Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

Nr. 85 
a 
e I 
c 
Mtzei- 
LMMkM - Zeitung 
Mit Kurfürstlich 
gnädigsten 
Hessischem 
Privilegio. 
Sonnabend, den 22st-» October »8»4. 
B e fdrderungen. 
Dem Ooctori medicinae Zoh a n n Fried- 
rich Sippel zuSontra ift die medicknischePra- 
Xi 6 daftlbsl nnd in der umliegenden Gegend, und 
Dem gewesenen Friedensqerichts - Secretar 
C h r i st i a n B e n j a m i n Wei se zu Fricdc- 
wald, die Advocatur bei den Aemtern Friede- 
wald, Laudes, Vacha, Frauensee und Lengsftld 
gnadigst gestattet. 
Edictal- Vorladungen. 
I. Die Gebrüder Jost Henrich und Johann Georg 
Richliag, gebürtig aus Mederlistingen, sind vor 
längeren Jabren in die Fremde gegangen, und haben 
seit dieser Zeit nicht das Geringste von sich hören 
lassen. Nachdem nun deren Geschwister und sonstige 
Verwandte um Verabfolgung und Theilung deren 
in der Gewahrsam des Bruders Martinus Richling 
zu Mederlisttngen befindlichen Vermögens-Antheile 
gebeten; so werden gedachte Gebrüder Jost Henrich 
Richling und Johann Georg Richling, oder deren 
etwaige Leibeeerben, hiermit edicralirer vorgeladen, 
in termino den 23. December 0. I so gewiß vor 
hiesigem Amte sich einzufinden, um ihr Vermögen 
in Empfang *u nehmen, als sonst dasselbe denen sich 
gemeldeten Verwandten derselben verabfolgt und 
unter selbige vertheilt werden soll. Zierenberg, am 
23. Sept. i8>4» Kurhess. Justizamt das. 
Dunker. ln sidem Biel, 
r. In Sachen des Kaufmanns Peter Christoph Holz« 
schür in Hamburg, Jmpetranten, wider den Hand, 
lungs-Commis Agapithe Lafide de Pellepore, Volk 
mals allhier, Impetraren, hat Ersterer wegen einer 
an den Letzter» ihm zustehenden Forderung von 
*092 Francs nebst Zinsen bei dem vormaligen hie, 
figen Distric^ Tribunale auf diejenigen Gelder Ar, 
rest ausgewirkt, welche der Impetrar aus der im 
gerichtlichen Deposito befindlichen Debitmasse des 
verstorbenen Weinhändlers Alexis Guigne d’Albou 
zu beziehen hat, und es ist dieser Arrest durch eine 
Verfügung des gedachten Gerichts vom 3. Julius 
i8l2 bis zum Belauf von nZo Francs gestattet 
worden. Es ist nunmehr auf die von dem Jmpc- 
tranten bei dem unterzeichneten Gerichte geschehene 
Instanz Termin zur Rechtfertigung des angelegten 
Arrests auf den 3 l. December d.J. angesetzt worden, 
wozu der Jmpetrat, dessen gegenwärtiger Aufent, 
halt unbekannt ist, hierdurch edictaliter vorgeladen 
wird, um in praefixo so gewiß entweder in Person 
oder durch einen hinreichend Bevollmächtigten da, 
hier zu erscheinen, und sich auf die Arrestklage per, 
nehmen zu lassen, als widrigenfalls diese für einge 
standen angenommen, er mit seinen Einreden prä, 
cludirt, der angelegte Arrest für justiftcirt angenom, 
men, und dem gemäß wegen der Befriedigung des 
Jmpetranten aus den mtt Arrest belegten Gelder« 
verfügt werden soll. Cassel, den 9. Oktober 1314. 
K. H. Stadtgericht. F. Fulda. 
H. L. K 0 ch, Stadt-Lecretarius. 
Vorladung der Gläubiger. 
i. Alle diejenigen, welche Ansprüche an dem vorhin 
zu Asbach als Schmied wohnhaft gewesenen Fried- 
i
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.