Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [2])

858 zoteî Stück. 
den iot(R August auf hiesige« Districts. Tribunal angesetzt, und solche- Kauflustigen, u« 
alsdann weiter zu bieten und nach Befinden alsbaldigen Zuschlag zu erwarten, hierdurch 
bekannt gemacht. Cassel den tüten Iulii »8o8. ^ à. N). Drstrtkrs - Tribunal. 
17) Nachdem zum Verkauf nachverzeichneter dem Müller Schütz und besten Ehefrau zustehender 
in und vor Homdressen gelegener Grundstücke, als: i) Haus und Hofreyde an der Lempe 
gelegen, worinnen em vberschlägiger Mahl» und ein- dergl. Oelschlaggang befiadltch ist; r) 
if Ack. Y Rut. Garten dabey; und 3) | Ack. 1 Rut. u. || Ack. 8 Rur. Erbwiese hmter A 
der Mühle, zwischen dem Mühlengarten und der Lempe gelegen, worauf 2^05 Rtblr. ge 
boten sind, anderweiter Termin auf den rzten Julius l. I. nach Homdressen angesetzt wor 
den ist; So wird dies Kauflustigen bekannt gemacht, um in praefixo Vormittags 9 Uhr in 
des Greben Gemecke Behausung zu erscheinen, zu bieten, und der Meistbietende nach Be 
finden den Zuschlag zu erwarten. Veckerhagen am l8ten Junii 1828. 
R. w. Friedens-Gericht daselbst. Israel. In 6 < 1 »m Martini. t 
18) Die zur Conçues. Masse des Henrich Büchling zu Hof gehörige Grundstücke, nemllch: I 
O ein Wohnhaus und Mistestätee, an Wilhelm Sandhagen gelegen nebst z Rut. Garten 
vor dem Hause, und \ Ack. Garten hinterm Hause, Ch. B. Nr. 170.; r) rZ Ack. 7 Rut. 
einzeln Wiese zu fiel vorder Batterwiese an und mit Johannes Kraffr und Nicolaus Reine 
mann, CH. H. Nr. 44. 3) £ Ack. 14^ Rut. einzeln Garten zur.Halste bei dem Beuichen, 
an George Jacob, Cb. B. Nr. iSi. sollen in Termino Freitags den zten August Vormit 
tags 10 Uhr öffentlich und meistbietend verkauft werben. Kausiiebhaber können sich dem, 
«ach auf dem Bureau des hiesigen Friebensgerichts einfinden, ihre Gebote zu Protocoll stel 
len, und aufs Meistgebot lalvs rsàationc des Königl. Districts-Tribunals den Zuschlag 
erwarten. Canton Hof den -zten Junii 1808. 
R. w. Friedensgericht daselbst. Nössel j»n. Vermöge Auftrags. 
ly) Das Haus in der Hohenthor. Straße zwischen Hrn. Beyer und dem Caserne»»Haus ge 
legen , stehet aus der Hand zu verkaufen, und in der unteren Jacobsstraße bey der Witwe 
Hatzfeld in des Hofmessrrschmidtmeisterö Ulrich Behausung das Weitere zu erfragen. 
rv) Kraft eines dem unterzeichneten Friedensgericht ertheilten Auftrags vom Königl. Justitz- 
Tribunal zu Hersfeld, sollen dem Einwohner Peter Dilling zu Cruspis seine daselbst be 
sitzende Grundstücke, bestehend in einem HauS, Scheuer, Stallung und Hofreyde, zwi 
schen Andreas Halbschmidt und dem Wege gelegen, nebst einem 13$ Rut. haltenden Gar 
ten dabey, sodann einem ErbhintersiedlerS. Guth, io? Ack. i\ Rut. Land und Tnefcher 
enthaltend, so der dasigen Pfarreo zins» und bei jeder Alienation mit 5 pCent. lehnbar, aber 
zrhridfrey ist, öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Hiezu ist nun Termrn auf 
Donnerstag den 8tcn September laufenden JahrS bestimmt. Kaufliedhabrr können sich da- , 
her besagten Tags des Morgens zur gewöhnlichen Gerichtszeit bey unterzeichnetem Frie- | 
densgericht einfinden, annehmlich bieten, und denn weitere Verfügung erwarten. Holzheim 
den 6ten Iulii iSo8.~ Bönigl. westphäl. Friedensgericht das. Berner. 
2^ Auf Instanz der Gebrüder Inden Moses und Meyer Levi allhier soll wegen ausgeklagter 
Schul en, die dem Colonisicn Andreas Schwarz zu Friedrichs-Aue gehörige Colonie-Por- s 
tion in Termin v dm ryten August l. I. an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. 
Sie bestehet aus folgenden Gegenständen: r) Ack. 5» Rut. Haus und Hofreyde nebst 
Sckeuer und Stallung au Siemon Neumann und Jacob Jütte gelegen; 2) Ack. 4! Rut. 
Garten dabey; z) |£ Oies. ï| Rut. Garten darhinter; Erbland, so gnädigster Herrschaft 
mit dem roten Gebund zehndbar ist: 4) f Ack. 15 Rut. vor dem Leulberge an des Bürger 
meister Wachenfelds Erben und Catharine Elisabeth Lambrechtin, Ch. I. Nr. 86. 5) f A. 3 R. 
dasklbst an Ludwig Sieberts Erben gelegen, EH.J. Nr. 107. 6- ^Ack. noch daselbst a» 
JohS. Echmid und Ludwig Pötter, Ch. I, Nr. log. 7) z£ Ack. von dem Falkenberger 
Lan-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.