Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1811)

C 739 ) 
2 . A louer me du château Nr/156, nnlogement pour 
une ou doux personnes, tout do suite ' 
3 . Ein schönes tapeziertes, ansmeublrrtes Zimmer, 
eine Treppe hoch, auf Michaeli. In Per obersten 
Drufelgasse Nr. 2'jq 
4. In der Martimstrab'e Nr. Z4, in der Witwe 
Hünern Behausung, ein Stall für ein oder zwei 
Pfette, sogleich oder den Iten k. M. 
5 . In dem gewesenen Eoullonschen Kaffeehause am 
Konigsplatz Nr. 62% ein Logis, bestehend in z 
Etüden, einer Kammer, Küche lind verschlossenen 
Gang und Boden, sogleich. Bei Hrn. Bosse. 
6. In der Marnmstratze Nr. 67, ein Logis, beste, 
hcud ane Stube, Kammer und Küche mit Meubels, 
für 2 ledige Herrn, von Anfange Oktober an. 
7. In Nr. 141 in der Diouysicnstraße, ein Logis mit 
Meubels, sogleich. 
g. Joli appartement au premias étage," rue Royale 
avec cave et grenier, a louer pour la St. Michel, 
S'adresser a Maine Collin, vis-a-vis delà Comédie. 
9 » In der Elisabetherstcaße bei dem Hofschreiner 
Sicdrechr, zwei meubliree LogiS. 
Iv. Tous près de la Porte de Napoleonshöhe , un 
Logement tres commode de plusieurs Pièces, 
Cuisine, Cave etc. S’addreaser au Bureau du 
Feuilleton. 
Nahe am Napoleonshöher Thor ein LogiS von 
mehreren Piecen, Küche, Keller rc. In der Ex> 
pedición dieses BlakkS daS Nähere. 
H. In der Schioßstraße Nr. ' 5 ' eine Treppe hoch ein 
^ogis mit Meubels, und z Treppen hoch ein Logte 
ohne Meubels, nebst noch ctner kleinen Stube mit 
oder ohue Meubels 
I2. In der Schloßstraße Nr. 152, die erste Etage \t>, 
stehet auS zwei Stuben und einem Kabinerohne Küche 
mit Meubels, sogleich. 
13 - ,Ein Haus zu Wolfsanger, das der Herr Friedens, 
^ richter Klepensteuber bisher bewohnte, wird nach 
Michaeli d- I. ledig. Diejenigen, die solches mier 
t : then wollen, können beiln dortigen Schullehrer Dier, 
' . - tx,ch das Nähere erfahren. ' 
14 . Ohnweit dem Schlosse ist eine Stube mit Möbel 
an einen einzelnen Herrn zuvermtethen, man melye 
sich desfalls in der Paulistraße (Pferdemarkt) NrzvZ 
1 5 . Nahe bei de.' '^uldabrüeke, Nr. i0»-2, etneScube 
mit Meubels, sogleich. 
rv. I» Nr. 717 am Marställervlay, ein LogiS an ei, 
N'n einzelnen Herrn, scgl '.b. 
» 7 . Eine Etude mit Mettdàr, für einen ledigen .Herrn,. 
va sogleich. In der EgV^et.straße Nr. 743. 
18. In Nr. «27 der Köiligsstrasie, die 2te Erstge mit 
allen Zubehörungcn, aufMichaelictag. InNk.no 
sich deshalb zu melden 
ry. In der obersten PNiü'Tr^eNn 272, ein Logis für 
' einen.jcsigtn Here.. mrt Meubels. 
20», In oyc MNtc.itrh I^antrekstraße Nr. 7 ^,-in der 
°^ ut Mendels, 
tiuoin oec 4len 0 .. , cm mir Meubels, 
sogleich, »auf Michaeli." 
21. Ein klein Logte, bestehend in Stube, Alkoven, 
Kammer und Küche, für 1 oder 2 |üTk Personen. 
Auch ein großer schöner Keller, welcher sich beson» 
ders gut zum Weinlagcr schilt, beides sogleich. Am 
Markt Nr 703. 
22. In der untersten Kettcogasse, Nr. 725 , ein L^gis, 
bestehend in Stube f Kammer, Küche und platz im 
Keller, auf Michaeli. 
23. Etn Logis Nr. 665 nahe am Markt in der Fulda-assr, 
besteheud aus Sttrbe, Kammer uns Theil an der 
Küche, nebst Theil am Boden, sogleich. 
24. In der Martinistraße Nr. 12, in der belErage, 
ein Logis mit Meubels, sogleich, wie auch eiu Zim« 
mer mir oder ohne Meubels. 
25. In der Amonienstraße Nr. 6*2 ein Logis, bester 
heud aus einer Stube, 2 Kammern, Holzplatz und 
Keller, für eine stille Haushajtuug, auf Michaeli. 
26. Bei Dem alten Rathhanse in Nr. 805 in der er, 
steu Etage etn Logis, bestehend in Stube, Kam 
mer und Küche, an einen einzelnen Herrn, mit 
Meubels, sogleich. In der Zteii Erage einIlogis 
ohne Meubels, bestehend in einer tapezierten Stube, 
3 Kammern, Küche, Boden» und Keller-Raum, 
.für eine stille Haushaltung, auf Michaeli. 
27 . In der Schloßstraße Nr. i 73 , in dà ersten Etage, 
eine Stube, Kämmerund Küche, so wie auch cru 
Pferdestall/'bis Ostern oder monatltch, ganz vdcr 
rhctlwcise, sogleich. 
28 « Eine gut meublirte Stube im Eclhause an der Io, 
hauuiöstraße Nr. 752, für einen ledigen Herrn. 
Das Nähere erfährt man 2 Treppen hoch. 
Personen, welche verlangt werden: 
1. Ein Marqueur zu Bedienung eines Billards und Auf, 
Wartung der Fremden, welcher guteAttestate hat, wird 
gegen vorthetihgfre Bedingungen gesucht. 
2. Es wünscht jemand einen Hauclnccht sofort in Dienst 
zu haben. 
3. Ein honettes Dienstmädchen die etwas Kochen und 
alle Hausarbeit versteht, auf Michaeli. 
4 . Ein Officier sucht einen Bedienten, welcher teutsch 
und französisch spricht und schreibt, sogleich. 
5 . Eine völlig geschickte und ordentliche'Kochin, welche 
wegen ihrer Treue und guten Aufführung Attesta, 
te auszuweisen har, wird sehr vorthcilhafte 
Bedingungen auf Michaeli gesucht. 
»6. Mädchens, die Dienste suchen und im kochen, war 
Lsiljeit,izUp bügsin Kcnnuüsse.chaven, können sich in 
- der Marrinistraßc Nr. 67 2 Treppen Hoch melden. 
Personen, welche Dienste suchdn: 
I. Cln jeune homme de 20 ans et d’une bonne fa- 
; n mille désire tire placé comme domestique. Il 
parle, français et allemand et a déjà servi plu- 
. sieurs années. S'adresser au Marché Nr. 701 
. • . au Zme. 
'• - Ein junger Mensch von 20 Jahren, von guter 
Familie, wünscht als Bedienter in Dienst ja so»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.