Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

( 1023 ) 
4 Rt. Wiese» und ? îles. - R'. Garte» enthalt, 
und 6) noch i Hufe, i2| Ack. 6f Rt. Landerei, 
lè Ack. if Rt. Wiesen und â Ack. 8 Rt. Garten 
enthaltend, sollen aus Instanz des Einwohners 
Zoh. Georg vimmelmann daselbst, m temnno 
künftigen 7. October l. I. an den Meistbietenden 
öffentlich verkauft werden. Kaufiiebhaber sowohl 
als Gläubiger können sich demnach in praeiixo 
Morgens y Uhr vor hiesigem Amt einfinden, Erstere | 
um zu bieten und nach Befinden den Zuschlag zu 
gewärtigen, Letztere hingegen um ihre Ansprüche 
und Forderungen, sub praejudicio praeclusi , 
zu Prvtocoll anzugeben und gehörig zu begründen. 
Am il. August 184* Kurheff. Iustizamt daselbst. 
D u n k e r. Biel. 
o. Gudensberg. Auf Betreiben des israelitischen 
Handelsmanns Leib Levi zu Obervorschütz, sollen 
folgende, dem ehemal.Rathsverwandten Paul Möller 
und dessen Ehefrau allhter zugehörige Grundstücke, 
als r 0 Nr. 21 der Stadt »Charte T V Ack. 6\ Rt., 
ein Wohnhaus in der Untergaße, zwischen David 
Meil und Simon Simon, nebst einer neuerbauten 
Scheuer und dabei gelegenem Gatten 6\ Rt. groß; 
2) CH. O. Nr. 45. 1 Ack. 3! Rt. Erbland auf der 
Leimen-Kaute; z) 1 Ack. Z^Rr. daselbst; 4>'CH. N. 
Nr. 164. t 7 ö Ack 2 Rt. so zehrttfcei auf den Röhren» 
stücken; Z) 4 Ack. 5} Rt. CH. O. Nr. 22. hinterm 
Hagen; 6) Ch. F. Nr. 124 et 125. * Ack. 8| Rt. 
auf der Tonkaute, und ?)Ch. ead. Nr. 174. § Ack. 
£ Rt. Erbwiefe à A von der Hude »Wiese auf der 
Hamelshöhe gelegen, im Termin den 23. November 
schierekünftig an den Meistbietenden verkauft wer» 
den. Diejenigen, welche das eine oder andere dieser 
Grundstücke zu erstehen gesonnen seyn möchten, ha» 
hen sich al-vann des Vormittags um 9 Uhr an 
gewöhnlicher Gerichts »Stelle allhier etnzufinden 
und ihre Gebote zu Prvtocoll anzuzeigen. Diejeni 
gen hingegen, weiche Anspruch daran haben, wer» 
den aufgefordert sich zu meiden, da ihr Ausbleiben 
den Verlust ihres Anspruchs zur Folge hat. 
Am 2. September 1814. Kurfürst!. Iustizamt hiers. 
K 0 r n e m a n n. 
io. Veckerhagen. Auf Anrufen des Herrn Amt» 
manne Cafpart zu Carlöhafen gegen den Einwohner 
Fridrich Tönges zu Lippv^döberg, ist zum öffentli» 
chen Verkauf des, dem Ersteren von Letzterem unter, 
pfänblich eingesetzten, zu Lippoldeberg, am Gevr» 
genethor und Christian Holey belegenen Wohnhauses 
sammt Hofraide, ein Termin auf Montag den 
26. November d. I. Vormittags 9 Uhr anberaumt 
worden, in welchem Kauflustige auf hiesiger Amts» 
stude zu erscheinen, und ihre Gebote zu thun, die» 
jenigen aber, welche sonstige Ansprüche auf besagtes 
WobnhauS zu haben vermeinen, solche bet Strafe 
der Ausschließung anzubringen und gehörig zu be 
gründen haben. Am 17* September J814. 
K, H. Z-stizamt. Meisterlin. Israel. 
ir. Gudensberg. Zur Versteigerung der beiden, 
zum Gegenstand der Befriedigung der Herren von 
Buttlar zu Elderberg, wegen ihrer, an dem Feder 
vieh » Händler Adam Iungermann zu Kirchberg ha, 
benden Forderung vorgeschlagenen, dem Letzteren 
zugehörigen Grundstücke, als : i) Ch. I. Nr. gy» 
| Ack. 1 Rt. auf der alten Wiese, an Elisabeth 
Bachmann, und 2) Ch. F. Nr. 120. f Ack. 3| Rt.- 
in der Gleicher »Gemarkung, durch de» Gudenrber, 
ger Weg, an Johannes Keßler gelegen, wird, statt 
des zuletzt nicht abgehaltenen, anderer Termin auf 
den i2. October vor hiesiges Amt Vormittage 9 Uhr 
festgesetzt und solches allen, welche dabei auf irgend 
eine Weise betheiligt sind, bekannt gemacht. 
Am 2. September 1314» Kurfürst!. Iustizamt das. 
Korne mann. 
12. Fels b erg. Wegen einer vom Einwohner Henrich 
Reiß zu Buchenwerre gegen den Einwohner Io, 
Hannes Börger zu Wolfershausen tutorio nom. 
feister Kinder ausgeklagten Schuldforderung, sollen 
auf Instanz des Erstem, folgende dem Letztem zuge, 
hörige in derWolfershäuser Feldmark gelegeneGrund- 
stücke, als : i) * Ack. Land überm Wasser, an Io, 
Hann Henrich Umbach und dem Fahrwege, und 
2) è Ack. Grabeland im Schlangengarten, an Hen, 
rich Heinze und Gerhold junior gelegen, in dem 
auf den i. December bestimmten Termin öffentlich 
und meistbietend verkauft werden. Kauflustige, so 
- wie diejenigen, welche an diesen Grundstücken recht 
liche Ansprüche zu haben vermeinen, können sich da, 
her an besagtem Tage Morgens früh 9 Uhr vor 
hiesigem Amt einfinden, Erstere um zu bieten und 
auf ein annehmliches Gebot sich des Zuschlags zu 
gewärtigen, Letztere aber um ihre Ansprüche bei 
Meldung der nachhcrigen gänzlichen Enthörung 
gebührend geltend zu machen. Am 20. Sept. I8U» 
K. H. Amt Hierselbst. 
Ungewitter, ln sidem Casselmann, 
Amtö»Secretarius. 
13. Felsberg. Nachdem auf das dem hiesigen Stadt- 
dienev Johannes Pfaff in hiesiger Stadt zuständige 
halbe Wohnhaus in der Obergaße, zwischen Hans 
Georg Schlänzing und Johannes Schömberg, 
nebst Gemeindo-Gexechtigkeit, in dem letzthin abge, 
haltenen Termin den si. dieses Monats keine an, 
nehmliche Gebore geschehen sind, so ist auf Instanz 
deS Creditvrs Leiser Kayßer Weingarten dahier, 
anderweirer Termin auf den 6. Octbr. nächstkünftig 
anbezielt. Kauflustige werden daher aufgefordert, 
sich in pr«efixo Morgens früh 9 Uhr vor hiesigem 
Amt etnzufinden und zu bieten, auch nach Befinde» 
den Zuschlag zu gewärtigen. Am 21. Septb. 1814. 
K. H. Amt daselbst. 
Ungewitter. in üäeni Casselmann, 
Amts > Secretarius. 
14. Friedewald. Ausgeklagter Schulden halber 
soll eine dem Christoph Führer dahier zugehörige i» 
2
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.