Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1809, [1])

:ui 
30z 
lotes 
Vergütung, auch nach Befinden einige Proceuto von der Einnahme. Man melde 'sich gefäl 
ligst bey dem ArchivariuS ESpe, wohnhaft am Earlsplatz Nr. yo. im Canto« der Oder, 
stadt. 
17) Dreizehn Viertel 14 Metzen Korn, und y Metzen Waitzen sollen den i7ten März zu Gu- 
denSberg, im Distrikt Cassel, öffentlich an den Meistbietenden gegen baare Bezahlung verkauft 
werden. 
18) Ein Confcribirter auS dem Departement der Fulda sucht einen Stellvertreter. Wer sich hier 
zu bereitwillig findet, wird den Ort in der Waisenhaus-Buchdruckerev rrfabren. 
ly) Das ; Loos zur iten Kömgl. Westphal. Lotterie dtrr Classe sud Nr. 18386. ist verlohnen 
gegangen, für dessen Ankauf gewarnr wird. 
. 20) Adreß-Kalender I8oy vom Fulda»Drpartement ist zu haben beym Buchbinder Eisenbach, 
wohnhaft in Nr. 67. in der Martinistraße, a Stück auf Schreibpapier ir Ggr. Druckpa. 
Pi.er 8 Ggr. 
91) Bey dem Schullehrer Gräbe zu Cassel am Brink in Nr. 46z. ist ächte schwarze Pitelsche 
Dinte in Halb-Maas-Bouteillen á 8 Ggr zu haben, 
rr) Daß das General Lotterie»Bureau des Fulda» und Werra, Departements aus dem von 
Malsburgischrn Hauö in der Carlsstraße, in das Consenßische Haus Nr. izr. in der Kö. 
nigöstraße verlegt worden ist, wird hiermit denen, welchen es zu wissen nöthig ist, bekannt 
gemacht. Cassel den iten März l8oy. wtnhold. Heinemann. 
33) Der Kaufmann Bröckelmann am Brink in Nr. 518* sucht getrocknete gelbe Wurzeln zu 
kaufen. 
»4) Bey der Witwe Gunkel find alle Sorten moderner Spitzen um die billigsten Preise zu ha. 
den. Auch giebt fie Unterricht im Knöpseln. Sie wohnt m der untersten Johannesstraße 
beym Strumpfweber Octzel gegen der Hirsch.Apothccke über. 
*5) Ein kleiner Garten vor dem Weser Thor an der Landstraße gelegen, mit vielen guten Ei 
genschaften versehen, steht zu vetmiethrn oder auch zu verkaufen. 
36) Alle diejenigen, welche einige gegründete Forderung an mir zu haben glauben, ersuche 
ich, sich deshalb an den Herrn Tribunal-Richter Kornemonn zu wenden, um wege« ihrer 
Befriedigung das Nöthige zu vernehmen. Cassel den roten Fedr. l8oy. 
von Apcll, Domamen-Director. 
-7) Die Wenzelsche Wiese nahe am Holländischen Thor, welche dreischeerig und worinnen sehr 
gutes Grabe-Land, eia gros Stück Spargeln und mit sehr guten Odstbäumen versehen, ist 
sogleich zu vermiethen. Das Nähere erfährt man auf der Ahnederger Müble. 
38) Unsern guten Freunden und Verwandten zeigen wir unsere heute vollzogene eheliche Ver, 
'binduna hiermit an. Lichtrnau, im Werra.Departemeot den roten Februar i8oy. 
Georg Llard Schirmer. Helena Schuchard. 
39) Beym Kaufmann Helmuth find noch verschiedene alte gute Sorten Rauch- und Schnupf- 
taback, auch jetzo eingemachte Neunaugen oder Prücken, Holländ. Heringe, Kastanien 12 
Pfund für i Rtblr , Sparöhl das Maas für 1 Rthlr., Nuß, Mohn- Lein- und Baumöhl, 
auch Saamen-Kuchen nebst allen sonst führenden Waaren in billigen Preisen zu haben. 
30) Zn der Königsstraße gegen dem Komödien « Hause über in Nr. »04. find 3 Stück gute 
. Mstbetfenster mit denen dazu gehörigen Kasten um einen billigen Preis zu.verkamen. - 
31) Es ist am sdten Februar ein kleiner Dachshund \ Jahr alt, schwarzer Couleur mit gelben 
Pfoten, am Kopf zwey gelbe Flecken, entlaufen. Wer ibn emgerhan hat oder Nachricht 
davon geben kann, der wolle ihn bey dem Schrrinermerster Engel gegen ein gutes Trinkgeld 
abgeben. 
zr) Im Weifimbof beym ^'chsenmarber Pfaff stehen 2000 Stück Ofiheimer Kirfcheustämme, 
so auch verschiedene SE.r Suriottrn, sowie auch Aepfel. und Birneostamme, um einen billi 
gen Preis zu verkaufen. 
3 Z)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.