Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

li 76 
4rkeè Stück. 
é) Ich Unterschriebener habe des Herr« von Cochenhausen, ehemalige Franckesche, Han- nebst 
Hintergebäuden und Garten dabey, am Easernen.Platz, um eine gewisse Summe Gelb ge 
kauft. Wer etwas daran zu fordern hat, ober Näherkaufer zu seyn glaubt, wolle sich Zeit 
Rechtens melden. . Sw»3 Vogel. 
Verkauf von Grundstücken. 
i) In dem uà instantiam des Johannes Schäfer zu CruSpis auf den 8ten d. M. anberaumt ge 
wesenen Vrrkaufsrermin der Immobilien des dasigen Einwohners Peter Dilling , besirhrud 
in einem Haus, Scheuer, Stallung und Hofreyde, zwischen Andrea-Halbschmidt und dem 
Wege gelegen, nedst einem ig* Rut. haltenden Garten dabey, sodann rmrm Erbhrntersied- 
lerSguth, roZ Ack. sß Rut. enthaltend, so der dasigen Pfarrey z-ns. pnd bey jeder Aìre. 
Nation mit 5 vom Hundert lrhnbar, aber zehndfrry ist, sind auf selbige nur ryo Rthlr. ge, 
boten worden. Wegen der Geringfügigkeit dieses Gebots ist daher onderweiter Lieitations- 
termin auf den Sten Octobrr d. % yräfigirt worden , in welchem Kauflredhaber sich bey un 
terzeichnetem Friedensgerichteinfinden, bieten, die Avjudicarion aber demnächst vonKönigl. 
Justitz^Tribunal in Hersfeld erwarten können. Holzhrim den röten September t8c>8. 
Rönrgl. westphäl. Lriedenegericht hierftlbft. Berner. ln 6clem Ziegler. 
r) Da in dem am zoten d.M. abgehaltenen sten Termin zum Verkauf der dem Greben George 
Heinzemarm und dessen Ehefrau allhier zustehenden, im ZZten, zgten uud zzttn Stück dieses 
Jntelligenzblatts bemerkten Grundstücken abrrmahls kein Gebot geschehen ist; so wird nun« 
mebrs zter und letzter Vrrkaufötermin auf Freytag den ittm Ottebrr Vormittags io Uhr 
auf dem Bureau des hiefiZen FnedenögenchtS bestimmt, und solches Kauflwbhadern hier 
durch öffentlich bekannt gemacht. Hof den iten September t8o8. 
Rössel jutt* vig. conmiiss. 
g) In Auftrag des Könrgl. Distriets-Tribunals zu Cassel wird ausgeklagter Schuldenhalber 
zur .öffentlichen Versteigerung des dem hiesigen Schreinermeister Johann Christoph Schumann 
zugehörigen in der Marktstraße, zwischen dem Kaufmann Cvß und Chirurgus MuShard be 
logenen Wohnhauses, Termin auf den Freytag nach dem 17UX1 Trinitatis den Htm*. M. 
October angesetzt. Es haben sich daher diejenigen, welche auf obiges Haus bieten wollen, 
an gedachtem Tage Morgens um ivUhr vor hiesigem Gerichte einzusindmund die Bedingun 
gen, unter welchen der Zuschlag geschieht, zu gewärtigen. Zugleich werden auch diejenigen, 
welche an gedachtem Hause ein Näherrecht oder sonst dinglich« Ansprüche zu haben vermey- 
nen, kraft dieses zum ersten, andern und dritten Mal« vorgeladen, um in Termino zu er 
scheinen und ihre Rechte an. und auszuführen, unter der Verwarnung, daß sie im Ausblek- 
dungsfalle mit ihrem Naherrechte und dinglichen Ansprüchen nachher abgewiesen und.nicht 
mehr gehört werden sollen. Münden den 2lten September ;8o8. 
B. w. FrieDensgericht. I. H. s- Willigerodt. 
j-) Die Besitzer des Haufes Nr. 607. wollen dasselbe aus freyer Hand verkaufen. Manchem 
Handwerker oder sonstigem Privatmann, dem es gerade nicht darum zuthun ist, in einer sehr 
gangbaren Straße zu wohnen, wäre wohl damit gedient, bey jetziger hohen Miethe wohlfeil 
zuwohnrn. Die Verkäufer versichern einen solchen niedrigen Preis zu fordern, daß derKau- 
ser umsonst wohnen kann, da der Raum und dir innere gute Einrichtung des Hausisgestat 
tet , vieles zu vermuthen. Bey wem sich zu melden ist, erfährt man m der Waisenhaus- 
buch druckerey. 
$) Es sollrn auf Instanz drs hkrsigen Bürgers Moses Heiaeman», welcher durch vorgängige 
Immission rin Pfandrecht auf nachfolgende dem Einwohner Marttn Landau zu Elmshagen 
und dessen Ehefrau daselbst zugehöriger Grundstücke erhalten hat, solche vermittelst eines auf 
‘ ' : - dir-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.