Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1809, [1])

Dom 24teii April igog . 519 
lanb 3 2 Ack. 6 Rut. am Seilwerder; ro) ein Lehngarten à r iscf, 5 Rut. am Bache; sr) 
ein Stück Erbland à ij Ack. a\ Rut. am Werberqe; 22) ein dito ä j 9 5 Ack. 5 Rut. aufm 
Wiegenberge; 23) ein dito à à Ack. L Rut. am Wlrgenbcrge, öffentlich und an den Meist, 
bietenden verkauft werden, und ist hierzu nochmaliger Verkaufs-Termin auf den'roten May 
k. I. auf hiesigem Amthaus bestimmt worden. Kauflcebhaber können sich demnach am be 
sagten Tage des Vormittags io Uhr auf hiesigem Amthaus einfinden, ihre Gebote thun und 
darauf'nach Befinden des Zuschlags gewärtige«. Homberg den izten Dec. 1808. 
Senne«. Vig. commiss.. 
4) Nachdem auf Ansuchen der majorennen Tochter des allhier verstorbenen Isaac Nathan Gl- 
del, verehlichtrn Meyer Benedir Marje in Bache, Behufs der Erben Auseinandersetzung 
mit ihren Geschwistern, der öffentliche Verkauf des von ihrem Vater nachgelassenen in der 
untersten Jacobsstraße zwischen des verstorbenen Kaufmann Rüppels Erben und dem Stuben- 
knecht Rausch belegenrn Behausung Terminus licitationis auf den lyten May anberaumt 
worden; so wird solches Kauflustigen zu dem Code hiermit bekannt gemacht, um sich als 
dann Vormittags n Uhr aus hiesigem Districrs» Tribunal einzufinden, ihr Gebot zu thu» 
und nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen. Cassel den uteri April 1809. 
Aus R. w. Districts.Dribunal. 
5) Zum freywilligen AuSgebot des denen Erben des verstorbenen Inspektor Klein allhier ge» 
hörigen, um Königsplatze, neben dem Rothenburgschen Palais gelegenen grofen Hauses nebst 
Nehen-Hause, vom Königl. Tribunal allhier commlttirt, habe ich Termin dazu auf Mitwo- 
chen den rüttn April angesitzt, wo Kauflustige Vormittags 11 Uhr sich bey mir einfinden, 
und nach ersolater Genehmigung des höchsten Gebotes den Zuschlag gewärtigen können. Cas 
sel den zoten März isoy. Der Notar Dr. Diede. 
L) Nachdem auf Ansuchen des Kaufmanns Frentag aus Münden Terminus licitationis der dem 
selben zustehenden Grundstücke, als: a) das in der Burzstroße zwischen dem Jnsptctor 
Vvlcksen und Müuters Erben belegene Bcauberechtigte Bürger Haus samt dabey befindlichen 
Packhause, Stallgtbäube und Garten; b) der an der großen.Werrabrücke gelegene Gar 
ten, das Werder genannt, nevst darauf befindlichen Gebäuden und allem Zubehör; c) zwey 
Morgen Baumqarten vor dem Knick, auf den lgten Jnniil.J. und zwar im Wirthshaus 
zum goldnen Löwen zu Münden vor dem dazu kommittirten Tribunal-Richter anberaumt 
worden; so können sich alsdann Kauflustige einfinden, ihre Gebote zu Protokoll anzeigen 
und hat der Meistbietende nach Befinden du: Zuschlag zu erwarten. Cassel den Uten April 
1829. Aus R. w. Distrikrs-Driburial. 
7 ) Auf Instanz der Marie Catharine Ochsen, gebohrne Lübeckeu zu Münden, soll daS dem 
Schiffsknecht Johann Tobias Lüdecke daselbst zugehörige Wohnhaus zu Münden ohoweit de« 
- Stumpfenthurm, zwischen dem Schumacher Ioh. Melchior Kellermann und wcyl. Böttcher. 
Job. Henrich Schräders Erben gelegen, öffentlich verkauft werden. Kauflustige können sich 
daher indem hierzu ausMirwochen den 2lten Junii angesetzten Termin auf hiesigem Ktnigl. 
Tribunal einfinden, ihr Gebot thun und nach Befinden des alsbaldigen Zuschlags gewärtis 
gen. Cassel den uten April 1809. R. w. Distrikts Dribunal. 
8) Auf Instanz des Einwohner Iud Itzig Heinemann in Hofgeismar solle« deS Johann Hen 
rich Wilken Rel. und deren Kinder folgende Grundstücke, nämlich: 1) ein HauS und Hof- ' 
reyde aufm Frohenhofe an Andreas und Conrad Becker; s) eine Baustätte oben aufm Gra 
ben hinter vorigem Hause und Schutzjuden Jacob Schmul und Conrad Becker; z) ? Ack. 
16 Rut. Erblaud zwischen dem Lohmüller Wege und mittelsten Pudecke an Joh. George 
Goldbecks Rel. am Caffel'Thor und Johannes Croll; 4) Ì Ack. 18 Rut. Erbland mitten 
anfm Flade am Hombrtsser Pfarrlaude und George Henrich Albrecht; 5) \ Ack. 4 Rut. 
Erb land mitten an der Ganzer Seite auf den Carledörfer Weg stoßend, am Bäcker Johann 
George Wilkc nud Ackermann Christoph Bering* Rel. ü) 2 \ Ack. 8» Rut. Erblaud aufm 
67 * Sand-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.