Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [1])

Vom arten Matz 1808. 
* 6 3 
Erstere um zu biete«, und nach Befinden den Zuschlag zu erwarte«, Letztere hingegen u« 
sichre Ansprüche sub przjudklo przclufi ad protocolium anzugeben und gehörig zu begründen» 
Zierenderg am i8len Februar i$o3* Aus dastgem Iustiyamte. Dünken, 
ü) Nachbenahmte des Einwohner Jost Peter Psorrs Rel. zu Laudeubach zugehörige Grund 
stücke . nemlich: r) «in WohuhauS und Hofreyde vorm Metzeubusch genannt, zwischen Jo 
hann Jost Nickels Erben Garten und der Straße gelegen, i2§ Rut. grob; r) i Ack. i Aut. 
Pfeunigsland an der Trift, zwischen ihm selbst und Cyriacus Koch; z) j Ack. 8 Rut. Zte 
am Stieg« mit und zwischen Franz El'chstruth sen. und Justin Oezcl; 4) Ack. 3§ Rut. 
Zte aufdrr Struth mit und zwischen Anne Marthe Schminken; ;) j Ack. 4« Rut. u. ^Ack. 
S\ Rut. beym Fischstock, zwischen Christoph Prüßing und Henrich Gundlach; ö) » Ack. 5 Rut. 
PfennigSwiese zum Antheil, am Rieth mit und zwischen Anne Marthe Schminken und Va» 
lentln OezrlS Re!.; 7) Ack. 6i Rut. Wüstes und Trirschrr, ßtheil oberm Gefäll mitünd 
zwischen Franz Eschftruth ftn. und Johann Peter Psorr srn.; 8) i Ack. 10 Rut. Hainlehn- 
land, ;re au der Spitzwiest mit und zwischen Catharine Elisabeth Schminckcn und Engel 
hard Figgr; y) & Ack. 2 Rut. Meysenbugisch Land genannt, ;te an der Helllkth mit und 
zwischen Engelhard Figge und EliaS Schäfer; Ack. Steiurücke dabey; io) £ Ack. n Rut. 
Erbgemeinlaud aufm Knugel, zwischen Balentin Rehbein modo Johann Peter Psorr rned» 
n) tb Ack. 2 rs Rut. PfrnnigSgarten, jtheil ander Pfarrgasse mit Steinmetz et (Ions. m 
ir) | Ack. Erbgrmtine Wiese jrzt Land am Sensenbaum, an und mit Jost Peter Psorr sen. 
sollen aus Instanz des Schutzjuden Susmann Mencke von FrankerShauseu in termino Ücita- 
<lo»i» den rzten Marz d. I. ausgeklagter Schuldeuhalbrr öffentlich meistbietend verkauft wer 
den. Kaufliebhabere sowohl als diejenigen, iwelchr gerechte Forderungen oder Ansprscheba- 
ran zu haben vermeinen, können sich demnach in besagtem Termin Morgens früh 9 Uhr 
vor hiesigem Amte rinfinden. Erstere bieten, und der Meistbietende sich nach Befinden des 
Anschlags nach l2 Uhr gewärtigen, Letztere hingegen ihre Forderungen oder Ansprüche »dl 
protocollum geben, und dieselben rechtlich begründen. Lichten«» den Ilten Januar I8t)8» 
Rönigl. westphäl. Amt daselbst. G. Möller. 
7) Schuldenhalber sollen nachstehende, dem Bürger und Schuhmacher Christian Hesse dahier 
gehörige Immobilien, alS: r) Ch. K.Rr. jKZ. /,Ack. 4,^ Rut. zur Hälfte voN/rAck. 
i Rut., und 7| Rut HauS und Hofreyde inder Kirchgasse zwischen dem Stadtschreider Man« 
goldt und dem Gäsgrn modo an letzterem und Jacob Wilhelm Psorr, mit z Rut. Särtche« 
und z Rut. halber Scheuer dabey, mit Jacob Wilhelm Pforr, 2) Ch.H. Nr. 420. Äck. 
8 Rut. Land auf der Dingestiehl« am Amtmann Hilchen modo Soltan mitAck Wiesen da 
bey, 3) Ch. K. Nr. 500. jAck. 3^ Rut. Garten an der Weibengasse, zwischen David Lentze 
sen. und Acciscr Koch, 4) Ch. B. Nr.», u. 3. 4?Ack. Land undTriesch aufmWtllkvpf zur 
zte von 8z Ack. an den von Biedcnsrld und Conrad Stozmann, 5) Ch. H. Nr. 20. | Ack» 
4i Rut. sein Antheil von der Heck« im Srmdenlvh, 6) Ch. G. Nr. 48. u. H. Nr giju» 
!Ack. §4 Rut. Land zur Halft« von r/^Ack. 2 Rut. zur Langhclle und zwar daö unterste Schell 
an Henrich Landau, 7) Ch. N. Nr. 117.; Ack. i Rut. Land im Haymbüchen, zwischen Cbri- 
stoph und Bernd Nölke, 8) Cb. B. Nr. 377. Z Ack. Berg unten in der Straß«, zwischen 
Henrich Atteradt und Andreas Winter- Rel» 9) Ch. K. Nr. ;oc>!'. ,% Ack. 7 Rüt. Garten i» 
der Weidengaffea an Peter George, io) Eh. A. Nr. 54 \ iä Ack 2» Rut. Hecken am Weißen» 
bbrner Wege, stößt uote» aus Christian Eberhard, und nd Ch. K. Nr. 48« ^Ack. zj Rut. 
vom Rasen über der Pulvermühle, in vermin« legal» den igteu April d I. aerichtlicy meist 
bietend verkauft werden. Kauflustige-, so wie die, welch« an »»»beschriebenen Hessische» 
Immobilien aus irgend einem Grunde Ansprüche zu habe« glauben, könne« in prreLro auf 
hiesigem Rathhause erscheinen, erstere bieten, ledere müssen aber ihre vermeintliche Ansp rä 
che bey Straf« nachberiger Entbdrung zu Protvcoll anzeigen und sofort rechtlich begründe». 
Sontra, den zoten Januar J8o8». Hettsek. 
i . 8U« * " ** • ‘ “ 8)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.