Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

C 1074 ) 
Unterrichte beschäftigte, wünscht hier in Cassel Pri 
vatunterricht in der französischen Sprache ertheilen 
1» können. Diejenigen, welche ihm ihre Kinder am 
vertrauen wollen können in der Unrerneustadt Nr. 931 
das Weitere erfahren. 
6. Der in der Schlacht bei Leipzig gebliebene König 
lich Preußische Major, Herr Heinrich Ferdinand 
v. Krosigk, hat wahrend seines Aufenthalts allhter 
im Juntus i8i2, bei einem der hiesigen Notare, 
ein in mystischer Form errichtetes Testament depo- 
mrt, zu dessen Publication, auf Instanz der Frau 
Wittwe geb. von Schurff zu Poblitz im Herzogthum 
Magdeburg, Termin auf Mittwochen den 23. No 
vember d. I. Vormittags um 11 Uhr von unter 
zeichnetem, dazu ernannten, Commiffario bestimmt 
worden ist. Es wird daher solches allen denjenigen, 
welche bei dem Inhalte dieser Disposition interes, 
sirt zu seyn glauben, hierdurch bekannt gemacht, 
damit sie in dem anberaumten Termine auf hiesiger 
Kurfürst!. Regierung erscheinen und der Publication 
derselben beiwohnen können. Cassel, den i.Ocr. *814» 
H. C. Heer, Regierungs<Secretarius, rig. com. 
7* Bei dem Metzgermeister Schnell in der Andreas- 
straße Nr. 915 ist ein eiserner Ofen und drei noch 
brauchbare Fenster zu verkaufen. 
8. Das Loos Nr. 7208 zur rsten Classe hiesiger 56sten 
Lotterie ist verloren gegangen, und wird daher für 
dessen Ankauf hierdurch gewarnt. 
9. Montag den 17. d. M. Nachmittags um 2 Uhr 
sollen in der Carlsstraße in dem Hause Nr. 87 , 
nachstehende Weine in größer» und kleinern Partien 
verauctionirt werden : a) in Fässern : Médoc u. alter 
Cognac; b) Weine 'N Bouteille» hier angekommen: 
Château-Margot, Lafitte, Heremitage » Sauterne, 
Haut-Brisn, ferner eine Partie rother Weine hier 
auf Bouteille» gezapft. 
io Zwei gute dauerhafte Pferde, sowohl zum Reiten 
als Fahren zu gebrauchen, stehen zu verkaufen. In 
der Hof, und Waisenhaus - Buchdruckerei erfährt 
man wo. 
Besonderes Avertissement. 
In Gemäßheit der Cameral-Ausschreiben vom 12. No 
vember 1748, 14. December 1784, 15. ÖctobcriSos 
und 12 September 1314, wird hiermit bekannt ge, 
macht, daß ausländische Glaewaaren nicht anders, 
als während der Jahrmärkte in den Städten und 
Flecken verkauft werden, auf dem Lande aber nur 
solche Verkäufer umher gehen dürfen, welche dar, 
zuthun vermögen, daß sie Glaewaaren von der 
Fabrik zu Altmünden, und im Namen des Bestän- 
ders derselben, Inspector Ihmsen, absetzen. Die 
Zrn Druck und Verlag des 
Officiante»,, denen es angeht, werden zugleich auf, 
gefordert, über die Befolgung obigen Verbots streng 
zu wachen. Cassel, den ro. October >814. 
Kurheff. Ober-Schultheißen,Amt daselbst. 
Haußmann. 
Bücher-An zeige. 
Der zweite Theil der chronologischen Geschichte 
oder Tagebuch vom deutschen Freiheits-Kriege 
ist erschienen, und sowohl bei uns als auch auswärts 
auf den Postämtern und in mehreren Buchhandlun 
gen, geheftet für i Rthlr. Courant zu haben. Dieser 
Theil geht bis zur Einnahme von Paris und dem 
Friedensschlüsse, und ein sehr ausführliches Regi, 
- fier f nach welchem man jede einzelne Begebenheit 
ganz leicht auffinden kann, beschließt denselben. Die 
so günstige Aufnahme des ersten Theils, (Preis eben, 
falleiRthlr.) verspricht auch diesem neuen Theile 
ebenso viele Leser. Kurz und bündig findet man hier, 
was man zum Andenken an die so merkwürdige Zeit 
aufzuheben nöthig hat. Spott und Raisonnements 
sind nicht darinnen, sondern allein Thatsachen, denn 
diese verlangt der deutsche Mann vorzüglich. 
Buchhändler Gebrüder Gadicke in Berlin. 
Todes-Anzeige. 
Gestern Abend entschlief sanft zu einem höheren Leben 
unser unvergeßliche Gatte und Vater, der pensionirte 
Waisenhaus»Cassirer Heer, an den Folgen einer 
Krankheit, welche ihn vor drei Monaten befallen 
und seine edelsten Lebenskräfte angegriffen hatte, 
im 7isten Jahre seines Alters. Alle die diesen Red 
lichen kannten, werden sich einen Begriff von dem 
tiefen Schmerz machen können, in welchem wir uns 
der Pflicht dieser Bekanntmachung gegen unsere Ver 
wandten und Freunde entledigen. 
Cassel, den 8 October I8r4. 
Die Wtttwe und Kinder des Verstorbenen. 
E i np assint sind: 
Zum Frankfurt. Thor : Am 7. Se. Hochfsirstl. 
Dvrchl. der Landgras Frtedrich vvn Hessen, nebst 
Famtlie, k. v. Hanau. Hr. Geh. Rath u. Kam, 
merprasident v. Carlshausen, k. daher. A. 8- Hr. 
Major Rtvafinoli, in K. Russisch. Dienst., k.v. Achen. 
Zum Holland. Thor : A. 5. Die Herrn Majors 
v. Achehausen u. v. Brenken, in Engl. Dieuft., 
k. v. Msiuster, g.d.Hr. Finanzrath, Grafv. Mun, 
ster, in Baierschen Dienst., k. nebst Familie v. OS, 
nabruck, l. i. K. v. Pr. 
reformirten Waisenhauses.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.