Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

werden. Kaufliebhaber so wie Gläubiger können sich 
demnach in prseüxo Morgens 9 Uhr vor hiesigem 
Amt cinfindrn, Erstere um zu bieten und nach Be 
finden den Zuschlag zu erwarten, Letztere hingegen 
um ihre Ansprüche und Forderungen bei Strafe der 
Enthörung zu Protocvll vorzustellen und gehörig zu 
begründen. Am 14. September 1814. 
Kurhess. Justizamt daselbst. 
Dunker. In ücierri ver Amts-Secretarius Diel. 
29. Wannfried. Einer ausgeklagten hypothekari 
schen Schr ldforderung halber, womit der hiesige 
Bürger und Oeconom Samuel Hosbach und dessen 
Ehefrau, dem Hrn. Conductor Thon zu Germervde, 
in väterlicher Gewalt seiner beiden minderjährigen 
Kinder verhaftet sind, sollen nachstehende den Tchulv, 
nern eigenthümlich angehöüge und in hiesiger Feld 
mark gelegene Grundstücke, als : O f Ack. 6^ Rt. 
Land am Schelmengraben, zwischen Ernestine Rup- 
precht und ihm selbst; 2) l Ack. Land daselbst, an 
ihm selbst und Joh. Richard Gottsleben; 3) ?sAck. 
6Rt. Land amKröpelswege, am Torfmüller Johann 
Henrich Krug; 4) ß Ack. Land aufm Jungferloch, 
zwischen Nicolaus Lorenz jun und Joh. Henrich 
Schein zuAltenburela; 5) 2 Ack. Wiesen zuDähler 
an Amtmann Beckers Erben; 6) f Ack. 5 Rt. Land 
aufm Jungferlochsgrabcn, zwischen Joh. Christoph 
Körber und dem Walterischen Freilande ; 7) i T s <r Ack. 
3| Rt. Land jenseit dem Steingraben, zwischen ge, 
meine-.'Stadt und Jacob Vaupel; 8) i5 Ack b^Rk. 
von 3ss Ack. Land am W'idengraben mit Christian 
Schweitzer und Henrich Srichtenorh, zwischen dem 
Walrerischen Freiland und Receptor Joh. Georg 
Koch; 9) i Ack. Land zu Schrapfenrvde, am Wege 
und Clamer Albrecht Böttger; 10) r Ack. Land neben 
dem Steingraben, zwischen Christoph Eckhardt u.Joh. 
Hartmanns Rel.; 11) Ack. Land am Henegraben 
und Wittwe Greben; 12) iH Ack. Land im Kalk 
ofen , eiv Wendling, stößt auf den Bach an Anumann 
Beckers Erben; l3) /^Ack. 3z Rt. Land nebe« dem 
Kröpclswege, zwischen Joh. Henrich Krug und Post 
meister Appel; 14) $ Ack. | Rt. Land neben dem 
K'arnberger Wege allerseits am Adel. Lande, Mttt, 
wvchcn den 32. November d. I. vor Kurfürst!. Amte 
dahicr Vormittags von 10 bis 12 Uhr meistdietend 
versteigert werden. Kaufliebhaber sowohl olö dieje 
nigen, welche an diesen Grundstücken allenfalls An, 
spräche oder Forderungen machen zu können vermei, 
ven, werden daher eingeladen, erstere um zu bieten 
und nach Befinden den Zuschlag zu gewärtigen, und 
letztere, um ihre Anspräche, unter dem Rechtsnach- 
th'eile nachheriger Enthörung, zu Protocoll anzuzei, 
gen. Den i4.Sept. 18'4. 
Kurhess. Amt. C. W. Hattenbach. 
In üllem I. G. Oeste, Amtö-Secretarius. 
82. Wannfried. Der Verkauf des durch die. Casse!. 
Cvmmerzien>Zeitung Nr. 71,73 und 75 ausgedvre, 
nen, den Kindern des verstorbenen Einwohner Jacob 
Richardts m Wefienborn, angehörtgen Wohnhauses 
nebst dem Garten wird aus bewegenden Ursachen 
suependirt, und sollen anstatt dessen in dem auf 
Mittwochen den 26: October d. I. bereits anbe 
raumten Verkaufs-Termine, nachverzeicknete, de« 
gerächten Richardischen Kindern angehörrge, in der 
Weisenbörner F^ldmalk gelegene Grundstücke, als: 
1) z Ack. 3Rt. Land aus der Elchen, ein Wendling; 
2) A Ack. 25 Rt. Land das. an Hne. Claus Heckecodtr 
Kinder; 3) A Ack. i Rt. Land vor der Craburg an 
Adam Fischbachs Ehefrau; 4)^ Ack. Land aufm 
Kessel, an derselben; 5) ^Ack. i Rt. Land tmLeim- 
bach, an Henrich Böttger; 6) -£ Ack. 3 Rt. Land 
dasi lbst; 7) || Ack. 4Rt. Land vor der Rinkentrift; 
8) A Ack. 3 Rt. Land zu Melgerove unter dem Wege; 
9) i^Ack. 4Rt. Land das. über dem Wege, an Mar, 
rin Dilling; io) ^ Ack. f Rt. Land im güldenen 
Loch. an Hane Claus Heckerodts Klüver; 11) -j 3 * Ack. 
i Rt. Land im Schirnrhal, an Christoph HeckervdtS 
Rel.; 12)-z-x Ack.Land amHaumesberge; ,3)^ Ack. 
Wiesen vorm Spartel, an Ich. Ruhland, in des 
Schrltheißen Wohnung in Wersenboru plus lici- 
tanäo gerichtlich versteigert und mit dem darauf 
bereits außergerichtlich geschehenen Gebot von 
45 Rthlr. der Anfang gemacht werden. Käuflich 
hadern dienet dieses zur Nachricht, und diejenigen, 
welche auch an diesen Grundstücken rechlliche An, 
spräche oderFocderungen haben, werden sub poena 
pvaeclusi vorgeladen , solche in praeüxo anzuzeigen. 
Den 23. September 1814- 
Kurhess. Amt. C. W. Hattenbach, 
in üäein J.G. Oeste, Amts-Secretarius. 
Verpachtungen. 
i. Nachfolgende denen minorennen Erben des im Hof 
Weiden verstorbenen Oeconcmen Herrn Johann 
Bernhard Böttner zustehende Grundstücke und Ge, 
rechtigkeiten; als: r) ein geräumiges Wohnhaus 
aus zwei Etagen bestehend, worin sich in der un, 
tersten Etage eine Wohnstube mitKammer, Speise, 
kammer, Küche und Keller, in Her zweiten Etage 
aber eine Stube, Kammer, Vorratskammer, und 
auf dem Haus ein geräumiger Boden befindet; 
2) ein Keller unter dem Schäferhaus; 3) hinläng 
liche öconomische Gebäude, als Scheuer, Pferde, 
Ochsen - Küh- Schass- und Schweineställe; 4) ohn, 
gesähr 69s Ack. Rt. gutes stellbares Land, zwei, 
schürige Wiesen und Garten; 5) die forstmaßige 
Benutzung eines Antheils von ohngefähr zo Acker 
niederer Waldung; 6) die Einnahme von f Schock 
Eier, 2 Hahn, r Huhn und 1 Gans; 7) ein Schä 
ferei Amheil, worauf Pachter 70 S rück Schafe hal 
ten kann, und wovon er verhaltnißmäßig den Pfirch, 
schlag erhält; 8) Mirbetreibung der Rindvieh-und 
Schweioehuve; 9) ein Antheil der hergebrachten
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.