Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

1440 4»tes Stück. 
beleg««, so denen von Dalwigk 2 WUfytn Hafer Gudensberger Maas und die rote Garbe 
Kinset, meistbietend und mit Beybehallang der Gebote derer bisherigen Pluslicitanten ausge« 
boten werden sollen. Kaufliebhabern dient dirs zur Nachricht, um in præfko Vormittags 
non 10 bis 12 Uhr in der Behausung des Maire Landau zu Elmshagen zu erscheinen, zu die. 
ten, und weitere rechtliche Verfügung zu gewärtigen. Kirchberg, im Canton Niedenstein 
den rrten November 1808. 
R. w. Fri-densgericht daselbst. Pfeiffer, vig commiss. 
Î9' Um mich mit meinen Kindern erster Ehe, in Ansehung deö mätcerlichen Vermögens aus 
einander zu setzen, bin ich Willens^ das mir zustehende, ehemalige von Wresffche Guth da 
hier, bestehend in einer schönen Wohnung mit mehreren ökonomischen Gebäuden, wobey 
auch eine Anlage zur Brar-rdeweinsorennerey befindlich ist, und circa 65 Acker Land, Wie 
sen und Garten, sämmtlich in gutem Anstande hält, meistbietend zu verkaufen. Käuflich» 
Haber können sich also binnen hier und Weihnachten d. I. bey mir einfinden und die nähe 
ren Kaufbedmgungeu erfahren. Auch kann beliebigen Falls den Käufern das ganze Inven 
tarium au F ächten. Fourage, Vieh rc., mit verkauft werden. Sandershausen im Canton 
Waldau Districts Cassel, den zoten November isos. Johannes Wolf. 
Verpachtungen. 
1) Der Einwohner Ludwig Hnbbach zu Bergshauftn' will das seinen Pupillen gehörige Haus, 
Stallung, Hofreybe, einen guten Obstgarten und 7 Acker Land sogleich verpachten. 
2) ES soll das aus Michaelis 1809. pachtlos werdende hiesige Herrschaft!. Wirthshaus, wel 
ches sehr schön eingerichtet, mit 5 Stuben, den nöthigen Kammern, Bodens, Schrnerund 
weitlänftigen Stallungen, einem besondern Bau zur Brandrweinsbrennerey, auch z\ Ack. 
8 Rut. Herrschaft!. Land, uud 9Ack. Rut. 'Wiesen versehen, sodann der aus 2z/x Ack. 
Land, nä Ack. Wiesen, und 8§ Rut. Garten bestehende contribuable, zins, und dienst 
bare l Sengenhof, der schon zu Peterötag i8oy. pachtlos wird, in dem auf den igtcn mste- 
hendkn Monats December l. I. angesetzten Termin auf 6 Jahrs öffentlich vnd meistbietend 
verpachtet werden. Pachtlustige können sich demnach in dem vorbemeldeten Termin Vormit 
tags von 10 bis i Uhr auf hiesiger Rentereystube einsenden, sich durch obrigkeitliche Attesta 
te wegen der erforderlichen Caution zu loco Rthlr., foderm ihrer erforderlichen Kenntnisse 
zur Uebernahme dieser Wirthschaft und Oecoromie legitimiern, die Pachtpunctationen ein 
sehen, sodann aberbieten, und der Meistbietendleibrndevorbehaltlich höherer Genehmigung 
den Zuschlag nach Befinden erwarten. Niedernaula den 7ten November 1828. 
<5. w. Burchardi. Kraft Hohen Auftrags. 
g) Da mit dem Eintritt der Patent-Steuer das Monopolium des Wein- und Brandervein- 
schanks der Städte aufhört, so sollen Montag denkten December nächsikünftig die beyden 
hiesige» Stadt «Gebäude, der oberste un) unterste Stadt-Keller genannr, vom lten Januar 
k. I. an, auf z Jahre lang öffentlich an den Meistbietenden verpachtet werden." Pachtlieb- 
haher können sich daher alsdann des Morgens iv Uhr auf hiesigem Rathhaus elrsinden, die 
nähern Pachtbedingungen, worunter vorzüglich auch Sicherheitsleistung für das Pachtgeld 
gehört, erfahren, darnach ihre Gebote thun, und vorbehaltlich Höherer Genehmigung den Au« 
schlag erwarten. Grebenstein am 2rten November r8o8. Melcher, Maire. 
4) Nachdem das, auf die in dem Jntelligenzdlatt des Fulda, Departements Nr. gr uud 4*. 
näher beschriebene hiesige Hospitals - Güthrr, in dem am sften v. M. abgehaltenen Verpach- 
tungs Termine geschehene Gebot der roc> Rthlr. nicht annehmlich befunden, und daher zur 
Verpachtung derselben ein nochmahliger Termin auf Donnerstag den 5ten December d I. be 
stimmt worden, worin mit jenem Gebot der 202 Rthlr. beym Ausbieten der Anfang gemacht 
werden soll; so wird solches Pachtliebhaber« mit bem Bedeuten bekannt gemacht, a -dam 
.V-r-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.