Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

zugleich nach Vorlegung des 8t»tus mstt« auf die ihnen von Gerichtswegen anzurathende 
gütliche Uebereinkunft pertinent zu erklären, als widrigenfalls die zurückbleibenden Gläu 
biger zu gewärtigen haben, daß sie nachher mit ihren Forderungen dahier nicht weiter ge 
hört, sondern von diesem Verfahren damitpracludrrt werden. Hof den zten November i8o8. 
H. w. Lriederrsgericht daselbst. Nöffel jun., Friedensrichter. 
9) Da bey nicht zu Stande gekommenem Vergleich zwischen den Creditoren des Wirths Johannes 
Bachmann allhier, Termin sä liguiäsn-lum crcäits auf den gten Februar k. I. angesetzt wor 
den; so werden sämtliche Gläubiger hiermit aufgefordert, in prxöxo Vormittags n Uhr 
auf hiesigem Königl. Tribunal zu erscheinen, ihre Forderungen zu Protokoll zu geben und 
behörig zu begründen. Cassel den rgten Oktober r8o8» R. w. Distrikts Tribunal. 
* * * 
10) Ich habe bas Lristerische HanS in der CarlShaver Straße um eine gewisse Summe gekauft 
Wer etwas daran zu fordern hat, kann sich Zeit Rechtens melden. Philipp Doctor. 
n) Ich Unterschriebener habe meiner verstorbenen Eltern Haus in der untersten Jacobstraße 
Nr. 257. um eine gewisse Summe gekauft. Wer etwas daran zu fordern hat, der wolle sich 
Zeit Rechtens melden. Eberhardt Schröder, Schlossrrmeister. 
Verkauf von Grundstücken. 
i) Es will die Witwe Falkersen ihre Behausung in der Leipziger Straße verkaufen. Kauflieb« 
Haber können sich bey ihr bey der Fuldabrücke melden. 
i) Da in dem unterm raten dieses auf Instanz des Oberhofraths Grandidier weiter abgehalte 
nen Licitaiionstermin auf das den Erben des verstorbenen Hofpofemrntierers Johann Chri 
stoph Ludwig Koch zugehörige WohuhauS in der Schlvßstraße an dem Schreidmeister Land 
grebe gelegen, samt Hinterhaus und übrigem Zubehör, keine annehmliche Gebote geschehen, 
und deshalb ein nochmaliger Termin zur Sudhastarion auf d^n rzien k. M. angesetzt wor 
ben , und worin mit dem zulezt geschehenen Gebot der 6200 Rthlr. der Anfang zum Aus 
bieten gemacht werden soll; So wird solches Kauflustigen bekannt gemacht, um in pr-eöro 
Vormittags u Uhr auf hiesigem Königl. Distrikts» Gericht sich einzusindrn, ihre Gebote 
zu Protokoll zu geben und das Weitere zu gewärtigen. Cassel den yten Oktober '808- 
R. w. Distrikts - Gericht allhier. 
3) Vermöge Auftrags Königl. Justttz, Tribunal erster Instanz zu Hersfekd, soll ausgeklagter 
Schuldenhalber das dem Einwohner Johannes Petersohn zu Schrecksbach zugehörige Wohn, 
haus nebst Schweinestall, zwischen Hans Clos Knister und Wilhelm Hölscher, Ch. lit. B. 
Nr. 4Z., Mitwochs den rrten December d. I.öffentlich und enden Meistbietenden verkauft 
werden. Liebhaber« welche dieses Haus zu kaufe« Willens sind, können sich Mitwochs den 
rrten December d. I. Morgensfrühe um 10 Uhr in des Greben Lauers Wohnung zu Schrecks 
bach einsinben, ihre Gebote thun, und der Meistbietende nach Befinden von genanntem Kö 
niglichen Justitz-Tribunal des Zuschlags gewärtigen. Neukirchen am roten Oktober 1808. 
* Stöber. Pro copia Rahn. 
4) Schuldenhalber sollen dem Joh. Georg Böttner und desscn Ehefrau zu Wndenhausen fol 
gende Immobilien, als: l) ein Wohnhaus, Scheuer, Stallung und Hofrcyde mit dem 
dabey gelegenen Grasgarten, an Johannes Hupfeld, Schöpfen Sohn und Johannes Men 
ge!; 2) T. i8. I Ack. Land am Oßberge an Jobs. Hupfeld, Schöpfen Sohn und Johann 
Henrich Hupfeld, Adams Sohn; z) T. 6r. /^Ack. daselbst an Conrad BöttuerS Erben und 
Henrich Heppe; 4) W. 4. * Ack. 8 Rut. Land am Erlenreine ein Wendeling, an Henrich 
Hupfeld, Johs. Sohn; 5) P. 4. ts Ack. $ Rut. Land auf den Bergen, gehet nach dem 
Schwemebache aufm Anreiu und Johann Martin Hupfeld; 6) Y. 157. rs Ack. 4 Rut. 
Wiese» im Schweinebache, stößt auf Peter Grebrnstetn und beiderseits an der Gemeinde;
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.