Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1810, [1])

C 54 ) 
müne Weimar, hiesigen Cantons, zugehöriges 
Grundstück von 3 Acker groß, an der Humme-Wiese 
nnd der Trift gelegen, welches bisher als Pflanzen- 
Ort bcnuzt worden, zu Tilgung einer Passivschuld 
Freytags den 2k>tcn Januar k. I. in der Wobnung 
des Herrn Orts-Maire Borlcis zu Weinrar öffent 
lich und meistbietend verkauft werden. Diejenigen 
nun, welche fothanes Grundstück zu erstehen geson 
nen sind, können sich besagten Tages Vormittags 
io Uhr daselbst einfinden, ihre Gebore zu Protokoll 
thun, und häernächst auf eingehohlte Approbation 
hochpreiolicher Prafectur Zuschlags gewärtigen. 
Zierenberg am 22ten December *809. 
Der Maire des Kantons. Curth. 
4 . Raffel. Auf Instanz des über die Krugschcn 
Kinder bestellten Vormundes Jacob Sauer zu Nie 
derzwehren, sollen folgende derWitwe des Johannes 
kettterhose zu Weimar zustehende Grundstücke, 
als: 1) die Hälfte einer Erbwiese von 6 Acker 
wovon Daniel Quell die andere Hälfte bcsizt, zu 
beyden Seiten unter dem Dörnberge an der Ge- 
meindöwaldung gelegen, 2) der sogenannte Kar- 
ivffelgarten » Acker groß in Erlenbachhof, an Ge 
orge Tühl gelegen, öffentlich' verkauft werden. 
Kaufliebhaber können demnach in dem hiezu auf 
Mitwochcn den 24ten Januar angesezten Termin 
Vormittags um u Uhr auf hiesigem Königl. Tri 
bunal erschienen, bieten, und nach Befinden den 
Zuschlag erwarten. Kassel dcu 28ten December 
1809. R. U?. Distrikts Tribunal. 
5. Raffel. Zum Verkauf aufs Meistgebot des zur 
Debitmasse des verstorbenen Jsaac Nathan gehö 
renden Hauses in der untersten Jakobstraße allhier, 
zwischenj dem Kaufmann Elias Rüppcll und Stu- 
benknecht Rausch igelegen, ist auf Nachsuchen der 
Gläubiger Termin auf Mitwochen den 24ten Jar 
nuar bei hiesigem Distrikts-Tribunal Morgens il 
Uhr ffngefetzt worden, welches Kauflustigen, hier 
durch bekannt gemacht wird Cassel den 2. Januar 
I8IY. A. W. DistriktoTribunal. 
6 . Kelsbera. Königliches Districts - Tribunal zu 
Cassel hat uck Nr. 2701. 1829. S. P. mir dem un 
terzeichneten Notar den Auftrag ertheilt, die hier 
nachfolgende Grundstücke des Bürger und Acker 
manns Wilhelm Wetzet allhier zu Feieberg, so den 
Moses Plautischen Erben daselbst verschrieben-sind, 
und worüber das erjagte ho chp reis liehe Tribunal, 
durck Bescheid.die Subhastalion erkannt hat, ge- 
ftzmaßig zum Verkailf auezubietcu, die Sache bis 
zur Adjudikation zu instruircn, und alsdann das 
Protokoll einzuschickeu. Die zu verkaufende Grund 
stücke bestehen: in 1) vincm Wohnhaus und Scheuer 
vebil Stallung und neu erbaucren Scheuer, ohn- 
weit dem Unterthor; 2) i Acker 15J Ruten ErV- 
land stößt auf die Fcitzlarische Straße, mit der 
Uten Garbe zehndbar; 3) i Acker 6 Ruten Erb, 
land im Forste mit der Uten Garbe zehndbar; 4) 
Acker Ruten Erbland zehndfrey bey dev 
Straße hinter dem Hirsch'prunge; 5) Z Acker 
5; Ruten Erbgarten der Lachengarten genannt, 
giebt 2 Hahnen der Pfarrey und 2 Albus der Ren- 
terey allhier; 6) » Hufe Deutschordens r Land, 
enthält 9 Acker 18« Ruten, und wird davon ab 
gegeben 3 Viertel partim Fritzlarisch Maas, % Gans, 
; Hahnen, und ist mit der I'ten Garbe allhier 
zehnlbar; 7 - t« Acker 7 i Ruten Erbland zehntfrey 
bey der Straßen hinterm Hirfchsprunge, das Ge 
gentheil von Nr. 4.; 8) r Hufe Meyfenbugifch 
Land en'halt, cz l Acker 2s Ruten, und wird da 
von abgegeben 6 Viertel partim Gudcnsberger 
Maas, und ist mir der men Garbe der Pfarrey 
allhier zehnrbar; 9) 1 Acker; Rute Erbland zehnt- 
frcy auf der Gudensdergcr Höhe; 10) 3 Acker 
z; Ruten Erbgarlcn, der Lachengarten, das Ge 
gentheil von Nr. 5. giebt 2 Hahnen der Pfarrey, 
und 2 Albus der Remerey allhier; 11) 4 Hufe 
DeutschordensrLand, a *6 i Acker 7; Ruten, ent 
richtet d Viertel partim Hornberger Maas, L GanS, 
i Hahnen, und ist der Pfarrey allhier mit der mm 
Garbe zehntbar. Beim Ausgcbot müssen jedoch 
der Witwe des Conrad Weyels, der Eiuftz im 
Wohnhaus, und die Auszüge von diesen Gütern, 
die sie darin bis zu ihrem Lebensende zu fordern 
hat, vorbehalten bleiben. Llcilaktons r Termin ist 
auf das hiesige Ralhhaus. Donnerstag den 8len 
Februar d. f. I. Vormittags 10 Uhr bestimmt und 
festgesezt. Ich lade die Licilanten ein, sich alsdairn 
um Zeit und Stunde an Ort und Stelle cinzufin- 
den, und ihre Gebote zu Protokoll zugeben. Fels- 
berg am29ten Decemver -809. 
vU). Wagner, Kömgl. Kantons-Notar. 
7. F loberg; Königliches Distrikts ck Tribunal zu 
Cassel bar mich beauftragt, eine dem Johannes 
Wicke zu Neuenbrunslar lind dessen Kinde erster 
Ehe zustehende Gemeinds-Gerechngkeit, n?ch Vor 
schrift der Prozeß-Ordnung, zu verkaufen, und das 
Protokoll zu Errheilung des Zuschlags einzufchrk- 
ken. Verkaufstermin ist auf Monrag den-29ren 
Januar in Neuenbrunslar in des dasigcn Herrn 
Maire Dieling Wohnung Vormittags 9 Uhr be 
stimmt und fcstge>etzl. Die Licitanteu lade ich hier 
mit ein, sich alsdenn um Zcit und Stunde am Ort 
und Stelle ein,ufiuden und ihre Gebote zu Proto 
koll zu gcoen. Ich werde nebst Vorlegung des Sceu- 
ertaiakrer^Exlratlö im Termm gern icvrn Uber den 
Umfang, Werth und Bcfchagenhett der crfagten
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.