Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [1])

۩ 
ztes Stück. 
min auf Donnerstag den loten März d. I. schierskünstig angesetzt. Kauflustige können sich 
daher im angesetzten Termin vor hiesigem Stadtgericht zur gewöhnlichen frühen Gerichts- 
zrit angeben, bieten und das Weitere erwarten. Caffrl^enzten Januar r8o8. 
Vermöge Commission des Stadtmagistrats. E. Roch, Stadtsecret. 
Li) Zur Auseinandersetzung der Witwe Hartdegen mit ihren Kindern, ist zum öffentlich je« 
doch freywilligrn Verkauf deren Behausung allhier in der Martinistraße, am Kaufmann 
Holzschu und Kramer Melzer gelegen, anderwritrr Licitations-Lermin auf Donnerstag den 
SSten Januar angesetzt worden. Kaufliebhabrr können sich alsdann vor dem hiesigen Stadt 
gericht zu früher gewöhnlicher Gerichtszeit angeben, bieten, und das Weitere erwarten. 
Cassel den zten Januar I8o8. 
Vermöge Commission des Stadt-Magistrats» H. E. Roch, Stadt-Secret. 
zy) Ich bin gesonnen mein Wohnhaus in der obersten Jacobs. Straße Nr. 242. aus freyer 
Hand zu verkaufen. B. G. Rotbe, Kamm. Machermeisterwvhnh. in brr Dionyfienstraßt. 
40) Es sollen nachfolgende dem unter Vormundschaft Johann George Söders stehenden Euran, 
den Augustin Söder zu Wickenrode gehörige Immobilstückt, als: i) T s , Ack. 3 Rut. Land 
an der Hufe an Jost Adam Vaupell; 2) Ä Ack. 8 Rut. dito aufm Hüttenlanb am Feld»«, 
weg«; z) Ack. 5« Rut. beym Holzapfelbaum, an Joh. Jost Mrybert sen.; 4) ; Ack. 
al Rut. vorm Böllknberge, an Johann George Krappe; 5) i Ack. auf dem Rottland, 
an Augustin Null jun.; 6) J Ack. 4 Rut. im Siegen, an Joh. George Weber sen. und der 
W-rse; 7) t % Ack. 5 Rut. hinter den Höfen, zwischen Jost Adam Vauprl und Georg Gu» 
ckcl; 8) j Ack. l Rut. aufm Pfaffenderge, zwischen Johs. Kaufelts Rrl. und Franz Lip-« 
hart; 9) Ack. r Rut. im Trienrnhof. an Joh. Franz Hemmrrich; io) $ «cf. Rut. 
Wirse im Siegen, an Johann Jost Fincke; it) ,, Ack. zj Rut. im Giesenhagen, an Joh. 
Franz Liphart; 12) Ack. 7 l Rut. aufm breiten Triesch, an Johann George Krappe: 
13) Ack. i Rut. daselbst, zwischen George Weber sen. und Franz Liphart; lg) 
4? Rot. im MaulwvrfShof, an Balthasar Schmincke; sodann iz) ,** Ack. 8 Rut. auf der 
Steinwiese, zwischen Engelhard Schmidt und dem Wassergraben gelegen, in Term.ino Frey» 
tags den ryttn Januar Vormittags lv Uhr vor Gericht allhier Schuldenhalber meistbietend 
verkauft werden. Kaufliebhabrr so wie diejenigen, welche an gedachten Grundstücken recht, 
liche Ansprüche oder ein etwaiges Borzugs.Rrcht zu begründen vermeinen, können sich da, 
her alsdann rinfinben. Erstere bieten, und nach Befinden des Zuschlags, Letztere aber, auf 
vorgestellte Nothdurft, rechtliche Verfügung gewärtigen. Stift Kaufungen am rgteu De, 
«rmb.. 1807. Bon Gerichtswegen, ln sidem Berner. 
41) De« Herrn Geheimen Raths von der Mal-burg Excellenz wollen ihre sub Nr. 73. in der 
Earlsstraßt, zwischen den Landre'schrn Herrn Erben und des Rathhauses Nebengebäude 
gelegene, mit Hintergebäuden von Stein, geräumigen Hofe, Remisen, Stallungen, Iaite 
und allen sonstigen Bequemlichkeiten versehene Behausung verkaufen. Um das Nähere hier, 
unter zu vernehmen, kann man sich entweder an den Herrn Eigenthümer selbst, am Kö»- 
«igSplatz in der Behausung des Herrn AmtmannS Ebert Nr. iz». oder an Unterzeichneten 
in brr KönigSstraße Nr. no gefällig wenden. Cassel den a8t«n December 1807. 
A. L. Schmidt, Archivarias bey der Regierung. 
4 ») ES sollen nachbtschrirbent dem Einwohner Johannes Sreligmann ftn. zu Helsa zuständige 
Güthrr, alS: l) ein assecurirtes an Peter Faßhauer gelegenes Wohnhaus; 2) eine Bau, 
stätte und Garten dahinter; z) j Ack. Wiese in der untersten Ibach an Luca« Ziegler; 4) 
JL Ack. r; Rut. Land vor dem Geherg« an George Finkenstädts Erben; 5) ; Ack. 1 Rut. 
Wiese hinter der Niedrrmühl«, das Gerott genannt, an David Knip; 6) j Ack. 4* Rut. 
Land hinterm Stupfberge an Jost Henrich Müller; 7) 6« Rut. Garten in den Baumhdr 
fen an David Knip; sodann 8) 4 Rut. Garten in den Schottenhifen an. George Finken« 
stäbtS Erben gelegen, in TrrminoLienstag hen -6ten Januar Bormittags 10 Uhr vor Ge,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.