Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

Vom L-ten August i 3 os. 96L 
durch Speeial-Bevollmächtigtr zu erscheine« und sich auf die ihnen vorzulegenden Vergleichs- 
Anträge ZU erklären, die Zurückbleibenden wfrdm als dem Beschluß der Mehrheit brpgtzr 
trete« angesehen werden. Eschwege den 9ten Julii r8o3. 
Aus Römgl. Iustiy-Tribunal allhiex. Schöddr. 
7) ES hat der Bäckermeister Wilhelm Semler sein Hau- in der Martini-Straße um eine 
gewisse Summe Geldes verkauft. Wer was daran zu fordern oder sonstige Einwendung 
zu machen hat, wolle sich Zeit Rechten- melden. 
Verkauf von Grundstücken. 
1) In Auftrag de- König!. Disiricts. Tribunals zu Cassel ist anderweiter zter Versteigerung-- 
Lermin der zur Verlassenschaft des verstorbenen hiesigen Kaufmanns Ioh. Anton Baurmei- 
ster gehörigen Grundstücke, als: i) ein Garten über Altmündm mit % Gartenhäusern; %) 
' eine Wiese über der vbern Fährde, auf Montag nach dem Uten Trinitatis den «Aten d. M. 
angesetzt. Es haben sich daher diejenigen, welche auf obige Grundstücke bieten wollen, be 
stimmte« Tages Morgen- präcise roUhr vor hiesigem Friedeusgerichte einzufinden. Zugleich 
werden lalle diejenigen, die sich mit ihrem Näherrechr, oder andern dinglichen Ansprüche« 
im Termine am aytrn v.M. nicht gemeldet haden, damit ausgeschlossen und kraft dieses da 
mit ad- und zur Ruhe verwiesen. Untersiegelt Münden de« 4ten August 1803. 
(L. %.) K. w. Lrievenögericht. I. <). 3- willigeeodt. 
Ñ) Schuldenh^lber soll dem Schulzen Wilhelm Waldheim zu Untrrriedeu sein daselbst gelegene- 
Guth, an Hau- und Zubehör, Garten, Land und Wiesen, meistbietend verkauft werde», 
und ist hierzu Termin auf Donnerstag den roten Ocrvber Vormittags 10 Uhr anher in da- 
Kloster Wilhelmi anberaumt. Diejenige, welche darauf bieten wolle«, oder rechtliche An- 
fprüche daran habe«, können sich zur bestimmen Zeit dahier einfinden, widrigenfalls auf 
Letztere keine Rücksicht genommen wird. Wttzmhanse« am yten August igoS. 
Plümcke. Vig cowmikk. 
g) Es sollen auf Instanz des Schultheiß Müller zu Frankershausen nachfolgende des Dieterich 
Amelungs fen. Witwe dahier zugehörige Immobilien, als: i) CH. A. 47z. \ Ack. zZRut. 
HauS, Scheuer uud Stallung an der neuen Markts» Ecke an Christoph Nickels Rel. und die 
. damit verbundene Brauerey und gemeiner Stadt-Nutzen; 21 4 Ack 84 Rut. Erbland auf 
dom Schleengraben mit Peter Müller und Weege. Commiff. Froh« gelegen, auf hiesigem 
Rathhause in Termino den zten October d. I. öffentlich an den Meistbietenden gegen baare 
Zahlung verkauft werde«. Kaufliebhaber sowohl als diejenige, so einige Ansprüche daran 
zu haben vermeynen , können sich in prxfixo einfinden, Erstere um zu bieten, und Letztere 
ihre Ansprüche tut) praejudicio praedusi vorbringen und begründen. Allendorl den zoten Iulit 
^808. Rönigl. westph. Cantonsgericht daselbst. 
Eichenberg. i« üdem Haas, Secretajr. 
4) Nachdem in Sachen des Schiffer- Brrgherm zu Brevörde gegen den Schiffbauer Conrad 
Stuck zu Gieselwerder der zum öffentlichen Verkauf der dem letzter« zustehende zu und bey 
^^elwerder gelegenen Grundstücke, alS: t) ein Wohnhaus an Johannes Gans; r) ^ Ack. 
f Erbland aufm Förber; z) ¿ Ack. 1 Rut. dergl. zur Hälfte, aufm Todtenförder: 4) 
d?rgl. zu.; von i* Ack. im Seefelde; z) * Ack. 1 Rut. Erbwiese zur Hälfte im alte» 
Muhlenh«ch. z) Ack. rZ Rut. Erbgartrn auf den KönigSrödern; und 7) § Ack. iZ Rut. 
Ervland i« Frickenkampe an der Hecke, auf den Sten September angesetzte Termin zurück- 
-rzvgen, uud statt dessen ei« anderer öffentlicher Verkauf-termin auf Donnerstag den zote» 
SLtvbrr b. I. anberaumt wor-tn; so können Kauflustige alSdarm Vormittag- 9 Uhr dahier 
-fkkkf 9 vor
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.