Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

A vendre une maison en meilleur état, situé ait marché des pots, et pourvue d'une grande 
maison derrière. Le tout sera vacant au terme St. Michel de l’année courante. S'adresser à 
Mr. Jacques Philippsohn demeurant rue St. Jean Nr. 384. 
Z7) In Sachen des vormaligen Fürst!. Rentamts zu Corvey und der Wilhelmine Rosenkranz, 
verehelichten Gleisner zu Pyrmont, wider den Gastwirth Pascher und dessen Ehefrau, geh. 
Friedertcke Reinhard dahier ist die Subhastation des, der Letzter» zustehenden dahier am Markte 
neben dem Fleischarre belegenen, in der untern Etage mit r Stuben, 2 Kammern, einer Küche, 
einem gewölbten Keller, und in brn obern Etagen mit 6 Zimmern, 2 beschossenen Boden, außerdem 
noch mit Stallung und einer Miststätte versehenen, und sowohl zur Handlung als Wirthschaft 
eingerichteten Wohnhauses und des dahinter gelegenen, ohngefehn Garth haltenden Gartens, 
unterm heutigen Dato erkannt, und zu dessen und des besagten Gartens öffentlichem und meistbie 
tenden Verkauf Termin auf den 2yten Aug. röten Septbr. und 3 iten Oct a. c. Vormittags to Uhr 
auf hiesigem Tribunale vorbestiwmt. Alle Kauflustige werden daher hiermit eingeladen, in 
solchen Biethungs-Terminen zu erscheinen, ihr Gebot ad Protocollum abzugeben, und nach 
befinden den Zuschlagzu gewärtige«. Zugleich werden auch diejenige, die an diesem Hause 
und Garten Real-- Ansprüche haben, hiermit aufgefordert, in den angesetzten und spätestens 
in dem letzten Termine entweder in Person, oder durch hinlänglich Bevollmächtigte zu er 
scheinen, ihre Forderungen anzugeben und rechtsbehörig zu begründen, unter der Verwar- 
«ung, daß sie nach Verlauf dieser Zmonatlichen Frist damit nicht weiter gehört , sondern 
abgewiesen und ihnen ein ewiges Stillschweigen auferlegt werden soll. Hölter den löten Ju 
in 1808* B. westpbäl. Districts-Tribunal hierselbft. Lohr. 
Z8) Eine Behausung für eine Familie steht um billigen Preis aus der Hand zu verkaufen. 
g-) Dem Einwohner Peter Sippe! zu Friedlos soll ausgeklagter Schêenhalber auf Instanz 
oer Geschwister Gottschalck dasclbst ein 6 Rut. messender dienstbarer aber zinsfreyer Erb 
garten vorm Silgesgärtchen, zwischen Johannes Keidel und der Tränkgaße gelegen, öffent 
lich an den Meistbietenden verkauft werden, und ist dazu Termin auf Donnerstag den 2yten 
September d. I. bestimmt. Diejenigen, welche diesen Garten zu kaufen Lust oder daran 
Ansprüche haben, können sich gedachten Tages Morgens von 9 bis l2 Uhr im hiesigen 
Räthhauö vor dem Friedensgericht einfinden, jene ihre Gebote thun, und diese lud pana 
prxclufi ihre vermeintliche Rechte zu Protokoll anzeigen, und demnächst weitere Verfügung 
erwarten. Hersfeld den 2gten Julii I8o8. Rabe. In fidem winckel. 
40) dem heut gestanden habenden Termin zum Verkauf der dem Greben George Heinze- 
mann und dessen Ehefrau allhier zugehörigen Grundstücke, als: 1) CH. H. Nr. 5. 1 Ack. 
einzeln Land, so zehndfrey, aus tz vom Linaenderger Stück, an ihnen selbst gelegen; 2) 
Eh. H. Nr. 5. i Ack. einzeln Wiese, aus z*vvm Lingenberger Stück, an ihnen ftlbsten; 
3) CH. H. Nr. 5. \ Ack. einzeln Wiese an Vorigen ; 4J Ch. H Nr. 5. ß Ack. 6J dUit. tim 
zely Sand, so zrhndbar, vom Lingenberger Stück, an Henrich Wicke; 5) Ch. H. Nr. 48. 
2/* Ack. 4? Rut. Wies« im Lingenberge gelegen, find keine Käufer erschienen, und es wird 
daher auf weitere Instanz des Dehn-Rothielsischen Curators Herrn Rath Murhard zu Cassel 
nochmaliger Verkaufstermin auf Dienstag deu goten August Vormittags -o Ubr bestimmt, 
wozu Kaufliebhader hierdurch wiederholt öffentlich eingeladen werden. Hof den 2ören Julli 
1808. B. W. Friedenogericht daselbst. Nössel jun. v!g. commiss. 
Höhle ; 3) dem EraSmus Hartmann è Ack. 2 Rut. Land au,f der K öblerwrese; 4) dem Au 
gust Grauschorp 6 Rut. Land hinter der Kirche; 5) dem Justin Nickel 'lief. 
Wiese beym Gelbrun; ü, Casp»k Oschmann re Ack- HoSpital- Land auf der Knust; 7- dem 
Paul Kaufmann ein SchmiedehauS und 3I Rut. Hosreyde; s) dem NicolauS Schreiber 
6 Rut.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.