Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1813)

( 486 ) 
ftags den 24. d. M. Nachmittags 2 Uhr, in dem 
Rodertschen Haufe Nr. >59 der Lchlaystraße ansän, 
gen wird, und das die gedruckten Ver.ctchnisse bei 
dem Kaufmann Herr Witticb Nr. 686 am Markt 
und bet dem unrerzeichne'en Notar ausgegeben wer 
den. Kassel den 16. Juni lgrz. 
Wille. ' 
18. Unsere am Y. Juni zu Münden gefeyerte eheliche 
Verbindung zeigen wir unsern Freunden und Be, 
kannten hiermit an, und empfehlen uns ihnen zum 
freundschaftlichen Andenken- 
Moritz Enoch aus Elberfeld. 
Friederike Lnoch geb. Meyerstein aus 
Münden. 
ry. Ich habe irgendwo einen grünen seidenen Regen, 
schirm stehen lassen, wo man vielleicht nrcht weiß, 
wem er zugehört. Daher mache ich solches bekannt 
und bitte, ihn mir gütigst zustellen zu lassen. 
KampfmüUer. 
Chirurg»-. 
ac. Im untersten Stadt Keller, Lei der Witwe Schiebe- 
ler ist achte Braunschweigcr Mumme um billigen 
Preiß zu verkaufen. 
zu Zur 8. König!. Westphal. General Lotterie worin, 
ncn die ansehnlichen Preise 120,000, 60,020, 30,200 
15,000, io,002, go Oo/ 2 mal 6000, 5 cOo, z 5 
mal 4000 Franken und noch mehrere Nebcngewinste 
den Spieler zu Theil werden können und wovon 
die Ne Klasse am 28 Juni gezogen wird, sind ganze 
Loose zu 2zRrhlr. Haide zu i.'^Rthlr. Viertel zu 
iz Ggr. und zEoos zuö^Ggr. bei Unterzeichneten 
tu 
©eissei Jesaias Rieberg 
Obersten Jakobs - Straße 266. 
22. Montag den 21. dieses Nachmittags um 2 Uhr 
sollen in der Ludwige>Straße im Hause des Herrn 
vonFabrictusIzweiTreppen hoch, mehrere Gemählde 
und Bücher an den Meistbietenden gegen baare Be 
zahlung verkauft werden. Kassel den 17. Juni r 8 i 3 . 
C. G. Schütte. 
Distrikts , Notar. 
sz. In meinem und dem Namen der übrigen Erben 
des in Allendorf verstorbeneo Herr Rath von Ha» 
gen ersuche ich die etwaigen Gläubiger des letztem 
binnen g Wochen und längstens bis zum 24. Juli 
dieses Jahre ihre Forderungen bei mir anzugeben, 
u.id nach gehöriger Nachwerfung derselben ihre Be, 
friedigung zu erwarten, widrigenfalls sie es sich bei, 
zumessen haben r ihre Anspräche gegen jeden der 
Erden geltend machen zu müssen. 
Sooden den 9« Juni »8l3. 
W. T. v. Hagen. 
24. Nahe an der Kölnischen Allee ist in einem großen 
Garren der auch einen naben Eingang vom alten 
Napoleo^khöher Thore her har und worin ein Gärt 
ner wol nc ein Logis zu vermlechen, bestehend aus 
verschiedenen Piecen zum wohnen mit Küche und 
Keller. Das Nähere in der Waisenhaus,Buchdruk- 
keret. 
25. Del jetzige Lehrer der Französischen Sprache am 
hiesigen kvceum bietet nur denjenigen Personen seine 
Dienste an die ernsthaft und gründlich lernen wollen» 
Marställer,Straße Nr. tZr bei Madam 
Wettemeyer im Z. Stockwerk. 
26. Auf Betreiben des Tuchmachers Wilhelm Becker 
zu Melsungen ist, nach vorgängigen unterm 8len 
Mai v.J. vom Huissier Peters erlassenen Zahlungs- 
Befehl, am 12. Juni d. I. vomHulister NrckeidaS, 
der Wnwe des Conrad Becker jetzt vereysschtenWie, 
btt zu Messungen zugehörige, daselbst in der Müh, 
lcngaffe zwischen Johann Adam Wettner und Tho 
mas Michel gelegene halbe Wvbrchauöj Nr 375 in 
Beschlag gelegt und das Protokoll am 15, v. in s 
Hypotheken Buch eingetragen worden, welches ich 
als Anwalt des crstern bekannt mache. 
Kassel am 16. Juni 18U. 
Wangenstein. 
27. Die auf Montag den Uten Juni angekündigte 
Auktion von Mobilien, Silber, Kupfer, Betten, 
kernen und vergl welche in der Karls,Straße Nro. 
85 abgehalten werden sollte, wird nunmehr auf 
dem neuen Meßyause an demselben Tage Nachmit, 
tage um 2 Uhr abgehalten werben, welches hierdurch 
bekannt gemacht wird. 
28- Donnerstag den 24. dieses Vormittags ro Ubr soll 
die oieejahrlge Heugraßeret auf der Mazhof Wiese 
zu Kirchberg worauf z bis 6 Fuder Heu gezogen 
auf der Mairie daselbst verkauft werden, die Be, 
dingungcu können beim Unterzeichneten eingesehen 
»' werden» Niedenstein den 12. Juni '8*3. 
Der Kantons * Maire, 
Fischer. 
29. Eine gute aschürige Wiese von i/^Ack. -ros vor 
dem Unterneustädter Thor imHöllcberge gelegen, ist 
mit der diesjährigen Erndre auf mehrere Jahre za 
vermieten, Liebhaber wollen sich »n verKoppenschen 
Behausung in der Markikustrape Nr. 77 2 Treppe« 
hoch baldigst melden.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.