Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

*5*9 
Vom sñken Decomkrr isos. 
Enös hiermit bekannt gemacht, um alsdann auf hiesigem Districts -Tribunal in Person oder 
durch hinlänglich Bevollmächtigte zu erscheinen und ihre Forderungen behörig zu begründen, 
die Zurückbleibende aber haben zu gewärtigen, daß sie nachher mit ihren Ansprüchen nicht 
weiter gehört, sondern abgewiesen werden. Cassel den Löten November igo8. 
R. westphäl. Distrikts-Teibuval. 
7) Ueber des Einwohners Jost Göpel Vermögen zu Wüstfeld, Cantons Landeck, ist bey der sich 
ergebenen Insolvenz der Concurs erkannt, und zur Liquidation Ternà auf Dienstag denkten 
December d. I. angesetzt worden. Diejenigen also, welche an demselben gegründete Forde 
rungen haben, werden hierdurch aufgefordert, in beregtem Termin Vormittags um io Uhr 
ta Person oder durch genugsam Bevollmächtigte auf brr Recessirstube des Tribunals zu er 
scheinen, ihre Ansprüche gegen den bestellten Contradictor rechtlich zu begründen, oder aber 
sie müssen der sofortigen Präclusion gewärtigen. Hrrsfeld am 2rten November igog. 
Aus Rönigl. Tribunal daselbst. 
8) Da bey der von deS verstorbenen Farbermeisters Johann Adam Schwarz hinterlassenen Wit 
we allhier angezeigten und auS dem eingereichten Statu activorum et pafllvorum sich ergeben 
den Insolvenz der ConcurS über deren Vermögen eröffnet worden; so werden deren sämmt 
liche Gläubiger hiermit öffentlich vorgeladen, in dem zum Versuch der Güte, in deren Ent 
stehung eorntualiter aber zugleich ad liquidandum auf den r8ten Februar k. I. anberaumten 
Termin auf hiesigem Districts. Tribunal in Person oder durch hinlänglich Bevollmächtigte zu 
erscheinen und wegen ihres Beytritts zu einer gütlichen Übereinkunft sich zu erklären, an 
dernfalls aber ihre Forderungen gegen den bestellten Contrcdictorcmbehörig zu begründen; die 
Zurückbleibenden aber haben zu gewärtigen, daß sie nachher mit ihren Ansprüchen bey diesem 
Verfahren nicht weiter gehört, sondern damit abgewiesen werden sollen. Cassel den ryten 
November 1828. Rönigl. westphäl. DistriktsTribunal. 
Sfr * # 
9) Ich habe das den Neugasischen Erben gehörige, ehemalige von Malsburgschr, in der Carls 
straße, im Canton der Obernrustadt, zwischen dem französischen Rathhause und dem Lan- 
dreeschen Eckhause gelegene! HauS gekauft. Wer hieran etwas zu fordern hat oder Näher- 
känfrr zu seyn glaubt, der wolle sich Zeit Rechtens melden. Rrrhl. 
Verkauf von Grundstücken. 
I) Eins der schönsten Hauser in der Königsstraße gegen dem Meßbaus« über ist aus freyer Hand 
sogleich zu verkaufen. In der Andreasstraße in Nr. 920. zwey Treppen hoch ist das Weitere 
zu erfahren. 
bine de8 plus belles maisons de la rué soyale vis à vis de la maison de foire, est aussi-tôt à 
vendre; dans la rue dite St. André Nr. 920. à deux escaliers on. peut s’informer de près, 
a) Da Conrad Schñake zu Netze, zu Brrmeydung eines kostspieligen Conçues-Prozesses, fein 
Guth aus der Hand verkaufen will, und solches außer den nöthigen ökonomischen Gebäuden, 
in rr Morgen Stell-Land, r Wiesen und 2 Garten besteht, und dazu vom hiesigen Amt 
Termin auf Donnerstag den rrten Januar isoy. angesetzt ist; so haben sich Kaufliebhabere 
. alsdann bey hiesigem Amt einzufinden, zu bieten und nach Befund des Zuschlags zu gewär 
tigen. Schloß Waldeck den xten December 1828. Fürst!. waldeck. Amt daselbst. 
3) Sämmtliche Herren von der Malsburg haben bey dem König!. Tribunal des Districts Cas 
sel Vorstellung gethan, wir sie nach aufgehobener Patrimonial.JuriSdiction gesonnen seyn, die 
bisher zur Besoldung ihres GesamtamtmannS bestimmt gewesene Grundstücke, bestehend in 
* ein-'m Wvhnhaufe, Scheuer, Stallung, Brauhause, zwey halben Hufen Landes und mehreren 
Gärten in und vor Breuna gelegen , öffentlich an den Meistbietenden zu verkauft», und den 
-Erlös zu Bildung eine- Gesamt-Fonds zu verwende«, und zu dem Ende um Commission auf 
Ooooooooo % mich
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.