Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [1])

¿66 istes Stärk. 
48) Montag» ben -te» May sollen in dem Canton ber Vberneustabt in der Bellevue.Stra-e 
in Nr. 9. allerhand Hauögeräthschaften, an Spiegel. Schränke, Tische, Stähle, auch zwey 
Tafel- Service» von Meisaer Porzellain, deSgl. ganz neue und schon gebrauchte Fenster« 
Rahmen, letztere verglaßt, auch eine Parthie schon gebrauchter Fensterscheiben und Fenster« 
bley nebst einigen Kutschen-Geschirrrn und Reitzeug und dergl. mehr, gegen baare Zahlung 
an den Meistbietenden »erauctionirr werben, welches Kauflustigen zur Nachricht bekannt 
gemacht wirb. 
Ly) Ich werde in diese« Sommer-Halbensahre die Arithmetick, Geometrie, und Trigonome 
trie, mit Rücksicht auf ihre Anwendung in der Architecktur, Artillerie- und Jnqenieurwis- 
senschaft, und in besondern Vorlesungen die Arithmetick und Algebra, mit Rücksicht auf 
ihre Anwendung sowohl bey kaufmännischen als Finanz-Rechnungen vortragen. Das 
Nähere erfährt man bey mir in der Hohenthor, Straße Nr. 48 e. eine Treppe hoch, des 
Morgens bis 9 Uhr. Elkan Marcus Hahn. 
50) Zwey Pferde sind gegen baare Bezahlung zu verkaufen, und zu besehen in der Stallung 
des Gasthofs zum König von Preußen, nämlich: das eine ein feingebauetes braunes Reit« 
pferd von mittelmâsiger Größe, «nglisirt, sehr bequem für die leichte Reuterey, das andere 
«in großes starkes Knechts- oder Pack. Pferd. Wegen dem Näheren belieben sich Kaufln- 
siige an den Gastwirth Hrn. Heinrich zu wenden, 
zi) Den arten dieses Monats ist ein Drucker von Meßing aus der Hausthür gestohlen wor 
den; sollte dieser etwa jemanden zum Verkauf angeboten «erden, so wird gebetrn Unterzeich 
netem Nachricht zu geben. Schwerzel , Metzgermeister, 
zr) Monsieur Visrcrat, Maître d’armes de Messieurs les Pages de Sa Majesté le Roy de Westphalie» 
prévient le public, qu’il a ouvert une salle Hôtel de France, donnant sous les galeries place 
du Manège, il donnera leçon quatre fois par semaine, les Lundi, Mardi, Jeudi et Vendredi, 
depuis midi jusqu’à trois heures. 
53) Arme Blinde und sonstige Augenkranke, welche in diesem Sommer freye Cur im academi« 
scheu Hospital zu Göttingrn suchen, können solch« am sichersten in den Monaten May und 
August erwarten; dahingegen in anderen Monaten diese Anstalt zuweilen zu sehr besetzt ist, 
als daß ich außer meiner unentgeltlichen Hülfe ihnen auch freyen Aufenthalt in dieser An 
stalt gestatten könnte. Ich ersuche die Herrn »ramtrn und Prediger, die Armuth » Scheine 
mit meiner Addreffe zu versehen. 
Hofrath Himly, Direktor des academische« Hospitals zu Göttingen» 
54) Da ich meine in der St. Elisadethrr Straße gehabte Wohnung verlassen, und nunmehr» 
mein eigenes von Herrn Kaufmann Albert Henkel erkauftes Haus, in der mittelsten Jo 
hannis-Straße an der Ecke der Schloß,Straße in Nr. zr4, zwischen dem Kaufmann Jonas 
Mnhrrnagel und Herrn Finanz. Rath Spindler gelegene» HauS bezogen hab«, so mache 
dieses meinen werthen Freunden und Gönnern bekannt. Das Zutrauen womit mich diesel« 
den seit mehreren Jahren gütigst beehrt haben, läßt mich hoffen, daß mir dieselben sol 
che» ferner schenken werbe«. Durch beständige Aufmerksamkeit und eine sorgfältige Aus 
wahl von schönen, modernen und billigen Waaren, «erde ich mich stets bestreben solche« 
würdiger zu machen. Aron Levinsohn. 
55) Nachdem von dem «egen Gelderpressungeu in die Eisen verurtheilten Cars Cassari noch 
g r Rrhlr. 8 Alb. 5 Hlr. übrig sind, so werde» alle diejenigen, welche hieran Anspruch ma 
chen, hiermit vorgeladen, sich Montag» den azten May d. I. Morgens y Uhr bey mir 
einzufinden, um, wenn ihre Forderung in den Akten sich gegründet befindet, eine «ach obi 
ger Summe verhältnismäsig« Auszahlung zu gewärtigen. Die fich nicht melden, werben 
ausgeschlossen. Marburg am rzsten April 180g. 
Der General-Procurakor beim Crimmal-Gericht des Werra-Departements. 
56) Einige alte jedoch noch ganze Gartenbänke werden zu kaufen gesucht» 
$ 7 )
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.