Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1813)

( 66o 
ià Ack. § Rt. noch daselbst an Bernhard Theiß 
Rell und Johannes Lederhose; 15) CH F. Nr. 253* 
là Ack. 5Rt. beim Ortonit ein Wendling an Jo, 
Hannes Lederhose; 16) Naumburger Ch. A. Nr. 178. 
izAck. 5Rt. am Schwänger an Rheinhard Ritter 
rnecîici und Joh. Lederhvse; i7) Ch. Ä. Nr.276. 
à Ack. in Semmet an Henrich Gerholt jun. und 
Johannes Lederhose; 18) CH. B. Nr. 27. îàAck. 
2 Rt/ zur Herberge ein Wendltng an Joh. Leder, 
hose; ly) Ch. B. Nro. 32. à Ack. 2Rr. daselbst 
an Joh. Leberhose und Rheuih. Ritter sen.; 20) 
CH. B. Nro. 39. i^Ack. yRt. hinter der Harth an 
Rheinb. Ritter jun. und Johannes-Lederhose; 21) 
Ch.B. Nro-5b. ßAck 4Rt. über der Landwehr 
an Joh. Lederhose und Conrad Kleinschmidt; 2r) 
CH. D. Nro. 6z. à Ack. 4Rt. daselbst an Joh. Le, 
dcrhvse und Conr. Kleinschmidts Wrese; 23) CH.B. 
Rrv. 70. à Ack. Land und 8Rt. Triesch, über der 
Landwehr an Adrian Cramer zu Naumburg und 
Joh. Lederhose; 24) CH.B. Nr. 72. g Ack» 7^Rt» 
daselbst zur Halste von ^ZAck. ein doppelter Wend, 
lina und an Joh. Lederhose; 25) Ch.B. Nr. 139. 
àAck. 3 Rk. hinter o-n Herberge an Joh. Leder,, 
hose und Joh. Isst Nelle. Hufenlanv so in den - 
Roitzehntrn die rote Garbe giebt; 26) CH. C. Nr. 
54. ;ê Ack. 5Rt. im Schnegelsbach an Joh. Jost 
Hvhmann u. Konsorten und Joh. Lederhose. Hufen 
Wiesen: 27) Ch.B. Nr. 5. rii Ack. zur Herberge 
an Bernd Theiß Rel. und Joh. Lederhvse; -48) Ch. 
D. Nr. 12. ; Ack.' 2Rt. daselbst an Joh. Lederhvse 
und Conrad Srex zu Naumburg. Eine halbe Butt, 
iarische Hufe/ so denen von Buttlar zu Kirchberg 
zins, und lehnbar ist, darin gehört Land, so dem 
Sttft Friölar die »ore Garbe zehndet; 29) CH.B. 
Nro. 272.' ^Ack. 6Rt. im Boden an der Kasseler 
Straße und Jacob Himmelreich; 30 ) Ch.B. Nro. 
356. Ack. 5 Ruth, die Mergelländer an Jacob 
Himmelreich und Johannes Köhler; 3i) Ch. C. 
Nro. 8. Z Ach. l Rt- zu Gerehausen ein Wendling 
am Wasserfort; 32) CY.C. Nr-8. tzAck. 6Rt. da, L 
selbst am Johannes Derx und Jacob Himmelreich; 
33) Ch- C. Nr. i4. ràAck. 5Rr. bei dcrJunkern 
Wiese au Jacob Himmelreich und der Kasseler 
Straße, 34) Ch. C. Rr.25. i Ack. von 7^ Acker 
Z Rv. am Mitteibusch an und mir ihm selbst und 
Joh. Derx; 35) Ch.C. Nr. 26. 5§Ack. auf der al, 
ten Kirche unter dem Wege an Jacob Himmelreich 
und Joh. Derx; 36) Ch.C. Nr.zi. itAck. 7Rt. 
daselbst an Jacob Himmelreich, zu beiden Seiten 
von Buttlansches Hufenlanv, so^enen von Butt, 
lar die nie Garbe zehndet; 37) Ch.C. Nro. 25. 
62 Ack. 5Rl. von 7r Ack. 3Rt. am Mittelbusch an 
und mit ihm selbst und Joh. Derx; 38) Ch. C. Nr. 
85- A'* Ack. - 3 Rt. vor dem Mitteckusch au ihm 
selbst undJacoL Himmelreich; 39) Ch.C. Nr.37. 
2?? Ack. 5 Rt. daselbften an Jacob Himmelreich zu 
beiden Setten; 40) Ch.C. Nro.72. îZ'Ack. zRt. 
noch daselbst zwischen vorigen Anlieger beiderseits, 
) 
ist Triesch vonButtlarische Hufen,Lehn,Wiesen: 41) 
CH.B. Nr.270. 4Ack. 8Rt. im Boden an Jacob 
Himmelreich zu beiden Seiten; 42) Ch.B. Nr. 353. 
là Ack. 4Rt. zur Hälfte von 2ßAck. 8Rt. in der 
Wegelänge mit und an Jacob Himmelreich; 43) 
Ch.C. Nr-12. iz-Ack. 6zRt. zur Hälfte von 2à 
Ack- 4Rt. bei dir Junkern Wiese mit und an vori, 
gen; 44) Ch.C. Nr.34. à Ack. 2Rt. zur Hälfte 
von 4Ach. 4Rt. der Kälberplatz genannt, zwischen 
der Blätterwiese und seinem Lande mit Jacob Him, 
mclretch; 45) Ch. C. Nr. 87. Ack. 5Rt. vor 
Haltenhausen mit und an Jacob Himmelreich zw. 
Martin Schrecken und Konsorten. Erbland, so 
dem Stift Fritzlar die rote Garbe zehnder; 46) Ch. 
A. Nr. 385. 466. Z à Ack. i Rt. in der Heide an 
Johann Jost Schlutz sen. u. Joh. Derz; 47) Ch.A. 
Nr.568. t/s Ack. 2Rt. Land und Wiesen auf dem 
kleinen Felde der Semmetgarten an Joh. Jost Dö, 
ring und Joh. Jost Nelle; 48) Ch-B. Nr. i52. 
iHAck. 7Rt. üver dem Sandischen Pfade zwischen 
Georg Siebert und Bernhard Schaub; 49) Ch. B. 
Nr. 342. à Ack. 8Rt. Land und à Ack. iRuth. 
Triesch am Weinberge an Martin Ritter u. Schlutz 
sen.; 50) CH.C. Nr. 97. là Ack. 6Rt. hinter dem 
Mittelbusch an Johannes Dörings Spitze gelegen; 
50 CH.D. Nr. 365. I^Ack. r Rt. auf dem Grund- 
graben an Dietrich Grede und Caspar König. Erb, 
land so in den Rvttezehnten die ivte Garbe zehndet; 
52) CH.C. Nr. no. làAck. 3Rl. vorHattenhau, 
sen an Joh. Wenzel und Rhelnhard Heinemanns 
Rel.; 53) Ch.C. Nr. 154. 2à Ack. 8Rt. hinter 
dem Mitteckusch vor Hattenhausen an Johannes 
Paar und Joh. Schlutzen Rel.; 54) Ch.E. Nr i. 
là Ack. zRt. im Sck-negelbach zwischen der Ge, 
meindstrift und George Siebert; 55) Ch. F. Nro. 
47 z Ack. 6Rt. hinter der kleinen Hartl) an Joh. 
Lederhvse und Jacob Himmelreich; 56* Ch.F. Nr. 
I16. là Ack. 8 Dit- bei dem Stvckhauöwege an 
Henrich Gcrholo jun. und dem Graben, ist dem 
Stift Fritzlar und dem von Dalwigk mit der wten 
Garbe zehntbar ». 5 7) Ch. B. SRw.462. là Ack. 
2 Rt. Erbwiese hinter der großen Hacth an Joh. 
Jost Gerhold jun. und Ludwig Schlüter gelegen. 
Montag den 30. August meistbietend verkauft wer, 
den. Diejenigen, welche solche käuflich an sich zu 
bringen Willens sind, haben sich alsvenn des Mor, 
gens um 9 Uhr in dem Bureau des Königs. Frie, 
dcnsgerichtS dahier einzusieden, und nach zuvor 
bekannt gemachten Kaufs-Bedingungen und gecha, 
nenem höchsten Gebot, die Abjudikation vom Kö, 
niglichen Dlstrlkte-Tribunal hiernachst zu erwarten. 
Am 27. July 18lZ. 
Hr. Nösfel, Friedensrichter. 
Verpachtungen: 
I. Grebenstein. Requirirt von den Erben der all, 
hier verstorbenen Frau Witwe des Herrn Försters
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.