Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

Rthlr.; z) auf Uck-. 2 %\ SUtt* Sand zu |. von 3 Stücken vor dem S}\x\\Uxi\d an btt 
Langenhainrr Straße, on Jacob Sttmmctzen Arl. modo an und mit Jc-har.n Adam Mo- 
febach, 10 Rthlr. 4) auf | Ack. 6i 3 s Rut. Holz zur áte von 3} Lck. 6 Aut. cur dem Wit. 
tich , au Jacob Keuchs Erben, modo an und Michael Zeuch Zur áte von Ack. z Rut., 
10 Rthlr.; 5) auf \ Ack. 7M. Land zun,; von a Stücken am Taubelsgraben vderhmter der 
Warthe, an G. Kiep Modo an Johs.Ncnsüö Conrads Sohn, an und rrnt Michael Zeuch und 
Conforten, 30 Rthlr.; ü) auf U Ack. z Rut. Holz zur áte am alten Hundörück', an Mi 
chael Zeuch modo mit und an Adam Mosebach, 10 Rthlr.; 7) auf Ack. 4^ Rut. Holz, 
am mittelsten Stück, z Rthlr.; 8) auf 3 Ack. 4L Rut. Wiesen hinterm Johánnesrain., an 
Johann Adam- Erben zum l von z Stücken modo an und mit Johann George Zeuch, 10 
Rthlr.; y) auf3 Ack. i Rut. Land auf der Hölle, an Mathias Mehles und Melchior Ri 
chards Rel., 18 Rthlr.; »0) auf § Ack. 7J Rut.Land -um l von z Stücken am Taubels- 
graben oder hinter der Warthe, an George Kieb, modo Johs. Neusüs, Conrads Sohn und 
mit ihm selbst, 40 Rthlr., und diese nicht annehmlich gefunden worden, so wird ander- 
weiter Termin ausser, pten Januar k. I. beraumt, worinn Kaufliebhaber vor hiestgem Tribu 
nal erscheinen, bieten, und das Weiterenach Befinden erwarten können. Ejchwrge den 
Löten November 1808. Rönigl. Iustitz - Tribunal daselbst. Rleyensteuber. 
y) Zam öffentlichen und freywilligen Verkauf de- der Witwe des verstorbenen MrtzgcrmristerS 
Jacob Wenzel und deren Kindern zugkhörige» dahier in der Fcli).straZe zwischen dem Taback, 
spiuner Rausch und des Tuchmacher Pflügers Erben gelegenen Wohnbaufts, ist crndrrweitev 
Termin auf Mitwochen den 4ten Januar k.J. anberaumt worden. Kanfiiedhaber können dem 
nach in p^-fixo Morgens u Uhr auf hiesigem Königs. Tribunal erscheinen, ihre Geböte thun 
und nacy Befinden de- Zuschlags gewärtigen. Cassel am zten Drccmber »808. 
Rönigl. westphäl. Districts-Tribunal allhrer. 
10) Die Eigenthümer und Interessenten der dahier vor der Stadt und dem Walburger Thor 
ander Geister belogenen Bäckermühle sind grwillet, gedachte Bäckermühlr, welche massiv er. 
bauet und mit Holz übersetzt rft, darneben 3 überschlägige Mahlgänge hat, und w it denen nöthigen 
Pferde. Küh. und SchweinestäLen versehen ist, uno wozu außerdem ein nicht unbedeutender 
Baum« und Gemüse-Garten gehöret, in Termino Mtwochen den n. Jan. k. I. öffentlich anben 
Meistbietenden gegen gleich baare Bezahlung zu verkaufen. Wobey zugleich bemerkt wird, 
daß diese Mühle stets genügsames Wasser behält und auch im strengsten Winter nicht einlriert. 
Kauflustige können sich diesemnach in erwrhntem Termin dahier in des Obermeisters Franz 
Fischers Behausung, allwo auch vorhero die Kaufbedmgungrn zu erfahren stehen, früh Mor. 
gens y Uhr rinfindrn, rhr Gebot thun und nach Befinden den Zuschlag erwarten. Witzen. 
Hausen den zoten November 1808. 
6 ranz Fischer jun. Obermeister. Philipp Rothfuchs, Untermeistrr. 
11) Zu dem öffentlichen jedoch freywilligen Verkauf des den Erben des verstorbenen KramdrS 
Motz zugehörigen Wohnhauses allhirr in der Felixstraße, zwischen Krug und Esckerich, ist 
andrrwerter und endlicher LrcitativnsterMi», worin mit dem bereits geschehenen Gebot der 
905 Arhlr. der Anfang gemacht werden soll, auf den i.'ten Januar k. I. angcfttzt worden. 
Kauflirbhabrr können sich daher in praefixo Morgens ti Uhr auf hiesigem Diflricts-Tribunal 
ernfinden, ihr Gebot thun und nach Befinden alsbald den Zuschlag erwarten. Cassel denizte» 
December 1808. Römgl, westphäl. Districts-Tribunak. 
li) Da zum öffentlichen sedoch frsywilligen Verkauf des den Erben des verstorbenen Kramers 
Motz zugehörigen Wohnhauses allhisr hinter dem Judruhruunen an der Wit«e Müller und 
Seifensieder Verghaufer gelegen, anderweiter und endlicher Termin, worin mit brm bt^eits 
geschehenen Gebot der 2660 Rthlr. der Anfang gemacht werden scll, auf Len Uten Januar 
k. I. angesetzt worden; so wird solches Kauflustigen zu dem Ende bekannt gemacht, uw in 
OooooovooZ pra>
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.