Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

Dom. 6 en Julius 18^7. t.77 
An-rtt» Brill am Am-in, sub Nr. 8or. -er Eh. in Termins -en -4t«« Iutti v. I. vor hie, 
figem Fürftl. Amte öffentlich meistbietend verkauft werden. Kaufliedhabdre können sich da« 
hero in prào von y bis ir Uhr Vormittags allhier einfinden, bieten, und die Meistbie 
tende nach Befinden der Umstände des Zuschlags gewärtigen. Vrrmervde den irten May 
1807. 4>. S* C. Römg. In sidetn copiae Rrrp, Actuarius. 
Ir) ES soll daS dem Schuhmacher Siemvn Schneider und dessen Ehefrau allhier gehörige und 
Hierselbst unten im Flecken, zwischen Johannes Rüger und Johannes Ernst stehende Wohn 
haus, samt Hofreyde, Scheuer, Stallung und 4 Rut. Garten über der Scheuer gelegen, 
öffentlich an den Meistbietenden gegen baare Zahlung verkauft werden. Wer nun solche- 
entweder zu erstehen gesonnen, oder rechtticke Ansprüche daran zu haben glaubt, hat sich 
im Termin Donnerstag den 6ten August nächstkünftig Vormittags um loUhr dahier vor Amt 
«inzufinden, die Gebote und Rothdurft zu Protokoll vorzustellen und sodann das Weitere-u 
gewärtigen. Friedewald den raten May 1807. Gössest, 
y) Dienstags den I8ten August nächstkünftig sollen nachbenamte, dem Johannes Losen zu 
Niederelsungen zugehörige Grundstücke, als: i) eine nach Elmarshausen heuerbare ; Hu 
fe Land und Wiesen; r) i?s Ack. 7 Rut. Erbland in den Meinrckenäckern an Hrnnch Lö- 
wenstein den ältern; 3) Ack. 4 Rut. unter der Stemkaute an Johannes Augustin; 4) 
T 9 * Ack. 4 Rut. daselbst und am Wege gelegen, an den Meistbietenden verkauft werden. 
Wer solche zu erstehen gesonnen ist oder Ansprüche daran êzu haben glaubt, hat sich alsdann 
bey Gericht allhier einzufinden. Nach dieser Zeit wird Niemand damit weiter gehört. Breu 
na den Zten Junii 1807. Aus dem Malsburgischen Gamtgericht dahier, 
io) Ausgeklagter Schulden halber sollen den igten August l. I. folgende dem hiesigen Fär 
bermeister Johannes Groß zugehörigen Grundstücke, als: i) ein Wohnhaus und Hvfrride, 
nebst einem neu erbauten Farbehaus an Peter Mincke gelegen, und r) \ Ack. n Rut. Nr. 
Eh. 396. lit.J. Garten dabey öffentlich und an den Meistbietenden vor Amt dahier verkauft 
werden. Kauflustige so wie diejenige, welche an diesen Grundstücken etwas zn fordern ha 
ben, haben sich in dem bestimmten Termin, von deS Morgens io bis 12 Uhr emzufinden, 
zu bieten, und ihre Ansprüche geltend zu machen, auch hierauf sich nach Befinden des An 
schlags und respective w«iter«r rechtliche« Verfügung zu gewärtigen, Rosenthal den zUn 
Jun. 1807. Hess. Amt daselbst» Magner. 
H) Auf daS ausgeklagter Schulden halber öffentlich zum Verkauf ausgebotene Wohnhaus -r- 
hiefigen Einwohner Christian Gramschütz vor dem obern Thor allhier samt Zubehör, welche- 
noch ganz neu, für einen Kaufmann angerichtet, zur Handlung sehr gelegen ist, und worarv 
allein die Zimmermanns- Maurer. Dachdecker- und Schreiner-Arbeit, nach ihrem jetzigen 
wahren Werthe durch verpflichtete Sachverständige auf 1035 Rthlr. 10 Alb. ta-ürt worden, 
sind in dem heutigen Licitatronstermin nur 670 Rthlr. geboten, und ist wegen Germgfiîgjg- 
teit dieses Gebot- anderweiter und letzter Sudhafiationstermln auf Donnerstag den yten Jn- 
lit angesetzt, worin mit dem heute gethanen höchsten Gebote der 670 Rthlr. Niederheffsscher 
Währung der Anfang gemacht werden soll. Kaufliebhaber werden demnach aufgefordert, 
in dem vorbestimmten Termin von y bis 12 Uhr auf hiesiger Amtsstube zu erscheinen, das 
vorbemeidete Gebot zu erhöhen, der Meistbietendbleibende aber den Zuschlag zu erwarten. 
Züschen am loten Junius 1807. 
Aus dem von Meyfenbugifchen Gerichte daselbst. Lt. % w. «toräns. 
18 ) Auf Instanz Pfarr Groß Witwe in Süß soll wegen ausgeklagter Schuldforderung das des 
Amts - Aktuarius Siemons Ehefrau in Sontra daselbst zuständige Wohnhaus, welches vor 
hin Richters Siemons Rel. besessen hat, mit allen Zubehörungen von Commrsslonswegen 
Montag den 24ten August in Sontra in des Herrn Bürgermeister Nölkens Behausung öffent 
lich versteigert werden. Kaustirbhaher haben sich demnach besagten Tages Vormittags 9 Uhr 
Ssss 3 am
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.