Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1813)

C 87* ) 
ster Jacob Bürger zu Fritzlar in Beschlag genom- 
Men und am 15, desselben Monats diese Arrest-An 
lage denn Hypotheken, Bureau zu Kassel registrirt, 
Schuldcnhalber erkannt, und iss hierzu Termin auf 
Mitwoch deu ersten Dezember früh 9 Uhr in der 
Behausung des Herrn Maire Sauer zu Lohna an 
geordnet, wo Kauflustige gegen annehmliche Gebote 
den Zuschlag erwarten können, und die Bedingun 
gen täglich bei unterzeichneten Kommissarto einzu 
sehen sind. Am 2g. September 18lZ. 
Geh ring, Friedensrichter, 
vig. comm. 
4. Hofgeismar. Das Distrikts-Tribunal zuKas- 
sel hat Mich, den unterzeichneten Friedensrichter 
beauftragt, auf Zustanz der Demoiselle Reuter zu 
Hofgeismar, ein des Schönfärber Johann Heinrich 
Pfannkuchen Wittwe, Anna Margarerha, geb. Be 
ring daselbst zugehöriges, in der Hofgeiemarschen 
Feldmark gelegenes Grundstück, nämlich r | Ack. 
17 Rr. Erblaud auf dem steinernen Kreuz, durch 
den Teichböftn-Weg an Johann Georg Kohlstedt 
herrschaftlichen Land und David Schenkels Erden, 
öffentlich an den Meistbietenden zu verkaufen und 
ist hierzu anderwcirer Termin auf Freilag den Zten 
Dezember dieses Jahre, Vormittags um 10 Uhr 
auf das Friedensgerichts, Audienzztmmer Hieselbst 
anberaumt worden, welches Kauflustigen mit der 
Bemerkung bekannt gemacht wird, daß am 3 o. Mai 
d. I. auf dieses Grundstück Arrest angelegt, die 
Eintragung ine Hypothekemegistcr am 4. Juniuö 
d. I. bewirkt, das Grundstück für 30 Rthl. cinge, 
setzt worden, und die Kaufbedingungen jederzeit 
bei dem Unterzeichneten eingesehen werden können. 
Den 20. Oktober 1813. 
Der Fritdenerichrer, Mei sterlin, 
Kraft Auftrags. 
L. Kassel. Zur anderweiten öffentlichen Versteige, 
rung der dem AckermannZeha- n George Sostmann 
sen. und dessen Ehefrau zu Calden, Kantone Gre 
benstein Distrikts Kassel, zugehörigen eiue Viertel 
Hufe sogenanntes Nordansches Land in der Feld 
mark der Kommune Calden belegen, bestehend aus 
Land, Wiesen und Garten, und in Nr. 46. 54 . 63. 
und 74 des Feuilletons näher beschrieben, welche 
auf Ansuchen ihres Gläubigers, des Oekonom Hein 
rich Ditmar zu Bettenhaufen, als Vormund über 
die minderjährigen Kinder des daselbst ve-ftorbenen 
Englischen Müllers Dübuisson, zu Messen Anwalt 
unterzeichneter Prokurator legitimirt ist, laut des 
vom Tribunal - Huissier Heinrich Nickel am 32. Marz 
aufgenommenen, und unterm 12. April in bas Hy- 
pothekenregister eingetragenen Protokolls mit Arrest 
belegt worden, ist durch eine Verfügung des Tri 
bunals zu Kassel vom 25. Oktober eiu anderweiter 
Termin auf den 8» Dezember d. I. Vormittags n 
Uhr, auf königl. Tribunal angesetzt. Die sammt, 
lichen Grundstücke sind zu 450 Rthl. eingesetzt, und 
die übrigen Kaufbedinguugen können auf dem Se, 
kretariat des Tribunale eiagcschcn werden. 
Den Io. November *813- 
Behmer jun. in der Egidienstraße Nr. 753. 
6 . Kassel. Uur neuen Versteigerung des von dem 
Bäckermeister Heinrich Dittmar zu Bettcnhausen 
Kantons Waldau, Distrikts Kassel, als über die 
Kinder des verstorbenen Müllers Friedrich Dubulf- 
svn und dessen verstorbenen Ehefrau, namentlich: 
Johann Friedrich, Johann Heinrich und Johann 
Justus, bestellten Vormundes, zum Verkauf ge, 
brachten, dem gewesenen Mühlenpachtcr Justus 
Engelhard und dessen Ehefrau Martha, geb. Stein, 
wetz zu Kassel, Departements der Fulda zustehen, 
den, mit der Nummer 1282 bezeichneten, zwischen 
dem Kastcel und der Wittwe des Adam Schwarz in 
der Moritzstraße, im Kanton der Unterstadt Kassel 
belegenen Wohnhauses nebst Zubehör ist durch Ver, 
fügung des Distrikts, Tribunals zu Kassel vom r 3 . 
November I 8 i 3 , Termin auf den » 4 - Dezember d. 
I. Vormittags u Uhr in dem Audienzzimmer des 
hiesigen Distrikts-Tribunals bestimmt, worin mit 
dem Gebote der 8 ^o Rfhlr. der Anfang beim Aus- 
bieeen gemacht werden soll. Zugleich wird bemerkt, 
baß die wettern Bedingungen in dem beim Sekre 
tariate des Tribunale niedergelegten Aufsatz, ohne 
diesen jedoch von da wegzunehmen , immirrelst ein 
gesehen werden können. Den 13. November i 8 l 3 . 
Behmer «en. 
7 . Kassel. Auf Betreiben des Kaufmanns Hrn. 
Johannes Ritterehauseu zu Kassel, welcher seinen 
Wohnsitz bei dem Advokaten Neuber zu Kassel in 
der Königestraße Nr. n5o wählt, soll folgendes, 
ehemals dem Schumacher Jaques Mathieu zugehö 
rige zu Kassel am Srandeplatz gelegene mit Nr. 13 
bezeichnete Wohnhaus nebst Zubehör, in dessen Be 
sitz gegenwärtig der Schumacher Johann Daniel 
Mathieu ist, und welches vermittelst eines am 27. 
September d. I» aufgenommenen, denselben dem 
lehtern insinuirten und am 4. Oktober d. I. in die 
Hypotheken-Register der Stadt Kassel inskribirten 
Arrest »Protokolls .in Beschlag genommen ist, in 
dem auf den 29 Dezember d. I. bestimmten Ter 
min von dem Tribunal erster Instanz zu Kassel, wo 
selbst auch d e Bedingungen zur Einsicht niederge 
legt sind, öffentlich und meistbietend verkauft wer 
den. Der Einsatzpreis ist auf 2220 Rthl. festgesetzt. 
Den November i8iZ. 
Ne über. 
8. Ka sse l. In dem am 3ten dieses Monats gestan, 
denen Termine zum freiwilligen Verkaufe des vor 
dem Holländischen und Weser Thore am Münche- 
berge gelegenen, dem Wirthe Johann Henrich Ull, 
rich und den Erben von dessen verstorbenen Ehefrau
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.