Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

C IOI ) 
Vom Hrn Kaufmann Sattler zu Attendorf 6 gemachte 
Hemden.' 
Vom Hrn. Amtmann Eichenberg Vaselbst iv Thlr. 
Von dkssen Gattin statt 6 Hemden, 30 Ellen Leinen. 
Bon dec Frau Doctvrin Valentin vaselbst 30 Ellen 
Leuien. 
Vom Hrn. -Burgermeister Haas vaselbst 6 gemachte 
Hemden. 
S5om Hrn. Notarius Steitz in den Soden 5 Tblr 
Bom Hr«. Cantoneverwalter Stephan zu V.UcuOorf 
10 Thlr 
Bon Dec Frau Hofcassirerin Schreiber Vaselbst 6 ge 
machte Hemden. 
Von dec Frau Witwe Zimmermann vaselbst 5 Thlr- 
Vom Hrn. ElementarrEinnehmer Hupfeld das. i Thlr. 
— — Kaufmann Blass zu Allendorf 2 Hemden. 
— — Amtm. Dretthauer zu Wilhelmshohe 25 Thl. 
— — Weinhandler Ioh. Nicol. Kroger zu Orphe- 
rode 50 Thlr. und 2 gemachte Hemden. 
— — Ealzschreiber Henkel in den Sooden 2 Thlr. 
— — Sodermeifter Peter Rubig vaselbst 1 Thlr. 
8 ggr. 
— — Ioh. Christoph Kell sen. 1 Thlr. 12 ggr. 
— ~ Ioh. George Stehl sen. 1 Thlr. 12 ggr. 
— — George Christ Rubig i Thlr. 8 ggr. 
— — Johann Christ Schlemm I Thlr. 12 ggr. 
Von der Frau Cantoneverwalterrn Merken zu Wald- 
kappel i Schock Leinen zu Hemden. 
Vom Hrn. Kreiseinnehmer v. Schallern das. 3o Thlr. 
— — Reinhardt Feige daselbst 6 Tblr. 6 ggr. 
— — Doctor Geist 6 Thlr. 6 ggr. 
— — Pfarr Vilmar in Solz 3 Thlr. 
— — Friedener. Frick zu Sontra 6 Thlr. 6 ggr. 
— — Cvnduclvr Hagemann zu Harmuthsachsen 
6 Thlr. 6 ggr- 
— — Södermeister Georg Christ Jmmig in den 
Soden i Thlr. 8 ggr. 
und statt einem Säbel 3 Thlr. 3 ggr. 
— — Pfarrer Große daselbst 6 Thlr. 6 ggr. 
— — Districtscontroleur Döllen daselbst 25 Thlr. 
— — Tribunalrichter Franknberg 25 Thlr. 
— — Johannes Binzer 3 Thlr. 
— — Joh. Jacob Döhlens Witwe 6 Thlr. 6ggr. 
— — Conrecwr Hochguth 18 Thlr. 13 ggr.. 
— — Präsident Schödde 50 Thlr. 
Mit folgenden Bemerkungen : Der Herr Commerzien, 
rath Döhle will die unterzeichneten 50 Tblr. zum 
Equipement seines 2ten unter die freiwilligen Jager 
zu Pferde ^gestellten Sohnes selbst verwenden. 
Hr. Bürgermeister I. E. Heinemann will die unter- 
zeichneten 6 Thlr. 6 ggr. ebenfalls zum Equipement 
'seines unter die freiwilligen Jäger zu Pferde gege 
benen Sohnes selbst verwenden. 
Hr. Balthasar Gebhardt will die unterzeichneten 3Tlr. 
gleichfalls zum Equipement seines bei das freiwillige 
reitende Jägercorps gegebenen Sohnes selbst ver 
wenden. 
Sechstes Verzeichniß derjenigen jungen 
Leute, welche sich zum freiwilligen Jä 
ger-Corps gemeldet haben. 
1. Christian Piderit aus Allcndorf in den Soden, 
Sohn des Quartiermeistcr Piderit, ibZ Jahr alt, 
war früher Salinen - Eleve. 
2. Wilhelm Ludwig Deichmann aus Rodcnberg, Sohn 
des Bürgermeister und Friedensrichter Dcichmann, 
ihr Jahr alt, war früher Student. 
Z. Philip Adolph August Mandt aus Rodenberg, Sohn 
des vr. Med. Mandt, 16} Jahr alt, war früher 
Student. 
4. Georg Adolph Philip Sander aus Rvdenberg, Sohn 
des Prediger Sander, I6£ Jahr alt, war früher 
Student. 
5. George Hermann Kroll aus Hersfeld, Sohn des 
Tuchfabrikanten Kroll, 19 Jahr alt, war früher 
Tuchmacher. 
6. Jakob Reinhard Scheffer aus Klein Allmerode, Sohn 
des Fvlst - Inspektor Echeffer, 24 Jahr alt, war 
früher Kaufmann. 
7. Martin Günste aus Fischbach, Sohn des Hütten- 
verwalters Günste, 19 Jahr alt, war früher Kan 
didat der Rechte. 
8. Joh. Heinr. Georg Theis aus Wetter, Sohn des 
Justitzbeamren Theis, 22 Jahr alt, war früher 
Advokat. 
9. Joh. Conr. Oltrogge aus Rehe, Sohn des Oekos 
nomcnOltrogge, 22 Jahr alt, war früherOekonom. 
10. Joh. Friedr. Martin Eggers aus Nenndorf, Sohn 
des Posthalters Eggers, 22 Jahr alt, war früher 
Oekonom. 
11. Carl Hoffmann aus Hellmarhaufen, Sohn des 
Predigers Hoffmann, 18 Jahr alt, war früher 
Student. 
12. Georg Hesse aus Sontra, Sohn des Schuhmachers 
Hesse, 19 Jahr alt, war früher «Schneider. 
iz. David Fuchs aus Sontra, Sohn des Lohgerber 
Fuchs, 19 Jahr alt, war früher Lohgerber. 
14. Joh. Ferdinand Alster aus Treissa, 20 Jahr alt, 
Sohn des Landwirthes Alster, war früher Scribent.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.