Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1813)

49 
( 903 
s. Kassel. Das denen minorennen Kindern des 
verstorbenen Lohgerbers George Stribing gehörige, 
tm Wetftnhofe, Kantons der Unfkstadl Gaffel gele- 
gene, mit der Nro. 621. bezeichnete Wohnhaus, 
bestehend in 2 Etagen, Keller, Stallung, Brunnen 
uno mehrtlN hàu-ltchen Gemachirchteuen, ein 
Eckhaus, durchaus hell und zu vlcien Geschäften 
-geeignet, soll den 7. April d. I. auf Königlichem 
Distrcktötribunalö allhier, gczeu billige Bedingun 
gen öffentlich an den Meistbietenden verkauft wer, 
den. Kauflustige, selche sich -um Ankauf dieses 
Hauses quaUfiztten, werden deshalb eingeladen, 
sich ìlnzusilìden, zu dielen und nach Befinden des 
Zuschlags zu gewärtigen. Dìe Kaufbedìugungen 
sind be«m Sekretariate Königl. Dtstrtkrettibuuals 
einzusehen Den i8. Februar i8U. 
Der Haupt- Vormund , Lohserbermelster 
Emanuel Keeler in Kassel, vreben- 
vv'muuo Nicolaue Eifel Schneider, 
Muster und Brandteweinrsch-nke daselbst. 
9 Kassel. Auf Berretven desSyndttus des Hof» 
Hospitals St. Eltiadeth zu Kassel, Slaatsrathö. 
Advokaten Ncuder daselbst in berKönigestraße Nro. 
ltZo wohnhaft, sollen folgende -em Einwohner 
Dtttmar Fischer und dessen Ehefrau Anna £uf<u 
beth geb Schmincke zu Gleichen, Kantons Gudens- 
berg, Distrikt Kassel zugehörige, daselbst gelegene 
Grundstücke, atsr 1) cui Haus uno Hvfreide, 
nebst Scheuer und Scallung unter einem Dache 
M»t R.v. öt- vticicvntii «¿ar;-4H*. 4 
Hufe Mönchhöfer Land und Wufen; 3) 5i Acker 
4t Rt Erbland dem Sttfl Fritzlar jetzt gnädigste 
Herrschaft zehntdak, welche vermittelst eines am 
d. März'd I. aufgenommenen und am 8ren dessel. 
den Monats im Hypothekendüreau rnfkribirten Arrest» 
vrvlvkolles in Beschlag genommen sind, in einem 
durch die Zeitung näher bekannt zu machenden ^er. 
nun öffentlich und meistbietend verkauft werden. 
Den 8 Marz 1813. Ne ü b er. 
10. Münde n. Vermöge einer, vom Königlichen 
DistriktSlridunale zu Kassel, auf Instanz ves Kai 
serlichen Domainen » Recveur» Herrn Volker zu 
Kassel, Namens des Donatane, Herrn General 
Laubordier und auf Betreiben dessen Anwalts Hrn. 
Tribunal « Prokurators Kemps daselbst, unter dem 
ìzren des vorigen Monats Februar abgelassenen 
Verfügung soll das der Wtkwe Ludwig Urermohicn 
zu Benrerove, tm Kanton Münden, zugehörige 
zwischen Johann Dümar Müller und dem Herrn 
Maire Kraft daselbst, delegene, mit Nrv.Z2 kata. 
ßrirle Wohnhaus, welches auf Veranlassung des 
genannten Herrn Recevcars, Namens des genann. 
ten Herrn DviMtairs wegen rückständiger Dienst- 
gelver, laut des von dem Fneoenegerichtö» H^ifsier 
Kltnfing zu Münden, am k5- Januar d. I. aufge 
nommenen, und am 22sten desse.hcn Monats in die 
Hi-pothekenregister zu Kassel eingetragenen Proto, 
r-lls jtftt Arrest belegt ist, öffentlich an den Meist» 
) 
bietenden verkauft werden. Zum Verkauf dieses 
Wohnhauses habe ich der Unterzeichnete, vermit 
telst der vorerivädnten hohen Tribunals»Verfügung 
mit diesem Verkauf beauftragte Norar, Termin auf 
Montag den rüsten k. M. April deik-mmr Kauf 
lustige können sich daher am gedachten Tage Vor 
nul ags um 10 Uhr in der Wohnung des Herr» 
Maire Kraft zu Benterode einfind»«, und hat der 
Höchstbietende in Ansehung des Zuschlages das Wei 
tere vom Königl. Diftriftskridunalc zu Kassel zu 
gewärtigen, auch wird daneben bekannt gemacht, 
daß das vorbeschriedme Wohnhaus von dem Herr» 
Gtäubiger zu rc-Rthlr. eingeftHi worden ist, und 
Her die Lerkauftvedingungcn enthaltende Aufsatz 
täglich de» mir e»nges«Hen werden kann. Am irre» 
März iörz. Der Kanronsnotar, 
H. C. F Krücke berg. 
%i* Münde«. Vermöge e»uer, vom Königliche» 
Distrtktstridunal zu Kassel, auf Instanz des Kai 
serlichen Domainen t Receveurs Herrn Völker zu 
Kassel, Namens des Donatairs Herrn General 
Lauöordiec und auf Betreiben dessen Anwalts Hrn» 
Tribunals» Prokurators Kempf daselbst, unter dem 
tZten des vorigen Monats Februar abgelassene» 
Dcriügunz, soll das dem Einwohner Jacob Orth 
zu Benterode, im Kanton Münden, zugehörige 
zwischen der Witwe Ewald und Johann Heinrich 
Gerwig daselbst belegsne, unrerNro.4l« katastcirte 
W^hE^.MM(ä,atzt.Peraulaffung des genau», 
Donatairs wegen rückständiger Dienstgelder, "laut 
des von dem FrieoenSgerichts-Huifsier Kuusing z» 
Münden, am l5. Febr. d. I. aufgenommene, und 
am 22sten desselben Monats in die Hopothckenregi« 
sier zu Kassel eingetragenen Protokolls mit Arrest 
belegt ist, öffentlich au deu Meistbieteadcn verkauft 
werden. Zum Verkaufe dieses Wohnhauses habe 
ich der Unterzeichnete vermittelst der vorerwähnten 
hohen Tribunals-Verfügung mit diesem Verkauf 
beauftragte Notar, Termin auf Montag den ödsten 
k, M. April bestimmt. Kauftusttge könne« sich daher 
am gedachten Tage Vormittags um 10 uhr in der 
Wohnung des Herrn Maire Kraft zu Benterode 
einfinden, und hak der Höchstbietende in Ansehung 
des Zuschlages das Weitere vom Königl. Distrikts- 
Tribunale zu Kassel zu gewärtigen, auch wird dane 
ben bekannt gemacht, daß dasvordefMriebene Wohn 
haus von dem Herrn Gläubiger ;u 22 Rrhlr. ein- 
gefttzt worden ist, und der, die Verkauftbedingun 
gen enthaltende Aufsatz täglich bei wir eingesej-e» 
werden kann. Am 6. Marz -8lZ. 
D«r Äart:omi;aSaue, H. F. Kruckeber-. 
II. Münden. Bermdge einer vom Königlichen 
DiNnttnribunnl zu Kassel, auf Instanz deS Ka.see. 
itchen Domainen - Receveurs Herrn Völker zu Kaf, 
fel, Namens des Donatairs Herrn General Lau 
bordier und auf Betreiben dessen Anwalts, Herrn 
Tribunal- Prokurators Kcmpf daselbst, unter dem
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.