32) 
i Ack. 5 Rt. bei der Schweinshecke, am Herrschaft, 
lichen Lande; 31) iZ Ack. 9Rr. zu Ehlsen, an Con, 
ductor Wachenfeldt; 32) Ack. 3 Rt. über dem 
Wolftgrund, an Conductor Wachenfeld; 32z) 1 Ack. 
Erbland auf dem hohlen Wege, mit Henrich und 
Thomas Wachenfeldt; 33 ) ? Ack. Erbland unterm 
Grünerberge und an der Gänsewiese; 34) 5 Ack. 
1 Rt. Erbland, zehndfrei, hinter der Taufe, an 
Georg Wachenfeld sen.; 35) l Ack. 3 Rt. daselbst, 
zehndbar; 36) tz Ack. Hufenland vor der Ellmars, 
Häuser Höhe; 37) A Ack. 5 1 Rt. in der Taufe, an 
Zacharias Wiegand; 38 ) AAck Rt. an der dü, 
stern Forth, an Zacharias Wiegand und eine An, 
wand ; 39) f Ack. 7 Rt- auf dem großen Mittelfelde ; 
4O)iz Ack. Erbwiese in der Rattenfalle, zwischen 
Ludwig Horstmann und Dietrich Rupp; 41) ; Ack. 
Erbland vor dem Ofenberge, an Christoph Fuchs 
und Christian Dietrich Mefferschmtdt; 42) £ Ack. 
7 Rt. am Eselswege, an Zvh. Birgel und Dietrich 
Falke; 43) 1 Ack. 9 Rt. unter der Gchweinshecke, 
an Conrad Wollenhauptjun. und Lorenz Klapp meä.; 
44) HAck. 8 Rt. Hufenland zu Ehlsen, an Conductor 
Wachenfeldt, und 45) f Ack. 16 Rt. vorm Helften, 
berge, an Joh. Scheurmann, öffentlich meistbietend 
verkauft werden, und ist dazu cerniinus licitatio 
nis auf den 23. Nov. l. I. vor hiesiges Amt Vor, 
mittags von 9 bis 12 Uhr bestimmt. Welches hier, 
durch Kauflustigen und denen, welche sothane 
Grundstücke in Anspruch zu nehmen gedenken, zur 
Nachricht und rcspeclivc Achtung bekannt gemacht 
wird. Am 1. Sept. 1314- Kurhess. Iustizamt dah. 
Giesler. Gille, Amts,Secretarius. 
10. Cassel. Zur nochmaligen Licitation der dem 
Einwohner Jacyb Seeger und dessen Ehefrau Anna 
Elisabeth geb. Klingen zu Simmershausen , zuste, 
henden daselbst gelegenen Grundstücke, als: 1) i Hufe, 
so gnädigster Herrschaft dienst, und dem Stift Mar 
tini lchndar ist, aus n£ Ack. f Rt. Land und Wie 
sen bestehend; 2) i Hufe, aus 5 fJ Ack. 2z Rt. de, 
stehend; 3) \ Hufe ebenfalls Ack. 2z Rt. ent, 
haltend, ist Termin auf den 6. December c. Morgens 
9 Uhr vor Unterzeichnetem Amt anderaumt worden, 
wozu Kaufliebhaber hiermit eingeladen werden. 
Am »2. October 1314. 
Kurfürst!. Iustizamt Ahna das. Hanßmann. 
n. Cassel. Zur nochmaligen Licitation der den hin 
terlassenen Kindern und Erben des verstorbenen 
Einwohners Jacob Peter zu Simmerehausen zuste 
henden daselbst gelegenen Grundstücke, als : 1) ein 
Wohnhaus nebst einer kleinen Scheuer und Srall, 
sammt Backhaus, an Georg Becker und Jacob See- 
ger; 2) A Ack. 6 Rt. Garten am Hause und dem 
Wege; 3) der Gemeinde, Nutzen; 4) f Ack , eine 
halbe Baustätte, Ch. G. Nr. 233*; 5 ) A Ack. 
4I Rt. Garten dabei, Ch. G. Nr. 233J; 6) § Ack., eine 
halbe Baustätte, Ch. G. Nr. 233 i; 7) A Ack. 4* Rt. 
Garten dabei, Ch. G. Nr. 233I; 8 ) i Hufe Land 
und Garten, der gnädigsten Herrschaft dienstbar, 
ist Termin auf den 24. November d. I. Morgens 
9 Uhr vor hiesiges Amt angesetzt worden. Kaufiieb, 
Haber und diejenigen, welche etwa Real, Ansprüche 
an diesen Grundstücken zu haben vermeinen, können 
sich alsdann einfinden, Erstere um zu bieten und 
nach Befinden den Zuschlag zu erwarten, Letztere 
aber um ihre vermeintlichen Real, Ansprüche, bei 
Strafe der Präclusion, zu begründen und darauf 
rechtliches Erkenntniß zu gewärtigen. 
Am 17. Ocrober 13,4. 
Kurfürstl. Justizamt Ahna das. Haußmann. 
12. Cassel. Auf Ansuchen der Erben des verstorbe 
nen hiesigen Färbermeisters Justus Engelhard und 
dessen Ehefrau, namentlich deren Kinder, des Loh 
gerbers Justus Engelhard, der Witwe des Lohger 
bers George Heinemann, des Färbers Heinrich En 
gelhard, der Ehefrau des abwesenden Jacob Du- 
buisson Catharine gebvrnen Engelhard uuv des En, 
kels der Erblasser Metzgermeisters Justus Kunkel 
allhier, wird wegen deren Auseinandersetzung zum 
öffentlich freiwilligen Verkauf des ihnen zustehenden 
allhier vor dem Leipziger Thore hinter der Pulver- 
mühle am Wege Ch. H. H. Rr. 24 und 25 gelege 
nen r A Acker Haltenden Garten, Termin auf den 
23. December d.J. angesetzt, in welchem KaufliebHa- 
ber erscheinen und auf ein annehmliches Gebot den 
Zuschlag erwarten können. Den 27.Octobcr i8>4. 
Kurfürstliches Stadtgericht daselbst. Burchardi. 
H. E. Koch, Stadt, Secretarius. 
13. Cassel. Zum öffentlich freiwilligen Verkauf des 
dem Färber Btndernagel allhier und dessen minder 
jährigen Kindern gemeinschaftlich zustehenden dahier 
in der Antonienstraße Nr. 642 zwischen dem Färber 
Seelig und Schreiner Christian Meißner gelegenen 
Hauses und Zubehörs, wird Termin auf den 9. De 
cember d.J. angesetzt, worinKaufiicbhaber erschei 
nen, bieten und nach Befinden den Zuschlag er 
warten können. Den 27. October 1814. 
Kurfürstliches Stadtgericht daselbst. Burchardi. 
H. E. Koch, Städte Secretarius. 
14. Cassel. Die Erben des verstorbenen Schmiede- 
Meisters Johann Henrich Jmhoff allhier, wollen 
das ihnen zustehende Haus dahier in der Köllnischea 
Thorstraße, gegen der GarmsonS, Kirche über,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.