Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1813)

( ^45 ) 
Königsstraße Nro.iiZs wählt, soll das allhier zu 
Kassel in der Dionysienstraße zwischen den Häusern 
des Dachdeckermeisters Lotzerich unv den Kaufmann 
Grimmel belegene mir Nco. in. bezeichnete Wohn, 
haue, nebst Hintergebäude, welches vorhin, dem 
F^uchtmäcklcr Adam Becker und dessen Ehefrau 
Anna Catharina geb. Quehl, gegenwärtig aber dem 
parevtirten Schneidermeister Körber zu Kassel eigen, 
thümlich zugehört, und vermöge eines am 9. Sept. 
1812 aufgenommenen am Uten ejusd. in dem Hy, 
pothekenbüreau zu Kassel infkribirten Arcestprvlor 
kolls, in Bescklag genommen ist, bei dem Tribu, 
nal erster Instanz tu Kussel in dem auf den 22sten 
September" d. I. Vormittags u Uhr anberaumten 
Termin öffentlich verkauft werden. Der Einsatz- 
preie sind ZoRthlr. Den u, August iai 3 . 
Neuder. 
H. Ein Acker großer Garten vor dem Weser Thor in 
der Allee, mit einem Brunnen und Häuschen, steht 
aus freier Hand zu verkaufen In Nro. 530. in 
der Kasernenstraße das Nähere. 
l2. Kassel. Auf Betreiben des Kaufmanns Hrn. 
Carl Kaß zu Kassel, Klägers, welcher seinen Wohnsitz 
bei dem unterzeichneten Anwalt zu Kassel in der Kd» 
nigestraße Nro. i? 50 . gewählt hat, soll folgevdes 
dem Eattlermeister Daniel Bremnbach zu Kassel, 
Beklagten, zugehöriges daselbst gelegenes Grund, 
stück, uamlich: i) ßAck -,Rt. Haus und Zubehör 
in der Hoyemborstraße Nro. 48r. zwischen Michel 
Simon Meylcrr und George Logt gelegen, welches 
vermittelst eines am 8. Zuny i 8 i 3 aufgenommenen, 
an demselben insinnirten und am 9ten desselben im 
Hyporhekenregistcr der Stadt Kassel inskridirrm Ar, 
rest, Protokolls in Beschlag genommen worden ist, 
indem auf den 29. September d. I Vormittags u 
Uhr bestimmten Termin, auf König!. Tribunal all, 
hier öffentlich und meistbietend verkauft werden. 
- Die Bedingungen können auf dem Sekretariat des 
genannten Gerichts eingesehen werden, und der Lin, 
sayprne betragt dziRrhlr. 8 Alb. 
Den il. August ! 8 i 3 . 
N euber. 
rz. Niedermeiser. Auf Betreiben dev Kantons, 
chirurgus Johann George Kieselbach zu Hotgetö, 
mar, dessen Anwalt Herr Prokurator Prollius zu 
Kassel ist, sollen folgende dessen Schuldner, dem 
Wireh Johann George Schröder zu Haueda zöge, 
hörige, am 8 . Juny d. I.. in Beschlag gelegte, und 
in dieser Beziehung am men ejasdem in die Hy, 
pochekenregister des Distrikts Kassel, eingetragene 
G uvdstücke, nämlich: r) iz Ack hinter demHolze, 
twischen Johann.Ernst Bolle und Conrad Ehle; r) 
ir Ack. daselbst; Z) h Ack 05 Kt. noch daselbst, 
am Graden ein Anwänder; 4) i Ack. in dergcbrann, 
ten Hecke: 5^ ; Ack. 5 Rt. daselbst; 6 ) ^ Acker 
2?Rt. in der Floth; 7 ),^ Ack. 4 -Rk. inderKrom, 
met, von mir dem uuterzeichnee^n dazu beauftrag» 
ten Friedensrichter, öffentlich und meistbietend ver, 
kauft werden. Kauflustige werden demnach, zudem 
nach Haueda, in des Wirths C amme Behausung 
auf den 13 . September frühe 9 Uhr, angesetzten 
Verkaufstermin, mit der Bemerkung hierdurch ein, 
geladen, daß diese Grundstücke mit roo Rthlr., 
zum Verkaufe »mgefetzt sind, und der die Kaufbe, 
dingungcn enthaltende schriftliche Aussatz täglich 
beim Kommissar eingesehen werden kann- 
Am 9. August i8rz. 
Der Friedensrichter, kotz. 
14. Kassel. In Beziehung auf die frühere Bekannt, 
machunz vom 3. Juch d. I. wird cs hierdurch zu 
eiueS jeden Wissenschaft gebracht, daß der Herr 
Friedensrichter Nössel zu Hof, vermöge Auftrags 
aus König!. Distriktstribunal allhier einen Termin 
zum Verkauf der dem Ackermann Christoph Schäfer 
und dessen Ehefrau Elisabeth geb. Reinholl» zu 
Burghasungen zugehörigen Grundstücke, welche auf 
Instanz deren Gläubigern der Frau Jnspecrorin 
Stahl zu Spitzaltheim, laut des vom Distrikts, 
Hutsäer Boller aufgenommenen, und den 29. Juny 
d. I. in die Hyporoekenregjster zu Kassel eingetrav 
genen Protokolls, mit Arrest belegt sind, auf Dien, 
stag den 14. September d. I. Morgens lo Uhr in 
der Audtenzstube des Friedensgerrchts daselbst ange, 
setzt hat. Diese Grundstücke bestehen in: 0 einem 
einfachen Haus, so ein Erbsiy ist, nebst der Ke, 
meindsnutzung und § Garten dabei; 2) 4z Ack. 54 
Rt. Triesch an dem Katzenstetn und Georg Henrich 
Gerhold; 3) 4 Ack. Triesch vor dem Rohrwege an 
Johann Henrich Koch; 4) r^Ack. 8Rt. Erbland 
auf dem hintersten Lohr an der Hecke; 5) 44 Acker 
4 Ruth. Erbland vor dem Bofenderge; 6 44 Acker 
zRt. desgleichen zur Hälfte an der Lohr an Johan 
nes Krug jun. ; 7 ) 4'Ack. Zr^Rt. desgleichen zur 
Hälfte vom Burgholze vorigen; 8) 1 Ack. Erbwiese 
zur Hälfte auf dem Trftsche an Johann Henrich 
Appel; 9) rAck. Erb land von 9?^ Ack. zZ Rt. der 
Woifsacker an JohS. Krug jun. ; 10) IZAck. 6Rt. 
Ecbland am Knatze und Johann Daniel Koch; II) 
Ack. Erbland hinter der Grabewiese; 12) ß Ack. 
Erbgarten im Erdfelde; t ) §Ack 4$!. in dem 
rothen Lande zwischen Christoph Müller und Chri, 
stoph Kannstein ; : 4 ) ^ Ack. 4Rr. daselbst an dem 
selben; 15) { Ack. 4 Rt da'elbst an Johannes Kann, 
steln; 16) yV Ack. 31 Rc. beim selten Teich an der 
Herrschaf'; 17) r Ack. in dem Elstergraben an Jo» 
Hannes Kreß; 18 7 Acker. 2; Ruth, bei den sieben 
Birnbäumen; >9) ?? Ack. daselbst an Johannes 
Kannstein; 20) {■ Ack. 81 Rt. auf den langen Län, 
dern zwischen Christoph Kannstein und Christoph 
Maller; 21) i Ack. auf der Münchehecke an Chri, 
stoph Müller und der Wiese; 22) l^Ack i Ruth, 
vor dem Bösenberge an Johannes Kannstein; 23) 
Ack. daselbst an Christoph Müller; 24) ; Acker 
3Rt. auf der Hude an demselben; 25) z Ack der 
Lcimeukautenhvf an Jvh. Henrich Nolten so z.hnt- 
frei; 26) l Ack. it Rt. auf der Münchehecke an 
149
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.