Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

Rr.7y. § asselsche 
Polizei- Md Commerzim - Zeitung. 
OOOOOOOOOOCOOOOO^OOOOOOOOOOOOOOOQOOOOOOO— ... 
Mit Kurfürstlich 
gnädigsten 
m 
HMD 
fi&É 
w 
Hessischem 
Privilegio. 
Sonnabend, den i«*™ October ig»4. 
Edictal - Vorladungen. 
r. Alle diejenigen, welche an der erblosen Verlaffen- 
schaft des zu Zimmersrode verstorbenen Israeliten 
Israel Heine mann , aus irgend einem Grunde , 
sey es als Notherde oder als G äubiger, gegründete 
Ansprüche zu haben vermeinen, werden hierdurch 
öffentlich aufgefordert, ihre drehalbige Ansprüche 
in dem auf den 22. Ocrober cum:mis früh Morgens 
10 Übt vor hiesigem Kurfürst!. Justizamt angesetzten 
peremptorischen Termin, mittelst der in Handen 
habenden Documente oder,'auf sonstige gesetzliche 
Weise, in Person, oder durch gehörig Bevoll 
mächtigte anzugeben, und sofort rechtlich zu begrün 
den, als sie widrigenfalls mit ihren vermeintlichen 
Ansprüchen nicht weiter gehört, vielmehr damit 
sofort gänzlich präcludirt, und diese Verlaffenschaft 
als erblos Kurfürst!. Ober »Rentr Kammer anheim, 
fallend, zugesprochen werden solle. 
Borcken, den 26. August igig. 
Kurhess. Justizamt daselbst. 
Amtmann Strub e. In fidem Rössel, AmtsrSecr. 
3. Der seit 25 Jahren von seinem Geburtsort Wiv- 
dershausen abwesende Valentin Krause oder dessen 
etwaige rechtmäßige Erben, werden hierdurch vor 
geladen, sich binnen 4 Monaren vom heutigen Tage 
an, und längstens den 8. December l. I. vor un 
terzeichneter Gerichtsstelle zu meiden, und respective 
nach vorgängiger Legitimation, wegen Empfang 
nahme deS in vhngefähr >50 Rlhir. bestehenden 
Vermögens weitere Verfügung zu erwarten, als 
außerdem solches an die Brüder des Abwesenden, 
Henrich Krause zu Dippach und Jacob Krause zu 
Wtddershausen, gebetenermassen gegen Cautio» 
verabfolget werden soll. Friedewald, den z. Aug. 
16,4. K. H. Amt daselbst. 
Kulenkamp. In fidem copiae Hartert. 
Vorladung der Gläubiger. 
1. Auf Ansuchen des über nachgelassenen Kinder 
erster Ebe des allhier verstorbenen Handelsmanns 
Lucas Abraham Schweig bestellte» Vormunds Ban, 
quier Samuel Wallach hierselbA, weicher des Ver 
storbenen Erbschaft nur cum beneficio legis et in- 
ventarii antreten zu wollen erklärt hat, werden zum 
Zweck der Feststellung deA^kchiasses alle sowohl 
bekannte als unbekannte Creditoren des verstorbenen 
Handelsmanne Lucas Abraham Schweig hierdurch 
vorgeladen, ihre Forderungen unter Beibringung 
der dieselben begründenden Urkunden in dem auf 
den 28 Ocwber d. I. angesetzten Termin entweder 
in Person oder durch hinlänglich Bevollmächtigte 
zu liquidiren, unter dem Präjudiz, daß Die nicht er 
schienenen Credi.oren von diesem Verfahren praclu, 
dirt werden. Cassel, den 9. September 1814* 
K. H. Stadtgericht. F. Fulda. 
H. E. Koch, Stadt-Secrerarius. 
2. Da es sich ergeben hat, daß das Vermögen deS 
Tracteurs und Weinwirths Georg Schaumburg 
und dessen Ehefrau Johanne Eva ged. Bvurguignon 
allhier, zur Tilgung deren bekannten Schulden nicht 
anreichend, und daher unter dem heutigen Tagsüber 
deren Vermögen der Concurs erkannt worden ist, 
so werden deren sämmtliche sowohl bekannte als un 
bekannte Creditoren hierdurch vorgeladen. in dem 
auf dm so. Januar 1315 angesetzten Termin auf
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.