Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

( 1046 ) 
Msrgens y Uhr vor hiesigem Amt einfinden, bieten 
und der Meistbietende nach Befinden des Zuschlags 
gewärtigen. in praefixo müssen auch diejenigen, 
welche daran Ansprüche und Forderungen zu haben 
-glauben, diese sub praejudicio praeclusi angeben 
und begründen. Am 74. September 1374. 
E. Heuser. 
4. Gudensberg. Auf Betreiben des israelitischen 
Handelsmanns Leib Levi zu Ohervorschütz, sollen 
folgende, dem eyemal.Rarhsverwandten Paul Möller 
und dessen Ehefrau allhier zugehörige Grundstücke, 
als : i) Nr. 21 der Stadt. Charte T V Ack. 61 Rt., 
ein Wohnhaus in der Untergaße, zwischen David 
Meil und Simon Simon, nebst einer neuerbauten 
Scheuer und dabei gelegenem Garten 61 Rt. groß; 
2) CH. 0. Nr. 4?. 7 Ack. 3' Rt. Erbland auf der 
Leimen-Kaute; Z) 1 Ack. Z^Rt. daselbst; 4>CH.N. 
Nr. 164. -it; Ack. 2 Rt. so zehntfrei auf den Röhren 
stücken; 5) 2 Ack. 5| Rt. CH. O. Nr. 22. hinterm 
Hagen ; 6 ) Ch. F. Nr. 724 et 125. i Ack. 8 | Rt. 
aus der Tonkaure, und 7) CH. ead. Nr. 774. ; Ack. 
I Rt. Erbwiese à T a ? von der Hude. Wiese auf der 
Hamelehöhe gelegen, im Termin den 23. November 
schierskünftig an den Meistbietenden verkauft wer 
den. Diejenigen, welche das eine oder andere dieser 
Grundstücke zu erstehen gesonnen seyn möchten, ha,' 
ben sich, alrvann des Vormittags um 9 Uhr an 
gewöhnlicher Gerichts-Stelle allhier einzufinden 
und ihre Gebote zu Protocoll anzuzeigen. Diejeni 
gen hingegen, welche Anspruch daran haben, wer 
den aufgefordert sich zu melden, da ihr Ausbleiben 
den Verlust ihres Anspruchs zur Folge hat. 
Am 2. September 1314. Kurfürst!. Justizamt hiers. 
K 0 r u e m a n n. 
5. Veckerhagen. Auf Anrufen des Herrn Amt 
manns Caspart zu Carlehafen gegen den Einwohner 
Fridnch Tönges zu Lippoldsberg, ist zum öffentli 
chen Verkauf des, dem Ersteren von Letzterem unter- 
pfandlich eingesetzten, zu Lippoldsberg, am Geor, 
gensthvr und Christian Holey belegenen Wohnhauses 
sammt Hofraide, ein Termin auf Monrag den 
28. November d. I. Vormittags 9 Uhr anberaumt 
worden, in welchem Kauflustige auf hiesiger Amts 
stube zu erscheinen, und ihre Gebote zu thun, die, 
jenigen aber, welche sonstige Ansprüche auf besagtes 
Wohnhaus zu haben vermeinen, solche bet Strafe 
der Ausschließung anzubringen und gehörig zu be 
gründen haben. Am 17, September 1814. 
K. H. Justizamt. Meistert in. Israel. 
6. Gudensberg. Zur Versteigerung der beiden, 
zum Gegenstand der Befriedigung der Herren von 
Buttlar zu Elderberg, wegen ihrer, an dem Feder- 
vick)-Händler Adam Jungermann zu Kirchberg ha 
benden Forderung vorgeschlagenen, dem Letzteren 
zugehörigen Grundstücke, als : 7) Ch. I. Nr. 39. 
; Ack. i Rt. auf der alten Wiese, an Elisabeth 
Bachmann, und 2) Ch. F, Nr. J20. f Ack. Rt. 
in der Gleicher-Gemarkung, durch den Gudensberg 
ger Weg, an Johannes Keßler gelegen, wird, statt 
des zuletzt nicht abgehaltenen, anderer Termin auf 
den 72. Ocrsber vor hiesiges Amt Vormittags 9 Uhr 
festgesetzt und solches allen, welche dabei auf irgend 
eine Weife betheiligt sind, bekannt gemacht. 
Am 2. September 7374. Kurfürsti. Justizamt das. 
Kor ne mann. 
7. Friedewald. Ausgeklagter Schulden halber 
soll eine dem Christoph Führer dahier zugehörige in 
hiesiger Feldmark gelegene fol. 637** Oat. Litt. B. 
Nr. 45. Ch. zu iß Ack. 8ß Rt. haltende einzelne 
Hufenwiese zum Gredengut gehörig, an Ballh. 
Ernst und Georg Haug, worauf 3 Alb. Zins in 
die Renrerei stehen, in dem auf den 4. Ockober be 
stimmten Termin öffentlich und meistbietend verkauft 
werden. Kauflustige können sich alsdann Vormit 
tags von io bis 2 Uhr vor unterzeichneter Stelle 
melden und bieten, alle diejenigen aber, welche an 
besagten Grundstücken Real-Ansprüche haben, in 
praesixo anzeigen, und jene und diese rechtliche Ver 
fügung gewärtigen. Am 6 . September < 8 < 4» 
K. H. Justizamt. Kulenkamp. Ln fid. cop. Harten. 
8. Eschwege. Auf Nachsuchen des Johannes Hesse, 
Christoph Schäfer und Jacob Nehm zu Aue, soll, 
ausgeklagter Schulden halber, das dem Samuel 
Jung daselbst zustehende von Georg Jung herührige 
Haus und Hofraide an dem Hospiralehofe und dem 
herrschaftlichen Hause gelegen, nebst ß Ack. Garten 
dabei und Gemeinde, Nutzung an den Meistbieten 
den verkauft werden Nachdem nun hierzu termi- 
nus legalis auf Dienstag den 2Y. November d. I. 
anberaumt worden ist, so wird solches hierdurch 
öffentlich bekannt gemacht, damit sich Kavfliebhaber 
alsdann Morgens früh y Uhr bei Amt einfinden, 
bieten und der Meistbietende nach Befinden des 
Zuschlags gewärtigen mögen, Zugleich werden auch 
diejenigen, welche sonsten noch daran Ansprüche 
oder Forderungen haben, aufgefordert, solche sud 
praejudicio praeclusi in praesixo geltend jtl ma 
chen. Am 20. September 1814* 
Kurheff. Amt allhier. E. Heuser. 
9. Oberkauffun gen. lluf Instanz des Wagner- 
meisters Gerhard Deichmann zu Sandershaufeu soll 
das dem Wirth Christoph Ehstein daselbst zugehörige, 
zwischen Andreas Kühlborn und Friedrich Becker ge- 
legeneWohnhaus sammt Zubehör, Schulden halber 
öffentlich meistbietend verkauft werden, und ist hierzu 
Verkaufs-Termin auf Freitag den u. November 
nachstkünftig angesetzt worden. Kauflustige und et 
waige Pfandgläubiger können daher irr dem ange, 
setzten Termin Vormittags io Uhr vor Amt erschei 
nen, Erstere ihre Gebote thun und den Zuschlag er 
warten, Letztere aber ihre Ansprüche bei Vermeidung 
deren Erlöschung zu Protocoll anzeigen und hierauf 
Bescheid erwarten. Am 14. September 1314. 
.. Burchardt. In Lidern Kersting, Amrs-Sec.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.