Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1810, [1])

K T82 
dem tmb Fluren antreffen, ansznmitteln, und in 
wörtliche Llnwendllng zu bringen. 
Schon seit mehreren Jahren habe ich diesem Ge 
genstände meine iAufmerksamkeit gewidmet, Pflan 
zen zergliedert, ihre Bestandtheile in Anwendung 
zu bringen gesucht und ans diese Art Entdeckungen 
gemacht, die den Wissenschaften, Künsten und Ge 
werben wesentliche Vortheile eröffnen und Schad- 
lvöhaltungen für manche Kolonialwaaren gewah 
ren. Wenn ich nun! auch bereit bin, solche zum 
Nutzen des Vaterlandes öffentlich bekannt zu ma 
chen, und nach und in einzelnen Abhandlungen in 
Druck zu geben, so wird man es nicht unbillig fin 
den, wenn ich, um meine mit einigem Aufwande - 
verbundene Arbeiten dieser Art zum Nutzen der 
Menschheit fortsetzen zu können, den Weg der Prä- 
numeration einschlage., Das Manuskript liegt fer 
tig und unter einer mäßigen Anzahl Interessenten 
soll gegen frankirter Einsendung des Pränumera- 
tione- Preises von 12 Ggr. sogleich Her Druck be- 
würkt werden, ich setze dabei eine zweimonatliche 
Pränumcrationsfrist fest. Durch dieses lade ich 
daher alle Freunde vaterländischer Industrie und 
Beförderer des Guten ein, mir durch gütige Theil 
nahme an diesem Werke, welches den Xitel führen 
wird; Beiträge zur Vermehrung der 
Kultur und Industrie des Königreichs 
WestpHalen, zu unterstützen. Niemand wird 
ohne Befriedigung bleiben, noch über seinen Bei 
trag Reue empfinden. Außer an mich selbst, kann 
man ztl Kassel im Vröckelmannfchen Koinmissione- 
Burealt das Pranumecarionögeld abgeben. Die 
Namen der Theilnehmer sollen vorgedruckt werden. 
Delkestlamp, Aporhecker ju Homberg 
im Werra-Departement. 
Anzeige 
einer hier neu errichteten literarischen Leih 
bibliothek. 
Es wird den hiesigen und auswärtigen Liebhabern der 
Lektüre gewiß angenehm seyn zu erfahren, daß un, 
) 
tcr dem Namen Literarische Leihbiblio 
thek , chieselbsi, ein neues sehr zweckmäßiges In 
stitut errichtet worden ist, welches den Wünschen 
gebildeter Leser, so wieder Freunde schöner Wissen 
schaften genügsam entsprechen kann. Diese Leihbi 
bliothek wird enthalten: die besten und neuesten 
Romane, Familiengeschichten, Lebens- 'Länder- 
Stsdte- und Reisebeschreibungen; nicht weniger 
mehrere ästhetische Schriften, Gedichte und Schau- 
spiele; alles in deutscher und französischer 
Sprache. 
Das erste Vcrzeichniß dieser Schriften ist bereits 
fertig und bei Unterzeichnetem für i Ggr. zuhaben, 
ein 2tes Vcrzeichniß wird gegen Ostern erscheinen, 
und so soll von Feit zu Feit damit fortgefahren wer 
den , je nachdem dieses Unternehmen der Beförde 
rung der Leser sich zu erfreuen hat. 
Außerdem sind in diesem Institute allerlei neuere 
und altere Schriften in allen Sprachen und Wis 
senschaften umibillige Preise zu haben ; auch wer 
den zur Anschaffung solcher Werke Aufträge über 
nommen , wie nicht minder neue und alte gute Bü 
cher, theils im Tausche gegen andere, und theils 
an Zahlungs-Statt angenommen. 
I. M. Meßner, am Markt Nr. 693, 
Einpassirr sind: 
A. i7. Hr. Lieut. Wagner, k. v. Münden, l t. 
Westphäl. Hof. Hr. v. Gosen, k. v. Danckcrs- 
hausen, l. das. Hr. Lieut. Dcvoy, k. v. Würz 
burg , l- i. K. v. Pr. Hr. Aide de Camp d'Au- 
billier, U v. Dissen, l. das. Hr. Kapit-v. Gram 
mont, k. v. Hannover, l. i. Paris. Hof. A. -8. 
Hr- v. Adclepsen, k. v. Adelepsen, l.'i. roth. Hs. 
Lr. Defreney, ein Kaiserl. franz. Offizier, k. v. 
Paris, l. i. Rom. Kais. Hr. Rath Marckercdt 
und 'Hr. Administrator Schmidt, k. v. Schönin- 
gen, l. i. K. v. Pr. A. -y. Hr. Administrator 
Arends, k. v. Mühlhausen, l. i Röm. K. Hr. 
Banquier Jager, lk. v. Hannover, l. i. Westph. 
Hof.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.