Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

974 Stück/. 
ein HapK in dtr Untergaffe, zwischen Johannes Eroll und Daniel Luckhàrt, Nr. ^45. nebst . I 
Gemrinds-Stadtnutzen, n) ö Rut. ein Haus daselbst, Nr. 143. nrdst GemeindS-Stadt- 
nutzen > und 12) ’S Rut. der bey denen vorgrdachten Heyden Wohnhäusern befindliche Stall, 
rin nochmaliger Licitationö-Lrrmin aufFreytag den zoten September nächstkünftig bestimmt 
worden, worinnen mit denen geschehenen höchsten Geboten der Anfang gemacht werden soll. 
Kaufliebhabrr können sich daher tu besagtem Termin Bormittags 10 Uhr allhrer vor Gericht 
einfinden, ein Mrhreres bieten und demnächst von der Behörde den Zuschlag erwarten. 
Gudensberg am zten August 1808. F. P. Viktor, 
zd) Ein noch im guten Stand befindliches Wohnhaus nebst geräumigem Hintergebäude auf » 
dem Tcpftkmarkt steht zu verkaufen, und kann schon Michaeli d.J. bewohnt werden. Kauf 
liebhabrr wollen sich gefälligst bey Hrn. Jacob Philipp söhn- in der obersten Johannesstraße 
Nr. S84. melden. , . , . , , 
A vendre une maison en meilleur état, situe au marche des pots, et pourvue d’une grande 
•maisoró derrière. Le tout sera vacant au terme, St. Michel de i’annee courante. S’adresser à. 
* : Mr. Jacques Philippsohn demeurant rue St. Jean Nr, 384* 
37) In Sachen des vormaligen Fürst!. Rentamts zu Eorvey und der Wilhelmine Rosenkranz, 
verehelichten Gleisner zu-Pyrmont, wider den Gastwirth Pascher und dessen Ehefrau, ged. 
Friedericke Reinhard dahier ist die Subhastation des,, der Letzter» zustehenden dahier am Markte 
neben dem Fleischarre belegeuen, in der untern Etage mit 2 Stuben, 2 Kammern, einer Küche, 
einem gewölbten Keller, und in de« obern Etagen mit 6 Zimmer«, 2 beschossenen Boden, außerdem 
noch mit Stallung »«deiner Miststätte versehenen, und sowohl zur Handlung als Wirthschaft 
angerichteten Wohnhauses und des dahinter gelegene», vhngefehre Garth haltenden Gartens, 
- unterm heutigen Dato erkannt, und zu dessen und des besagten Gartens öffentlichem und meistbie 
tenden Verkauf Termin auf den rytenAug.röten Septbr. undZitenOct. a.e. Vormittags loUhr 
auf hiesigem Tribunale votbrstrmmt. Alle Kausiustige werben daher hiermit eingeladen/. in 
solchen Biethungs-Tetminen zu erscheinen, ihr Gebot ad Protocollum abzugeben, und nach 
Befinden den Zuschlag zu gewärtigen. Zugleich werden auch diejenige, die an diesem Hause 
und Garten Real, Ansprüche habe« , hiermit aufgefordert, in den angesetzten und spätestens 
in dem letzten Termine entweder in-Person, oder durch hinlänglich Bevollmächtigte zu er 
scheinen, ihre Forderungen anzugeben und rechtsbehörig zu begründen , unter der Verwar 
nung, daß sie nach Verlauf dieser Zmonatlichrn Frist damit nicht weiter gehört, sondern 
abgewiesen und ihnen ein ewiges Stillschweigen auferlegt werden soll. Hölter de» löten Au 
lii , 8 od. R. westphäl. Districts-Tribunal hierselbft. Lohr. 
$8) Eine Behausung für eine Familie steht um billigen Preis aus der Hand zu verkaufen. 
39) Schuldenhalber sollen folgende dem Einwohner Apell Wagner zu Reugsharrsen zugehörige 
Grundstücke, als: l) «in Haus, Scheuer, Stallung und Hofreyde an Johannes Schulzen 
' Erben und dem Gemeinds-Brauhaus; 2) \ Ack. ro Rut. Erbland auf dem Klengen-Stück 
an Henrich Mürer; 3) \ Ack. 8 Rut an der Sommerftite an Jost Zülch Müller ; 4) ^Lck. 
ö Rut. ein wüster Triefch daran ; 5) ? Ack. iz Rut.auf bem Hainerberge an Daniel Schmidt; 
6) ; Ack. 14 Rut. in der Elgeskauten an Georg Schmidt; 7) I Vlä. 14 Rà in den Sticks, 
birken an Hans Cürth Hofmeister; 8) r8 Rut. am Mühlenberge au Hermann Fuhr; y). » 
i8 Rut. unterm Sohlswege an Hermann Nachman»; io) iB Rut. vorm Siwmelsduch an 
Georg Hast; n) f Ack. 6 Rut. am Lmden-Rai» an Daniel Bickel; »2) 6 Rut. einwü- 
fier Triefch daran; 13) j Ack. r Rut. daselbst an Daniel Schmidt; *4) 8 R»t. wüster 
Rein dabey; 15) 18 Rut. noch daselbst am Wege und Hermann àg; iö) jAck.öRut. 
tzrbwiesen, die Raftnwiefe genannt, an Jods« Zülch; e?) 2 Ack. 1 Rut. vor der Kohlgru- 
ben an Daniel Schmidt; i8) » Ack. K Rut. zur Hälfte, auf dem Sengsr mit Hermann 
• Dachmann; ry) ^ Ack. 6 Rut. Erbland in der Engelskauten an Georg Hast, in Termino 
kicitativniö den i-te» Sctober d. I. vor hiesigem Cautonsgericht meistdicttnd verkauft wer- 
'
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.