Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1814)

Nr. 77. Lassclschk 
Mzei- md LMmzien - 
■Oocoooooooooooooooooooooo^0oooo^<>o^©oooo« 
Mit Kurfürstlich 
gnädigsten 
feit 
Hessischem 
Privilegio. 
1k. 
Sonnabend, den 24^» September »8^4. 
Beförderungen. 
Der Präsident der Rentkammer zu Hanau, 
Geheime Rath von Motz ist mit einer gnädig 
sten Pension in den Ruhestand huldreichst versetzt, 
und der Geheime Rath Bude rus von Carls 
hausen an dessen Stelle zum Präsidenten dabei 
gnädigst ernannt. 
Der bisherige Cammer - Assessor, Hofjunker 
Wilh. Adolph v. Stein ist zum Cammcr- 
rath bei gedachter Rentkammer in Hanau gnädigst 
bestellt. 
Se. Kurfürst!. Durchlaucht haben den bisher 
in Kaiser!. Russischen Diensten gestandenen Ritt 
meister Carl Ludwig, Grafen von Hessen 
stein, welcher in gleicher Eigenschaft wieder in 
Kurhessische Dienste getreten ist, zu Höchstihrem 
Flügel-Adjutanten von derCavallerie und zugleich 
zum Rittmeister 3 1 a suite des Husaren-Regi 
ments gnädigst ernannt. 
Dem Kandidaten der Rechte, Wilhelm Du li 
ker in Rinteln, ist die Advocatur und Procu- 
ratur bei der dortigen Regierung gnädigst zuge 
standen. 
Der Fürstlich Watdecksiche Cammer-Secreta- 
rius G e 0 r,g Henrich K n e u p er in Arolsen ist 
zum diesseitigen Postmeister daselbst, und 
Der bisherige Postbeamte Friedrich Koch 
in Corbach zum diesseitigen Postverwalter alldort 
gnädigst ernannt. 
Dem Schlachtaufsichter - Abjunct Anton 
Störmer in Fischbeck ist die erledigte Schlacht- 
aufstchter-Stelle im Schaumburgschen nunmehr 
würklich gnädigst conferirt worden. 
Edicta l - Vorladungen. 
r. Alle diejenigen, welche an der erblosen Verlassen 
schaft des zu Zimmersrods verstorbenen Israeliten 
Israel Heinemann, aus irgend einem Grunde, 
sey es als Notherbe oder als Gläubiger, gegründete 
Ansprüche zu haben vermeinen, werden hierdurch 
öffentlich aufgefordert, ihre deshalbige Ansprüche 
in dem auf den 20. Ocrober currentis früh Morgens 
io Uhr vor hiesigem Kurfürst!.Iustizamt angesetzten 
peremptorischen Termin, mitreist der in Handen 
habenden Documente oder auf sonstige gesetzliche 
Weise, in Person, oder durch gehörig Bevoll 
mächtigte anzugeben, und sofort rechtlich zu begrün 
den, als sie widrigenfalls mit ihren vermeintlichen 
Ansprüchen nicht weiter gehört, vielmehr damit 
sofort gänzlich präcludirt, und diese Verlaffenschaft 
als erblos Kurfürst!. Ober, Reut-Kammer anh-im, 
fallend, zugesprochen werden solle. 
Borckrn, den 26. August iZlg. 
Kurhess. Iusiizamt daselbst. 
Amtmann S tr u d e. in tidem Nös s e l , Amts-Secr. 
2. Der seit 25 Jahren von seinem Geburtsort Wid- 
vershausen abwesende Äalcniin Krause oder dessen 
I
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.