Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

4) Alle diejenigen, welche «n dem Nachlasse des Hans Heinrich Grimm zu Oedelsheim dkngli. 
che Ansprüche zu haben glauben, werden zu deren Klarmachung bey Strafe des Ausschlusses 
in dem auf den syten Octoder vor hiesigem Districts-Tribunal Morgens um io Uhr angrsetz. 
ten Termine zu erscheinen, hiermit vorgeladen. Auch werden die Grimmischen Vormünder 
i« besagtem Termine zu erscheinen hiermit säcitirt. Göttinger» den Zoten Septbr. isoz. 
Rönigl. westphäl. Districts-Tribunal. von Reichmeister. 
5) Nachdem die zwischen dem Bäckermeister George Christoph Wagner allhier und seinen 
Gläubigern versuchte Güte nicht statt gefunden hat, und darauf unterm heutige« Tage über 
jenes Vermögen der Concurs erkannt worden; So werben nunmehro alle diejenigen, welche 
an genannten Johann Christoph Wagner aus irgend einem Grunde Forderungen oder sonstige 
rechtliche Ansprüche zu haben vermeinen, hiermit aufgefordert, in Termins den sgtrn No 
vember nächftkünftig, entweder in Person oder durch gesetzlich Bevollmächtigte vor hiesigem 
König!. Tribunal zu erscheinen und ihre Forderungen und vermeintliche Ansprüche bey Ver 
meidung der Präclusion zu liquidiren. Eichwege am 2§1en September iSoS. 
Aus H. w. Districts-Tribunal daselbst. Schödde. 
S) Kraft Auftrag-hochpreislichen Diftricts-Tribunals zu Cassel werden alle und jede bekannte 
und unbekannte Gläubiger des Müller Schütz von Hombressen, dermalen zu Herstelle wohn 
haft, hierdurch edictaliter vorgeladen, in dem zum Versuch der Güte auf den Zten Novem 
ber d. I. anberaumten Termin, entweder in Person oder durch mit hinlänglicher Vollmacht 
versehene Mandatarien vor hiesigem Friedensgericht zu erscheinen, ihre Forderungen anzu 
geben und zu begründen, und wegen der zu versuchenden Güte Vorhalt zu erwarten. Vek- 
kerhagen am 28ten September 1808. 
R. w. Friedensgericht daselbst. Israel. In fidem Martini. 
# * 
7) Ich habe de- Seifensieders Berghäuser, vorhinnige Dusrttische Haus in der Antonistraße 
. für eine gewisse Summe gekauft. Wer etwas daran zu fordern hat , oder Näherkäufer 
sey« will, der wolle sich Zeit Rechtens melden. Justus Löwe, Schneidermeister. 
$) Ich Unterschriebener habe von Jacob Engelhardt von Crumbach ein Stück Land in den Un- 
örteu in der Waldauer Flur für eine gewisse Summe gekauft. Wer einige Ansprüche daran 
oder Naherrecht zu haben vermrynt, melde sich Zeit Rechtens. 
H. w. Lingelbach, in Waldau. 
y) Ich Endesuntrrfchriebener habe der Keßlerschen Erben Behausung um eine gewisse Summe 
gekauft. Wer etwas daran zu fordern hat oder Näherkäufer seyn will, der wolle sich Zeit 
Rechtens melde«. Johann Henrich Bierner, Bäckermeister. 
Verkauf vo» Grundkücken. 
t) Auf Instanz des hiesigen Bürgers Jacob Heinemann jun. sollen zufolge eines auf hiesiges 
Friedensgericht ausgewirkten hohen Commifforii, dem Einwohner Conrad Dietz zu Wich- 
dorff ausgeklagter Schuldenhalber nachstehende Jmmvbilia, als: i) Haus und Hofreide 
nebst Stallnng, zwischen Jacob Sonnenschein und Hrnrich Lauterbachö Rel. belegen, wo 
von in die Renterey Gudensberg 6 Hlr. Hofschilling und 6 3li&. Dienstgeld jährlich entrich 
tet wird , 2) Erbland: a) | Ack. 4 Rvt. hinter der BahlerLs-Wiese, an Paul Hillebrand, 
zehntet das rote Gebund; d) H Ack. 1 Rut. auf der Haard, an Johann Jost Naumauu, 
.. Lehntet das lote Gebund und giebt in die hiesige Kirche 2 Metzen unständige Frucht Gudens- 
derger Maas; c) ; Ack. 3§ Rllt. auf den Prlsäckern, zwischen Jacob Hillebrand und Va 
lentin NaumannS Rel., zehntet das lote Gebund und giebt i\ Metze unständige FruchtGu- 
densberger Maas; d) ^ Ack» 3 Rut., zwischen dem Mühlenwege und dem Gehren, so 
trirsch liegt: 3) Erbland, so dem Pfarr zu Metza das nie Gebund zehntet: ») A Ack. 
3 Rut.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.