Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

( 1122 
,* Cassel folgende, dem Einwohner Nicolaus Peter- 
Prtzlar zu Hebenshausen zugehörige Immobilien, 
als": i) ein Wohnhaus und Hofraide, nebst § Ack. 
Garten dabei, zu Hedenshausen, auch Gememds- 
Nutzung , wovon jährlich an die Herren von Bischoffs- 
Hausen i Rauchhuhn und 26 Albus Hauszins ent» 
richtet wird, und 2) S Ack. Erhland vor der Eiche, 
welches denen Herren von Bifchvffshausen die iotc 
Garbe zehndet, in terncknolicitarionis Donnerstag 
Len 5 Januari8l5 Vormittags io Uhr vor hiesigem 
Amte verkauft werden; welches hiermit Kauflustigen 
und denjenigen, die sonstige rechtliche Ansprüche 
daran zu haben vermeinen, und zwar Jenen um zu 
lbiecen, Letzter« aber um ihre Ansprüche bet Vermei 
dung nachheriger Enthörung geltend zu machen, 
bekannt gemacht wird. Am t 7 . Octyb. 1814. 
Plümcke, ReservatemCvmmiss. u.Justiz-Beamter. 
17, Abterode. Auf Instanz der Gemeinde Wölfte 
rode sollen der Gemeinde Vockerode wegen einge 
klagter Proceßkosten folgende in dasiger Feldmark 
gelegene Grundstücke, als : 0 Nr. der Charte 5 8. 
Z Ack. 4D. Land aufm Iohanneeberg am Gemeine, 
Wüsten; 2) Nr. 43 . i Ack. i4Rt. Land, diePflam 
zenbeete, an Carl Rosen Garten, und 3 ) Nr. 945. 
43s Ack., Nr. 944. i Ack. 24 Rt. und 943. 2 Ack. 
2 Rt. Rottwiese vorm Steinwege an der Gemeinde 
selbst her, in rerm'no Montags den 9. Januar 
Nächstkünftigen Jahrs Vormittags io Uhr vor hieft, 
' gern Hochfürstl. Rvtenburgischen Amt meistbietend 
verkauft werden. Kaufliebhaber, so wie auch alle 
Diejenigen, so an besagten Grundstücken rechtliche 
Ansprüche zu haben vermeinen, können sich in prae- 
fixo in hiesiger Amtsstube einfiuden, bieten und 
respective ihre Ansprüche begründen und geltend 
machen, und nach Befinden des Zuschlags und 
rechtlicher Erkenntniß gewärtig seyn. Den i 5 . Oct. 
lg 14. ' Fürstl. Rotenb. Amt das. 
B. D. U ck e r m a n n. in fidem F. Colt mann. 
38. Vacha. AufInstanz des Herrn Amtsralhs Scham, 
hach zu Vacha sollen ausgeklagter Schulden halber 
Ler Henrich Stracks Wittwe und Erden zu Motz 
feld nachfolgende Immobilien, als: 1 ) Wohnhaus, 
Hofraide, Scheuer, Stallung und Zubehör, zwi» 
scheu Johannes Biel und Georg Stracks Wucwe 
gelegen; U) Hufenland, so der Schee ehof ge, 
nannt, bestehend in : a) 4 Satteln am Mostwege, 
an Johannes Deiß gelegen, von 4 Metzen Aussaat 
groß ; b) 4 Satteln daselbst, an Christoph Böcking 
gelegen, von 4 Metzen Aussaat; <0 4 Satteln da, 
selbst, an Ioh. Deiß gelegen, von 6 Metzen Aus 
saat; d, 4 Satteln daselbst, zwischen dem gemeinen 
Pfad und Christoph Böcking gelegen, von 6 Metzen 
Aussaat; e, ein Stück Rottland noch daselbst, un, 
1er Justus Jäger gelegen, von 9 Metzen Aussaat; 
f) ctr. S ück in Aspen genannt, zwischen Ioh. Deiß 
und Christoph Böcking gelegen, von 6 Metzen Aus, 
sagt; g) ein Stück an der Liede genannt, am ge- 
) 
meinen Wege, von 2 Metzen Aussaat; h ) ein Stück 
noch daselbst, zwischen Christoph Böcking undJustuS 
Jäger gelegen, von 3 Metzen Aussaat; i) ein Stück 
noch daselbst, zwischen Ioh. Deiß und Ioh. Biel 
gelegen, von 2 Metzen Aussaat; k) ein Stück am 
Lehuacker, an Christoph Böcking, von üMetzenAuö- 
saat; 1 ) 4 Satteln im Meim genannt, an Christoph 
Böcking gelegen, von giMetzen Aussaat; m) g Srüm- 
pfe oaseldst an Ioh Deiß, auf den gemeinen Weg 
stoßend, von 5 Metzen Aussaat; n) io Satteln noch 
daselbst, zwischen Ioh. Deiß und Christoph Böcking r 
von 12 Metzen Aussaar; o) 6 Satteln noch daselbst, 
an vorigen gelegen, von 8 Metzen Aussaat; p) 
2i Satteln im zweiten Melm genannt, am Wege 
gelegen, von 24 Metzen Aussaat; tz) 6 Satteln hin 
term Hofgartcn, an Conrad Heyer gelegen, von 
4 Metzen Aussaat; 0 10 Stümpfe am alren Garten, 
am Kieswege gelegen, von 3 Metzen Aussaat; 
«) 2 Satteln auf der Lirn genannt, an Ioh. Deiß * 
gelegen, von 4 Metzen Aussaat; t) 12 Satteln ant 
Pflcher, zwischen Georg Deiservth zu HilmeS und 
Christoph Böcking gelegen, von io Metzen Aussaat; 
u) 4 Satteln am Roh genannt, an Ioh. Deiß geie- 
gen, von 4 Metzen Aussaat; v) 18 Stümpfe noch 
daselbst, am Vacher Fußpfad und Ioh. Deiß geler 
gen, von 6 Metzen Aussaat; w) io Satteln auf dem 
Bornacker genannt, zwischen Ioh. Deiß beiderseits 
gelegen, von rv Metzen Aussaat; x. 8 Satteln am 
Lingenhetnzen genannt, an der Gemeinde-Trift ge, 
legen, von 6 Metzen Aussaat; y) 2 Satteln noch 
daftlbst, an vorigen gelegen, von r Metzen AuS- 
saat; 2) 4 Satteln in der Krame-, wiese genannt, 
zwi,chen Conrad Pfannkuch und Ioh. Deiß getegen, 
von 4 Metzen Aussaat groß; ßa) 10 Stümpfe noch 
dascldst, an vorigen geigen, von 4 Metzen Aussaat; 
db i2 Satteln über der Straße, zwischen Ioh. 
Deiß und Christoph Böcking gelegen, von '2 Metzen 
Aussaat; cc) ein S ück noch daselbst, an vorigen 
gelegen, von 6 Metzen Aussaat; ddj ein Stück noch 
daselbst, an vorigen gelegen, von 3 Metzen Aus 
saat; ee) 10 Satteln an der Sckeershart genannt, 
zwischen vorigen gelegen, von io Metzen Aussaat; 
ff) 10 Satteln daselbst an vr rigm gelegen, worauf 
io Meßen ausgesäet werden; gg) 10 Sattel noch 
daselbst, an vorigen gelegen, von 12 Metzen Aus 
saat; hh) ein Stück noch gllda, an vorigen An-ie- 
gern, von 4 Metzen Aussaat; ü) ein ^ rück noch 
daselbst, an vorigen siturrt, von 6 Metzen Aussaat; 
fck) ein Stück noch daselbst, an vorigen gekegen, 
von 4Metzen Aussaat. IN) Die zu diesem Hu 
fenland gehörigen Wiesen, bestehend in: 
a einer Wiese aus der Mühlwiesc genannt, anIoh. 
Deiß und Christoph Böcking gelegen wora f 2 Fu 
der Heu und eben so viel Grummet nächst; b) einer 
Wiese im Grund, die Spitz genannt, an vorigen 
gelegen, worauf ebenfalls 2 Fuder Heu wachsen; 
c) erntn kleinen Wiese daselbst, dvn i ftuVvc Hen
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.