Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1809, [2])

83» 28tes Stück. 
Vorladungen der Gläubiger. 
i) Sämmtliche bekannte und unbekannte Gläubiger de- hiesigen Schreinermeisters Christoph Reife 
und dessen Ehefrau Anne Cathanne, ged.Brov, werden hierdurch aufgefordert, im Termin de« 
laten Julius Morgen- 9 Uhr ihre Forderungen vor hiesigem Gerichte bestimmt anzugeben, 
zu begründen und den Versuch der Gürr abzuwarten, die Nichterscheiuenden haben sich der 
Präclusion bey diesem Verfahren, und re p. baß sie für Einwilligende in das was der wich 
tigste Theil der Gläubiger beschließt, gehalten werden, zu gewärtigen. Felöberg den i-tr» 
Junii r8oy. , .. ^ohde. Vig.commifl; 
a) Alle bekannte uud unbekannte Gläubiger der vor kurzem dahier verstorbenen Witwe Anne 
Margarethe Fischer, geb. Otter, werden hierdurch edictaliter aufgefordert, ln dem ad 
¿andum crcdita auf den gten k. M. Julki bestimmten Termin vor mir dem unterzeichnete» 
Lommissario zu erscheinen, ihre Forderungen bey Strafe uachheriger Enrhörung zu Proto 
koll anzuzeigen uud sofort z»r begründen. Schentleng-feldi den 2^ten May r8oy. 
Heuser. Vig. comwrss. 
z) Beym hiesige« Tribunal haben der Schweinehäudler Johanu Marti» Hupfe d und dessen Ehe 
frau zu Abterode vorgestellt uud auch bescheinigt, baß sie durch unverschuldete Umstände der 
gestalt zurückgekommen seyen, daß sie ohne ihren gänzlichen Ruin vermahlen ihre Gläubi 
ger nicht befriedigen könnten, sie bitten deshalb um einchjahriges Läoraeoriu«. Da nun der 
Art. C. N. die Richter autorlsirt, mit Rücksicht auf die Lage de- Schuldner- wäsige 
Zahlungsfristen zu gestatten, hierdey aber vor allen Dingen die Gläubiger gehört werden 
müssen; so werden nach Anhörung te- minister« public sämmtliche Eredjtorru de- gedachten 
Johann Martin Hupfeld uud deff« Ehefrau hiermit verabladet, in Trrmiuo den r8ten Julri 
Morgens y Uhr entweder in Person oorr durch special Bevollmächtigte auf hiesige« Tr.bunal 
zu erscheine» und sich so gewiß au d^S angebrachte Gesuch zu erklären, als widrigenfalls in 
Gemä-heit ber Erklärung der Erscheinenden, oder auch nach Befinde« ex oäkio^crfannt vtttt 
den wirb. Eschwege den zoten May >8s-. 
Aus r^. w. Distrikts.Tribunal. Schödde. 
4) Von König!. District-'Tribunal in Cassel sind folgende .Edletale- erlassen worden: 
Auf Ansuchen der Witwe des Kriegskonmuffaire AvevariuS »llhier, als Vormünderin ihre- 
minderjährigen Sohnes, werden sämmtliche Gläubiger ihres verstorbenen Ehegatten hierdurch 
edictaliter vorgeladen , in dem ad iiquiaandum credita auf den rzten Julii bestimmten Ter 
min Vormittags 9 Uhr auf hiesigem Drstricts. Tribunal in Person oder durch hinlänglich Be 
vollmächtigt-zu erscheinen, ihre Forderungen anzugeben und beh-rig zu begründen, widri 
genfalls aber zu gewärtigen, daß sie mit ihren Ansprüchen nachher nicht weiter gehört, son 
dern damit abgewiesen werben. Cassel den iztea Junii 1809. 
Welche- daher vom Unterzeichneten zu jedermanns Rachachtuvg bekannt gemacht wird. 
Cassel den rzten Junii 1809. Der König!. Prokurator beym dasigen DistrictS-Tribrmal. 
Metz. 
z) Die «nbekannteu Gläubiger des Johann George Fricke und dessen Ehefrau zu Fürflenwald 
werden hiermit edictaliter vorgeladen, in dem aussen l8ten August anberaumten Termin auf 
hiesigem Districts-Tribunal Morgens 10 Uhr zu erscheinen und ihre Forderungen bey Strafe 
der Präclusion anzugeben und zu begründen. Cassel den zten Junii l8oy. 
Aus R. w. Distrikts Tribunal. 
5) Nachdem die Schulden des verstorbenen Kaufmann Franz Discher Hierselbst, dessen Activ, 
Vermögen übersteigen, die über dessen Kind bestellten Vormünder deshalb Willens sind, sich 
mit dem Crrditoren zu vergleichen und von König!. Justiz. Tribunal mir aufgetragen wor 
den ist sämtliche Creditoreo vorzuladen, uud selbige, nach dem Gesuch der Vormünder auf 
die vorgelegt werdende Vergleichs-Vorschläge sich erklären zu lassen, als habe ich hierzu Ter 
min
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.