Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1808, [1])

Vom i8ten Januar i8o8. 
55 
hau- nebst Dchener, Stallung und Backhaus, und Ack« Rut. Garten dabey, zwischen 
Johannes Werner und der Strafe gelegen, öffentlich an den Mristrirtrnden arge» gleich 
daare Zahlung in N. H. W. im Le-miu deu izten März verkauft werden. ES wird da 
her dieses nicht nur etwaigen Kauflwdhadern bekannt gemacht, um in po«okao Vormittags vor 
hiesigem Fürst!. Amt sich «inzufinden und ihre Gebote zu thun, sondern auch alle diejenigen, 
welche Real oder sonstige Ansprüche an t>u> aus Verkauf stehenden Grundstücken zu haben 
vermeinen, werden hiermit lud pcena pr-ecloii vorgeladen, solche im nämlichen Termin be» 
stimmt anzugeben und geltend zu machen. Wlyrnhauseii den üten Januar i8s«. 
L. H. Ä. Amt Ludwig,icin das. L. w. Lrankcnberg. ln 6äe,„ U7. Zienlei:. 
Il) Es soll daS dem Jacob Reudcr dahier zuständige , zwischen dem Johann Henrich Schrön 
und dem Lchutzjiidcn Gebare Herz dahier gelegene Wohnhaus mit der Hosreyve, der Ge- 
meindsnutzung und der BrauereyEerechligktlt, den isteu Februar k. I. Schuldenhalbrr 
öffentlich und mkistblekend verkauft werben. Diejenige, welche dieses Haus mit Zvbebörun, 
gen zu kaufen willens, haben sich demnach bemeldetrn Tags Vormittags von 8 diS ir Uhr 
auf hiesiger Amtsstube tlnzusinoen, za bieten uud den Zuschlag noch Befinden zu erwarten. 
Auch sollen in diesem Termin alle und jede an diesem Grundstück etwa zu machende Ansprü» 
che, bey Strafe der Abw.isuog angegeben, und rechtlich begründet werben. Niederaula 
am zten November 1807. Hess. Amt allda. Burchard». 
ir) Freylags den ayten Januar sollen nachfolgende dem Einwohner Johannes Klinge Und 
dessen Ehefrau zu Eschenstrulh zustäudige daseldst gelegene Gürher, als: i) ein zwischen 
JonaS Schmidts Erben und dem Wegs stehendes affecunrtcs Wohnhaus; 2) i Ack. 71 Stuf, 
Erbland zur |tt in der R-'stebach, zwischen Franz Klinge und den Anstößeru; g) Ack. 
4 Rnt. Ecb.Witse zur ;ie in der Rvstebach, an Johanne« Guudlalls Erben; q) ij Ack. 
5 Rut. dito im Hrgebruch, an George Willing; 5) J Ack. 1 Rut. Erbgarten in den Cas, 
sel. Höfen; und ü) tü Rut. daselbst, an Jost Henrich Klinge gelegen, ausgeklagter Schul« 
denhalber öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Kauflustigen sowohl als allen 
denjenigen, welche gegründete Ansprüche oder «in etwaiges Vorzugs-Recht an diesen Grundstü« 
cken zu haben glauben, wird solches zu dem Ende bekannt gemacht, um sich alsdann, Mor 
gens io Uhr vor dem hiesigen Stifts-Gericht einzufinden, ihre Nothdurst zu wahren, und 
Erstere sowohl nach Befinden des Zuschlags, als Letztere rechtliche Erkenntniß zu gewärti 
gen. Stift Kaufnngcn den rzten December 1807. 
Von Gerichtswegen, ln sidem Berner. 
13) Schuldenhalber sollen folgende dem Christian Sitzlerdahier zugehörige Immobilien, alSt 
a) Ack. 5* Rut. Haus und Hvfraide an dem Kirchhofe, an Lorenz Fernau; und b) 
i Ack. 6 Rut. Erbland auf der Höhe, an Cämmrrer Winter und ein Anwand, öffentlich und 
au den Meistbietenden verkauft werden, und ist dazu terwiou, lkkationii auf den uten Fe 
bruar k. I. bestimmt. Kauflustige werben daher zum Bieten, diejenigen aber welche An 
sprüche an gedachten Immobilien haben, zu Begründung derselben aufgefordert. Wolfha» 
gen den üten December 1807. -6» Stadtgericht daselbst, in «dem Gille. 
14) Es soll das dem Jobann Henrich Hvfmanu zu Hattenbach zustehende 7 Rut. im Umfang 
haltende HauS, zwischen dem, gemeinen Weg und Johannes Hofmann gelegen mit dem Gr» 
meiodsnutzen, den uten Februar f. I. Schuldenhaldrr öffentlich uud meistbietend verkauft 
werden. Kauflustige und diejenige, welche Ansprüche daran zu haben vermeinen, können 
sich in dem bestimmten Termin Vormittags y Uhr auf hiesiger Amtsstube einfindcn, bieten, 
ihre Ansprüche bestimmt angeben, auch sofort geltend machen, und auf da» Eine sowohl, 
als auf das Andere «eitere rechtliche Verfügung erwarten. Nirderanla den roten Novem 
ber 1807. Hess. Gericht Hattenbach Durchardi. 
rz) Dienstag den ,tcn Februar sollen zu Obrrvorschütz in des Greben Behausung Morgen» 
10 Uhr Kraft Auftrags der Hochpreislichen Landes-Rrgirrung, folgende den Erden drsver- 
G - Kor»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.