Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1807, [2])

LZtrr Stück. 
676 
Ms» hin« Mnf»*iAe b<» Strafe »er Praclufion gültig ,11 mache». AitMham »« ««« 
«UN 1807. fP Hess. Oderschulrheiien-Amt daselbst. Günther. 
«^Ss'sollen dahier des Bernd Pfeiffers, Jonas Möllers, Jacob Lembachs, Johannes Fau« 
3 >¿ 7 ? Metzaers Bernhard Drauden Witwe, Gottftied WaldeckS und JohS. Arends Wohn. 
Käufer, so wie Jacob KochS Land, Joh. Georg Fischers Bauplatz, HiervnimuS JanfonS 
^ndchrn . Tobias Zöllers Erben Play und der Bauplatz .gegen Evnditor Götzen über, auf 
wiederholten ousdlücttlchen Befehl desSteuer-Eollegmms zu Cassel, wegen städtischen Rück 
gaben öffentlich merstbietend verkauft werden, und wird endlicher Lteltationstermln auf 
f revtaa den zitcn Julii früh 9 Uyr anbezielt, wo Zugleich alle jene, welche hieran einige 
nsprüche zu haben vermeynen, solche bey Strafe der demnächstigen Enthörung ein. und 
.u.,ufüh«» h°b.,. 8 .itz,°r den ■*™ wüftntv . ln &im 
A^ Auf Instanz der Erben des verstorbenen Herrn General, Lieutenants Schreiber von hier, 
^sollen dem Adam Lücke und dessen Ehefrau geb. Alberding zu Langenthal: i) i\ Ack. 
io 1 Rut Crbland an der Todtengrund an Johannes Ehbrecht und Ricus Weifenbach, und 
ujf* ,| Rut. Erbland gegen den Hoßel an Johannes Ehbrecht und der Anewand, in 
Termins Montag den ivten August l. I. öffentlich und an den Meistbietenden verkauftwer. 
den Kaufliebhaber und alle die, welche an gedachten Grundstücken einige Ansprüche zu ha. 
den*glauben, können demnach in prZeiixo Morgens 9 Uhr vor Amt allhier erscheinen. Erste, 
re bieten und nach Befinden den Zuschlag erwarten. Letztere hingegen sollen ihre etwaigen 
Ansprüche fub prsejudicio prssclusi zu Protokoll anzeigen. Carlshafen den ryten May 1807. 
Hess. Justiy-Amt daselbst. ssollmann. 
O Wegen nicht bezahlter Kaufgelber soll das vorhin auf Ansuchen der Frau Lieutenantin 
Kellermann geb. Liebehenz öffentlich versteigerte, vor dem Weser Thore im Franzgraben, 
zwischen den Gärtnern Gerhard und Robe gelegene Stück Garten von l Ack. 5 Rut. noch 
mals auf Gefahr und Kosten des vorigen Käufers ausgeboten werden. Es können sich da. 
der diejenigen, welche zu dessen Ankauf Lust haben, sich in dem auf Mitwvchen den lyten 
Auaust Vormittags auf hiesiger Regierung vor unterzeichnetem Commiffario angeben, ihr 
Gebot zu Protokoll anzeigen und nach Befinden alsbald des Zuschlags gewärtigen. Cassel 
den asten Jun. 1807. , B. w. Rüppell. Vig. commrss. 
Ä'i Auf Instanz der Magdalena Spillner, geb. Beck, allhier sollen folgende dem Einwoh 
ner Johann Henrich Brede et urori zu Simmershausen zustehende Grundstücke, als: r) 
ein Wohnhaus nebst Scheuer und Hosreyde, s) i Ack. 4 Rut. Garten dabey A 5) Ack. 
Erbland an der Höhe an Fuchs Rel. 4) h Ack. 3 Rut. dergl. aufm neuen Hofe an George 
Seeger, 5) i Ack. Rut. die Füldewiese an Eberhardt, und 6) Z Ack. 1/* Rut. noch 
dergleichen an vorigem Stück, in Termin» den I7ten September l. I. öffentlich an den 
Meistbietenden verkauft werden. Kauflustige und diejenigen, welche an diesen Grundstücken 
einige Ansprüche zu haben vermeinen, können sich in praeßxo Vormittags 10 Ukr vor hiesi 
gem Oberschultheisen.Amte einfinden. Erstere bieten, und nach Befinden den Zuschlag erwar. 
ten. Letztere aber ihre Ansprüche bey Strafe der nachherigen Enthörung geltend zu machen. 
Cassel am 8 ten Junii 1807. Hess Amt Ahne. Beermann. 
7) Auf Instanz des Eonductors Johannes Becker zu Klein Vach sollen nachbenahmte dem Ni 
colaus Gerlach zu Cammerbach zugehörige Jmmobiliar- Güther, als: 1) £ Ack. 5 Rut. 
Haus, Scheuer und Hosreyde, an Claus Hüge, Schultheiß und Johs. Hildebrand, fub 
Nr. lüg der Cd. 2) A Ack. 8 Rut. und 4 Rut. Garten dabey, fub Nr. iSz und lsz. der 
Ch. 3) Ack. 2 Rut. Land aufm Eselsgrunbe an Johann ClauS Kröger und JohS. Hilde- 
brand, subNr.sosy. der Ch. 4) \ Ack. 8/?Rut. hinter derLiethen an Johs. Thutund Johs. 
Brill Eckhard, fub Nr. 2115. der Ch. 5 ) I Ack. i Rut. vor der Horst an Johs. Friedrich 
und CiriacuS Dippels Erben, sub Nr. « 8 *i. der Ch. und S) \ Ack. 3 Rut. aufm Kalbe an 
Au-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.