Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

yrs 
zrter Gtück. 
s) Wer zur hiesigen Waisenhaus, Duchdruckrrey Gelber für verlangt werbende Bücher, ober 
auch Briese zur Expedition des hiesigen Jntelligenzblatts einzuschicken hat, wird gebeten, 
solche gehörig zu frankiren, weil hinsühro nichts unfrankirt angenommen werden kann, son 
dern dergleichen Briefe und Pakets retour gehen müssen. Cassel den 2ten August 1808. 
winhold. 
а) Sine Anzahl gut gearbeiteter Fenster »Rahmen zu großen Gebäuden schicklich und von gu 
tem trocknen Eichen,Holz stehen zu überlassen. 
4) Ein Korbwagen ist in der Bellevuestraße in Nr. 7. zu btlllgem Preis zu verkaufen. 
7) Nachdem der Pensionaire Friedrich Becker und dessen Ehefrau zu Hofgeismar nach einge- 
schickten Gutachten des Familien.Raths für Verschwender gerichtlich erklärt, und beshal- 
die Bestellung eines Beystandes über sie verfügt worben; fv wird solches jedermann zur War 
nung hiermit bekannt gemacht, um sich mit gedachten Beckerschen Eheleuten in keine Ge- 
sckästte. von was Art sie auch immer seyn mögen, einzulassen. Cassel den lötrniIulii i8o8. 
Wst " ' Aus Rönigl. westph. Diftricts-Dribunal. 
б) Johann George Raabe, ein Sohn des verstorbenen Försters Christian August Raabe zu 
Breuna, ist durch eine Verfügung des Hochlöbl. DrstrictS-Tribunals zu Cassel für Ver 
schwender erklärt, und ihm in der Person seines Bruders Johannes Raabe ein Beystand 
ruarvrdnet worden; welches hierdurch zur Publicität gebracht wird, damit Niemand 
mit demselben ein Geschäft abschliesen oder Schulden an ihn bezahlen möge, weil bey. 
des nicht genehmiget wird sondern ungültig ist. Breuna im Canton Volkmarsen den r8ten 
Julii l8o8. Aus Hochverehrlichem Auftrag. Rornernann. 
7) Am Gouvernementsplatz im Gasthof zum Berliner Hof ist frisches Selter, Schwalheimer, 
Pyrmonter, und Dorfgeismarsches Wasser, wie auch alle Sorten rothe und weisst Franz, und 
Rheinweine billigen Preises zu haben. v . w/xl 
8) Unterzeichneter hat die Ehre dem geehrten Publlco bekannt zu machen, daß er er» vollstän 
diges Weinlager etablirt habe. Er verkauft en gros, auch in Douteillen außer dem Haus. Er 
versvrlcbt jedem, welcher ihn mit Bestellungen beehren wird, die beste und billigste Bedie 
nung. Joseph Wahl, in der Elisabether Straße Nr. 232. 
0) Geschmackvolle Reitzeuge aller Arten, wie auch ein Sortiment Meubels, besteht in Stüh 
len und Sophas , mit ohne Springfedern, auch Bruchbänder aller Art, für deren Güte 
ich stehe, sind bey mir für billige Preise zu haben. 
Ioh. Daniel Deichmann, Sattlermeister zu Allendorf an der Werra, 
id) In Nr. .1077. an der neuen Fuldabrücke steht ein verdeckter Reisewagen und eine Halb 
chaise nebst Pferdegeschirr und Reitzeug, aus der Hand zu verkaufen, 
il) Auf dem Carlsplatz in Nr. 72. wird ein UaterOfrn zu kaufen gesucht, 
ir) Zur Eröffnung und Publication de- vom verstorbenen Ober-Apprllations - Gerichts - Regi 
strator Hilbebrandt beym vorhinnig.cn hiesigen Oberschultheißen-Amte deponieren Testaments, 
ist Termin auf den Ilten August beym hiesigen Distrikts-Tribunal angesetzt worden. Wel 
ches sämtlichen Interessenten hierdurch öffentlich bekannt gemacht wird. Cassel den i4ten 
Julii 1808. Rönigl. westphäl. Distrikte Tribunal. 
13) Die Vormünder, der von Heisterschen Kinder bitten jeden, der gegründete Forderungen 
an den verstorbenen Herrn Staatsrath von Heister zu machen hat, sich a dato binnen 4W0- 
* eben bey ihnen deSfalls zu melden und solche zu begründen. Cassel am 6ren August I8o8. 
wilhelmine v. Heister, geb. v. Rademacher. v. Meyer. 4 
14) Sollte jemand Willens seyn von seinem gemietheten Logis meiner gangbaren'Straße, das 
ihm zu groß wäre, etwas abzugeben, nämlich: eine Stnbe, eine Kammer und Küche, der 
erfahrt in der Waisenhausbuchdruckerey einen Abnehmer. 
iz) i l Viertel Gerste stehen entweder beysammen oder in einzelnen Scheffel« zu verlassen. Die 
Waisenhaus« Bnchdruckerey sagt wo? . - 
. . ' > < ^I6)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.