Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1812)

( 624 
ch a élis/ und im Flügelgebâudedie rte Etage, bestem 
hend in i Saal, 2 Sruben, r Kabinet, 2 Kam 
mern, Küche, Keller und Hvlzstall, Anfangs Juli. 
3. Auf der Ober-Neustadt in einem neu erbau/en 
Hause die ganze Beletage, bestehend in i Saal, 4 
Etüden, 2 Kabinels, i großen hellen Küche; in 
der Mansarde, 2 Stuben, 4 Kammern und Küche, 
Keller, Stall für 4 Pferde, Zvurageboden, 2 War 
oenremisen, und r Hvlzstall, Mirgebranch des 
Waschdauses, auf Michaelis. D-e Waisenhaus- 
Buchdruckerei giebt weitere Nachricht. 
4. Ern Logis Stube, Laden gleicher Erde und Küche 
und in der dritten Etage Stube, Kammer u. Küche 
ist auf Michaelis zu vermiethen, einzeln oder bei 
sammen bet J. M. Wortheim in der Holländischen 
Straße Nro. 584 eine Treppe hoch zu melden. 
5. Ei« Logis, mit oder ohne Meubles zu vermiechen, 
in der Unterneustadt in Nro. 1116 bei den Seiler 
Arnold. 
tZ. In Nro. 7Y5 hinter dem Rathhaus bei den Kauf, 
mann Münch, die 2 Etage, besteht aus 3 Stuben, 
Z Kammern, helle Küch» und Hvlzstall, an einen 
stillen Haushalt; sogleich oder auf Michaeli. 
7. Am Gouvernements-Platz in Nro. il2 die erste 
Etage bestehend in 6 Stuben, Lntre-Zimmer, 4 
Kammern, Küche, Pferdestall, Fourage» Boden, 
Chaisen-Remise, Hvlzstall und Keller, wie auch 
die 2te Etage, und im Hinterhaus Stube, Kam 
mer, Küche und Holzviatz, sämmtlich zu Michaeli. 
8. In Nro. 168 Ist der Schlvßstraße ein Logis mit 
Meubles auf der Erde, auf den 15. Zuly ein Logis 
in der 3ten Etage, Stube, Kammer und Küche 
und Platz/für Holz auf Michaeli. 
y. A lauer a la ville neuve rne royale Nro. 1152 
au troisième un logement garni des meubles 
au sans meubles et un écurie pour 4 chevaux. 
In der untersten Königsstraße Nro. H52. in der 
3 ten Etage ist ein Logis mit oder ohne Meubles, 
nebst l Stall für 4 Pferde. 
10. In der obersten Iohannisstraße in Nro. 319 in 
der »sten Etage, eine tapezirte Stube und Mvven, 
mit oder ohne Meubles; sogleich 
11. In der Unterneustadt Nro. 1092, eine Stube mit 
Meubles, sogleich; in der 2ren Etage, 2 Stuben, 
Küche, 2 Kammern und Platz für Holz, auf Michaeli. 
12. An der Johannes-Strade Ecke Nro. 752 die 2re 
Etage an einen stillen Haushalt, auf Michaeli. 
13 . In der Martini» Straße Nro. 74 die bel-Etage 
mit Meubles nebst Stallung kür 4 Pferde, Chaisen- 
Remlse und Fvurageboden, sogleich. 
14. In der WUheimsstraße Nr-. 138 die erste Etage, 
auf Michaeli. 
15 . 3 n der Schloßstraße Nro. 393 ein Logis im Hin 
terhause, sogleich oder auf Michaeli. 
16. In der obersten Ivbanniöstraße, dem Gasthof zum 
Römischen Karser gegenüber, Nr. 384 ein freund- 
Uch rapezirteö -immer mu Meubles für einen ledi- 
) 
gen Herrn, sogleich. Man melde sich in der dritten 
Etage. 
17. Auf dem Gouvernements-Platz Nro. 329 sind r 
auf einander folgende Etagen; sogleich. 
18 . Ein Logis auf den Walle bei der Witwe Bieden- 
kappen, an eine kleine Haushaltung, auf Mkchaeli» 
19. Beim Schreiner-Meister Gerhold in der Napo- 
lconshöher-Allee, ohnweit dem Schlagbaum Nro. 1 io 
i Treppe hoch, ist ein schönes tapezirter Logis; so 
gleich oder auf Michaeli. 
20. In Nr. 515 auf oemPferde-Markt die 2teEtage. 
21. In Nro. 69 a.7. Karlsplatz sind zu Michaelis in 
der 2tcn Etage 2 tapezirte Stuben, i Kammer und 
Küche;, in der zten Etage, 2 tapezirte Stuben, 2 
Küchen, i Bodenkammer und 2 Abtheilungen im 
Keller, entweder jedes besonders oder auch getheilt. 
22. In Nro. LZi der untern Iakvbestraße i Logis, 
vvrue heraus, mit Meubles, für einen kleinen 
Haushalt; sogleich oder auf den l. Iuly. 
23 . In der Frankfurter Straße Nr. 27, die Beletage, 
besteht in 3 rapezirten Stuben und Kabinet, Kam 
mer, Küche und Keller; gleich oder auf Michaeli. 
24. In der Napoleonshöherstraße Nr. nd£, par terre 
zwei schöne meublirte und tapezirte Sruben nebst 
Kadmet, zusammen oder getheilt; sogleich. Inder 
Beletage erfährt man das Nähere. 
25 Eine große, 3 kleine Stuben, Küche» Treppen 
hoch, hinten aus; Nr. 18 , Franks. Straße. 
26. In der Hönrgestraße in dem neuen Gebäude, der 
alten Kasernenecke;über, ein Logis, sogleich oder 
auf Michaeli. 
27. In der Divnisienstraße Nr. 118, vorn heraus eine 
Stube, Kammer und Küche nebst Holzkammer und 
Keller auf Michaeli. 
28. Zn der Martinistraße Nr. i 3 , die erste Etage; 
auf Michaeli. 
29. Beim Kaufmann Bröckelmann in der Schlvßstraße 
Nr. i6i, ein LoglS auf Michaeli, besteht in l Stube, 
i Kammer und Küche, mit oder ohne Meubles; 
und auf der Erde r Stube sogleich oder während 
der Messe, mit oder ohne Meuhles. 
30. Ein Logis am Töpfen-Markl 925; 3 Treppen hoch 
ist sich zu melden.. 
31 . 'Am Markt Nr. 703, ein Logis in der ersten Etage, 
für eine stille Familie; sogleich. 
32. In der Frankfurter Straße Nr. 47, die erste Eta, 
ge, bestehend in 3 rapezirten und heizbaren Stuben, 
3 Kammern, Küche, Holz - und Kellerraum, auf 
Michael»; alsdann die 3. Etage mit oder ohne Meu- 
blcö, dejtehend in 2 Stuben, Kamrnern, Küche, 
Keller und Holzraum; sogleich. 
33. Bei dem Hanvfchumacher Matthieu in der ober 
sten Iohanneöstraße ein Logisbestehl in Stube, Kam 
mer und Platz für Holz, auf Michaeli. 
34. Nr. 14 in der Martinistraße, die J. und 2. Etage, 
mit und ohne Meubles; sogleich. 
35 . In der Oionlsienstraße Nr. roz, ein Logis mit 2 
Stuben, 2 Kammern, Küche und Geftndestube;
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.