Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1813)

C SS 1 ) 
Liebhabern an. Das Nähere hierüber unter post, 
freien Briefen bei dem beeidigten Mäckler, 
Georg Leese r. 
5 . Zn einem Privat-Haufe wo für mehrere Personen 
gekocht wird, wünscht man noch einige Herrn an 
Tisch, durch gute Bedienung wich man sich empfeh, 
len. Nähere Auskunft giebt Herr Essigbrauer Zin, 
de! hinter dem Marstall. 
6. Montag den 12. Juli sollen in der Martinistraße 
Nr. i. in der Behausung des Herrn Rath u. Professor 
Glaß verschiedene Mobilien, besonders Leinenzeug, 
Betten und mehrere Haukgeräthschaften verauktivnirt 
werden. Kaufliebhaber werden' eingeladen, sich 
Nachmittags um 2 Uhr drei Treppen hoch beliebig 
einzufinden. 
7. 10 bis i2 Klafter Büchen Brennholz, die Klafter 
zu 8 Rthlr. sind zu verkaufen in der obersten Za, 
kobsstraße Nro.266. 
S. Das Kommissions,Komtoir Abraham 
Arnthal Witwe, Holländische Straße Nro.Z78. 
benachrichtiget, daß es sich wie sonst fortwährend 
mit den An, und Verkauf Westphältscher sowohl 
als auswärtiger Obligationen und Koupons beschäf, 
tiget. Die reelle und prompte Bedienung lassen ge, 
neigten Zuspruch erwarten. 
9. Es stehet ein ausgestellter Garten vor dem Hoüän, 
dischen Thor an der geraden Straße, ein ^Ack. groß 
mit einem Häuschen zu verkaufen; in der Karlshafer 
Straße Nr. 443 - 2 Treppen hoch ist's zu erfahren. 
10. Donnerstag den 15* Juli l. Z. und an den nach, 
folgenden TagenNachmittags um 2Uhr, soll durch 
den Unterzeichnetender Mobiliar-Nachlaß der Witwe 
des hicselbst verstorbenen Lombard'-Cassirere Herrn 
Strube, Frau Alcxandrine geb. Apvel, bestehend 
in Pretiosen, Gold und Silber, Glas, Porcellain, 
Kupfer, Messing, Stahl, Eisen, und Blech , Ger 
räthschaftcn, weiblichen Klerdungs-Stücken, auch 
Leib, Tisch, Bett, und sonstigem Linnen, Bettwerk, 
Meubles, allerhand Hölzer, Geräthschaften, und 
sonstigen Effekten, welche sämmtlich im besten Zustand 
annoch befindlich, in der Behausung Nr-666 in der 
Leopold, Straße (obersten Fuldagasse), beim Pose, 
mentirer Herrn Appel, öffentlich und an die Meist, 
bietenden versteigert werden; welches hierdurch zur 
allgemeinen Wissenschaft gebracht wird. 
Kassel den 7. Zuli I 8 i 3 - 
Der Distrikts, Notar. 
I. C. Winhold. 11 
11. Zu Folge einer mir höhern Orts zugegangenen Der, 
fügung, sollen nachfolgende durch ein Erkenntniß 
hee königlich Prisengerickte confiscirte Waaren, als: 
5Pfund Zimnit, 2 Pf. Coctus-Rinde, Z6Pf.6um, 
mi Arabicum, und 4 Pf. Gummi Mastix, Meist, 
bietend verkauft werden. Ich setze hierzu Termin 
auf den l 6 . dieses Morgens um i 0 Uhr, an, und 
indem ich die resp. Kauflustigen dazu einlade, be, 
merke ich zugleich, haß die Verkaufs,Bedingungen 
auf dem Niederlage.Duresu Hierselbst, wo der Ver, 
fünf statt finden wird, eingesehen werden können. 
Kassel den 6 . Juli i 8 lZ. 
Der Stadt, Eontrolleur 
Zac 0 b iny 
i2. Es sollen nachfolgende in der ehemaligen hiesigen 
Sravlbrauerei vorräthigeBraugeräthschaften, Mitt, 
wocd den 4. künftigen August Monat, meistbietend 
im Ganzen oder auch im Einzeln, öffentlich verkauft 
werden, als: 1) Elnen kupfernen Braukcssell, 21 
Ohm haltend, mit einem steinern Kranz, einem 
eisernen Reif und 6 Brantrcieeln versehen; 2 eine 
große noch wenig gebrauchte, aus eichen Kernholz 
gemachte, 4 r Fuß hoch und 10 Fuß weite Mäusche, 
bütte, mit 3 starken eisernen Reifen und mehreren 
Stellschrauben versehen; Z) eine Gärbütte, von ¡ 
eben so guter Qualität Holz, 3 Fuß hoch und lv Fuß 
weit, ebenfalls mit 2 eisernen Reifen und mehreren 
Stellschrauben versehen; 4) 6 Hühlbütten ; 5 ) 
eineMalzebüne; 6) eine Pumpe mit 7 eisernen Rin, 
gen und allen übrigen Zugehörigen wohl versehen; 
7) eine große der Brauerei angemäffene Malzdarre; 
8) zwanzig bis 30 Stück ein, und jweiohmige in 
sehr gutem Zustand befindliche Bierfässer; und 9) 
ein noch ungebrauchter Duxstein von 2z Fuß breit 
und 6 Fuß lang, mit noch mehreren kleinern dieser 
» Steinarren. Kaustiebhaber können sich demnach 
von früh Morgens 9 bis 12 Uhr in der genanntem 
Brauerei cinfinden, ihr Gebot thun und nachbefin, 
den der Umstande sich des Zuschlags gewärtigen. 
Die Bedingungen sind zuvor bei Unterzeichneten zu 
erfahren. Melsungen am 7. Juli l 8 lZ. 
Conrad Riemann. 
Peter K ü m m m e l. 
Christian Kolhe. 
Carl Heinrich Müller. 
iZ. Kauflustigen wird hiermit zur Nachricht angezeigt, 
daß von den hiesigen königlichen Dvmainen Früchten, 
bestehend in Weitzen, Rocken, Gerste und Hafer, 
von bester Qualità:, meistbietend verkauft werden 
sollen und der desfalsige Licitationstermin Montag 
den 19. dieses Monats von Morgens 9 Uhr in der 
hiesigen RentcreyrWohnung abgehalten wird, auch 
können' auf Verlangen von diesen Früchten sofort 
aus der Hand verkauft werden. 
Trendelburg am 8. Julius. i8iZ. 
Grafs. 
14. Die dem Orden der Westphälischeu Krone und na, 
mentlich der Dvmaine Kaufungen zustehenden Ge, 
traide , Zehnten, sollen in nachfolgenden durch die 
betreffenden Herren Friedensrichter anbeziclten Ter, 
minen, als: 0 der Zehnten zu Ntederzwehrn, Dien, 
stag den 20. Juli Morgens 9 Uhr, in der Behausung 
des Herrn Maire Löwe zu Niederzwehren; 2) die 
Zehnten zu Wofieanger und Ihringshausen, Milt, 
wachen den 21. Juli Morgens loUhc, in der Woh, 
nung des Herrn Friedensrichters Fischer zu Wvlfean, 
ger; 3) der Zehnten zu Calden Donnerstag den
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.