Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

1463 soter Stück. 
mit brkannt gemacht, damit Erstere erscheinen und rieten, Letztere aber ihre Ansprüche bey 
Strafe nachheriger Enthörung geltend machen können. Volkmarsen den yten November 
1808. Bühlbrunn, Friedensrichter, kraft Auftrags. 
4S) Auf Instanz de- Einwohner Seligmann Plauts Ehefrau Merle zu Felsberg, sollen des 
Hieronimus Thönen Wittwe, gebohrne Engelhardt dahier, folgende Immobilien, nemlich: 
s) i Ack. Haus und Hofreyde m der Bornstraßr, an Henrich Damm, und b) & Ack. 3 t 
R. Erbgarten dabey gelegen, öffentlich und an den Meistbietenden verkauft werden, und tst 
dazu terminus licltstivnis auf den I9ten Jan. k. Jahrs bestimmt worden. Kauflustige wert 
den daher zum Bieten, diejenigen aber, welche Ansprüche an gedachten Immobilien zu ha 
ben glauben, zu deren Begründung aufgefordert. Wolfhagen den l7ten Nov. 1808. 
Grlle. Vermöge Auftrags. 
47) Da zum Verkauf des dem Hmrich Platte zu Obervorschütz zugehörigen, zwischen Dietrich 
Noll und dem Greben Leutheuser gelegenen Wohnhauses, nebst f Hofreide, anderweiter und 
letzter Termin auf den so. December anberaumt worden ist, so dient dieses, und daß mit 
dem geschehenen Gebot der 205 Rthlr. 16 Alb. der Anfang gemacht werden soll, Kaufliebha 
bern hiermit zur Nachricht, und har man sich auf das höchste Gebot die Adjudicatio« von 
höherer Behörde zu gewärtige». Felsberg am r-ten November 1808. 
Roh-e. Vig. commiss. 
48) Dem Einwohner Valentin Scholl zu Böddiger soll wegen ausgeklagter Schuldforderung 
drS Salomon Jsaac dahier im Termin den zten Februar k. I. em Haus nebst Scheuer und 
Stallung au Conrad Witze! gelegen, wovon ein Rauchhuhn und ein Manhuhn jährlich in 
hiesige Rentherey entrichtet wird, sodann die Gemeindsnutzung, öffentlich verkauft werden» 
Kaufliebhader oder diejenigen, welche rechtliche Ansprüche hieran machen zu können glauben, 
können sich daher im besagten Termine Morgen- zwischen y und iz Uhr auf hiesiger Gerichts 
stube emfinden. Erstere um zu bieten und auf das höchste Gebot des Zuschlags gewärtig zu 
seyn, und Letztere um ihre Ansprüche bey Vermeydunz der Enthörung geltend zu machen. 
Felsberg am Uten November 1808. Bohde, vig. conunißs. 
49) Das Hau- Nr. 6üo. in der Antoniflraße nahe am Markt stehet zu verkaufen. 
50} Auf Instanz de- Commerzirn - Assessors Braun allhier sollen die dem Einwohner JohanneS 
Walger zu Unterweisenborn zustehenden Hufen, Güther, nehmlich eine ganze Hufe Land, 
die Leonhard Wipperts - Hufe, und eine halbe Hufe, das Bösguth genannt, im Termin 
den toten Februar k. I. des Vormittags to Uhr auf hiesigem Rathhause meistbietend ver 
steigert werden, wozu die Kaufliebhaber zum Aufbiethen, etwaige Pfandgläubiger aber zu 
Wahrung ihrer sonst erlöschenden Rechte andurch aufgefordert werden. Hersfeld am loten 
November 1808. B. w. % Tribunal erster Instanz daselbst. 
ZI) Vermöge eines vom König!. Justitz-Tribunal rter Instanz zu Hersfeld erhaltenen Auftrag 
soll das dem Einwohner George Faßold zu Niedernjoß gehörige Gräflich Görzische Laas- 
Guth, Schuldenhalber plus licitando verkauft werden. Es wird demnach solches hierdurch 
zudem Ende bekannt gemacht, damit Kaufliebhaber so wie diejenige, welche an sothanem 
Guth er quocungue 6t capite Ansprüche zu haben vermeinen, in Termino Donnerstag den 
sbten Januar k. I. Vormittags ro Uhr vor hiesigem Friedensgericht erscheinen. Erstere ihre 
Gebote thun, und Letztere ihre Ansprüche lud pcena praecluö vorbringen und geltend machen 
mögen. Breitenbach den i7ten November 1803. B. w. Lriedenegerrcht. Becker. 
ZS) Da auf Ansuchen des in des Kauf- und Handelsmanns Johann Henrich Puggk nachgelas 
senen Witwe Debitsache bestellten Contradictors Staatsraths-Advocaten Wöhler Termin zum 
öffentlichen Verkauf des brr Gemeinschulbnerin zugehörigen an der untern Johannesstraße 
Ecke, zwischen dem Blechschmidtmeistrr Ruprecht und dem Schneidermeister Hofmann gele 
genen Hauses auf den igten December d. I. auf König!. Tribunal allhier angesetzt worden; 
so. wird solches Kaufliebhabern zu dem Ende bekannt gemacht, um an dem bestimmten Tage
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.